Navigation  

   

Moderatorlogin  

   

Home

Willkommen

Details

Herzlich Willkommen,

auf der Internetseite der Torcida Germany.
Diese ist komplett in deutsch gehalten um den Verein Gornik Zabrze in Deutschland bekannter zu machen.
Auf unserer Seite wird es regelmäßig News und Spielberichte geben.

1.4.2017 Niederlage beim Letzten 
Nach einer undiskutablen Leistung unterliegt Górnik Zabrze beim letzten MKS Kluczbork mit 1:2. Erst vergab man früh einen Elfmeter und dann ging man auch noch in Rückstand. Erst nach knapp einer Stunde fiel der Ausgleich. Doch das 2:1 der Gastgeber durch ein Eigentor besiegelte die Niederlage.
Statistik
MKS Kluczbork - Górnik Zabrze  2:1 (1:0)
Tore: 1:0 Kubiak (20), 1:1 Ledecký (59), 2:1 Suárez (65/ET)
Kluczbork, Stadion Miejski w Kluczborku
Zuschauer: 2500
Schiedsrichter: Korpalski
Karten: Kaczmarek (Gelb/MKS), Kojder (Gelb/MKS), Załęcki (Gelb/MKS) - Kosznik (Gelb/Górnik), Ledecký (Gelb/Górnik)

17.3.2017 Sieg gegen Sandecja
Dank Doppeltorschütze Łukasz Wolsztyński konnte Górnik drei Punkte in Zabrze behalten. In der zwölften Minute traf er zum 1:0 und schließlich in der 73.Minute zum 2:0 Endstand. Damit bleibt Górnik Zabrze in Schlagweite zu den Aufstiegsplätzen. Weiter wäre es nun eigentlich mit dem Heimspiel gegen Zagłębie Sosnowiec gegangen aber das wurde auf den 12.April verlegt. Also steht nun ein Spielfreies Wochenende an ehe es am 1.4 zu GKS Kluczbork geht.
Statistik
Górnik Zabrze -  Sandecja Nowy Sącz  2:0 (1:0)
Tore: 1:0 Wolsztyński (12), 2:0 Wolsztyński (73)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 11456
Schiedsrichter: Pskit
Karten: Kurzawa (Gelb/Górnik) - Kubáň (Gelb/Sandecja)

11.3.2017 Niederlage in Siedlce
Im ersten Auswärtsspiel nach der Winterpause bei Pogoń Siedlce erlitt Górnik Zabrze eine 1:2 Niederlage. Wrzesiński brachte die Gastgeber in der ersten Halbzeit in Führung ehe nach knapp einer Stunde Wolsztyński zum Ausgleich traf. Leider traf kurz darauf Mroziński und besiegelte die Niederlage. Weiter geht es nun nächsten Freitag mit dem Heimspiel gegen Sandecja Nowy Sącz.
Statistik
Pogoń Siedlce - Górnik Zabrze  2:1 (1:0)
Tore: 1:0 Wrzesiński (21), 1:1 Wolsztyński (57), 2:1 Mroziński (63)
Siedlce, Stadion Miejski na Błoniach Siedleckich
Zuschauer: 2232
Schiedsrichter: Małyszek
Karten: Lewandowski (Gelb/Pogoń) - Kopacz (Gelb/Górnik), Kosznik (Gelb/Górnik), Wolsztyński (Gelb/Górnik),
                                                            Ledecký (Gelb/Górnik)

3.3.2017 Sieg zum Rückrundenauftakt
1:0 konnte Górnik Zabrze sein Spiel zum Auftakt der Frühjahrsrunde gegen GKS Tychy gewinnen. Das Siegtor erzielte dabei knapp vor der Pause Wolsztyński. Ansonsten sah Matuszek in der 90.Minute noch gelb-rot. Weiter geht es nun mit dem Auswärtsspiel bei Pogoń Siedlce.
Statistik
Górnik Zabrze - GKS Tychy  1:0 (1:0)
Tor: 1:0 Wolsztyński (42)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 17777
Schiedsrichter: Lasyk
Karten: Matuszek (Gelb-Rot/Górnik), Danch (Gelb/Górnik), Arčon (Gelb/Górnik) - Mączyński (Gelb/GKS), Błanik (Gelb/GKS)

