Navigation  

   

Moderatorlogin  

   

Geschichte

Details

Górnik Zabrze wurde am 14.12.1948 durch eine Fusion der Klubs RKS Concordia Zabrze, KS Pogon Zabrze, RKS Skra Zabrze und KS Zjednoczenie Zabrze gegründet. Die Spielstätte ist seitdem ununterbrochen das Stadion im. Ernesta Pohla an der Ul. Roosevelta 81. Im Laufe der 50er Jahre stieg Górnik Zabrze zum Spitzenteam im polnischen Fussball auf. Von 1957 bis 1972 war Górnik nie schlechter als Platz drei. In dieser Zeit gewann man zehn mal die Meisterschaft und sechs mal den polnischen Pokal. In diese Zeit fällt auch der größte Erfolg von Górnik Zabrze. Nach Siegen über Olympiakos Piräus, Glasgow Rangers, Levski Sofia und AS Rom erreichte man das Finale im Europapokal der Pokalsieger. Dort unterlag man unglücklich mit 1:2 gegen Manchester City. Danach platzierte man sich mit zwei Ausnahmen ( 1974 Platz 2 und 1977 Platz 3 ) im Mittelfeld. In der Saison 1977/78 stieg dann Górnik Zabrze überraschend zum ersten mal in der Vereinsgeschichte ab. Es folgte aber 1979 der sofortige Aufstieg. Bis zur Saison 1983/84 war man stets im Mittelfeld der Tabelle. Ehe man von 1985  bis 1988 noch einmal vier mal Meister wurde. In den 90er Jahren begann der systematische Abstieg von Górnik. 1991 wurde man noch einmal Vizemeister und 1994 noch einmal dritter. Danach verabschiedete sich Górnik Zabrze aus der Spitzengruppe der polnischen Liga. 1995 folgte auch der Abschied von der internationalen Bühne. Górnik spielte in den nächsten Jahren gegen den Abstieg. Man schaffte aber jedes Mal den Klassenerhalt. Parallel dazu war die finanzielle Situation mehrmals mehr als angespannt. Ein Lichtblich war da das Erreichen des polnischen Pokalfinals im Jahr 2001, wo man allerdings Polonia Warszawa mit 1:2 unterlag. Danach stand Górnik Zabrze mehrmals vor dem Abstieg der aber immer abgewendet werden konnte. 2007 stieg die Allianz Polska S.A bei Górnik ein. Damit war die finanzielle Zukunft gesichert. Trotzdem stieg Górnik im Jahr 2009 nach einer katastrophalen Saison nach 31 Jahren wieder ab. Allerdings folgte auch diesmal der souveräne Aufstieg. Im ersten Jahr nach dem Aufstieg gelang der Klassenerhalt souverän. Man hatte sogar kurz die Chance die Europa League zu erreichen. Nach sechs Jahren in der Ekstraklasa stieg man leider 2016 wieder in die 2.Liga ab.Allerdings gelang nach einer durchwachsenen Saison dank einer Siegesserie zum Saisonende doch noch der Wiederaufstieg.

Górnik Zabrze ist bis heute Rekordmeister Polens und das einzige polnische Team das ein Finale in einem Europapokal erreichte. Bester Torschütze der Vereinshistorie ist Ernest Pohl. Nach ihm ist auch das Stadion benannt. Dieses Stadion wird im Moment umgebaut. Aktuell sind drei Tribünen fertig. Wann die vierte gebaut wird ist noch offen.

 

   
© ALLROUNDER