24.2.2017 Testspiel
Górnik Zabrze - Fotbal Třinec   1:1
Tore: 0:1 Ižvolt (39), 1:1 Plizga (51)

19.2.2017 Testspiel
NK Celje - Górnik Zabrze  2:0
Tore: Keine Angabe

18.2.2017 Testspiel
NK Krško - Górnik Zabrze  0:3
Tore: 0:1 Urynowicz (38), 0:2 Kurzawa (43), 0:3 Plizga (86)

3.2.2017 Testspiel
Górnik Zabrze - Slezský FC Opava  3:0
Tore: 1:0 Angulo (23), 2:0 Ledecký (26), 3:0 Danch (50)

31.1.2017 Testspiel
Zemplín Michalovce - Górnik Zabrze  0:1
Tor: 0:1 Żurkowski (79)

27.1.2017 Testspiel
Fastav Zlín - Górnik Zabrze  1:0
Tor: 1:0 Janíček (81)

21.1.2017 Testspiel
Banik Ostrava - Górnik Zabrze   3:1
Tore: 1:0 Dyjan (15), 1:1 Plizga (18), 2:1 Celba (40), 3:1 Urgela (76/FE)

27.11.2016 Sieg zum Jahresabschluss
Bei Stal Mielec konnte Górnik Zabrze einen wichtigen Last Minute Sieg feiern. Die im Abstiegskampf befindlichen Gastgeber gingen dabei nach acht Minuten in Führung. Doch nach knapp einer Stunde traf Górnik durch Ambrosiewicz zum Ausgleich. Kurz vor Schluss dann sogar der Siegtreffer durch Angulo. Nun ist erst einmal Winterpause. Diese endet dann am Wochenende des 4 und 5.März wenn Górnik Zabrze GKS Tychy empfängt.
Statistik
Stal Mielec - Górnik Zabrze  1:2 (1:0)
Tore: 1:0 Sobczak (8), 1:1 Ambrosiewicz (58), 1:2 Angulo (89)
Mielec, Stadion MOSiR w Mielcu
Zuschauer: 3420
Schiedsrichter: Kukla
Karten: Liberacki (Gelb/Stal), Żubrowski (Gelb/Stal) - Matuszek (Gelb/Górnik), Kurzawa (Gelb/Górnik), Wolsztyński (Gelb/Górnik)

20.11.2016 Niederlage gegen Legnica
Bartczak in der siebten und Łobodziński in der 76.Minute besiegeln die Heimniederlage im letzten Heimspiel in diesem Jahr gegen Miedź Legnica. Der Jahresabschluss findet dann nächsten Sonntag bei Stal Mielec statt.
Statistik
Górnik Zabrze - Miedź Legnica  0:2 (0:1)
Tore: 0:1 Bartczak (7), 0:2 Łobodziński (76)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 10036
Schiedsrichter: Marciniak
Karten: Wolniewicz (Gelb/Górnik), Kosznik (Gelb/Górnik) - de Amo (Gelb/Miedź)


13.11.2016 Deutlicher Sieg zum Hinrunden Abschluss
Mit 4:0 hat Górnik Zabrze zum Abschluss der Hinrunde gegen Wisła Puławy gewonnen und gleichzeitig den ersten Sieg nach drei Spielen eingefahren. Matuszek traf dabei nach 37.Minuten zur Führung. Das 2:0 fiel noch vor der Pause durch Ledecký. Nach der Halbzeit dauerte es nur zwei Minuten ehe Wolsztyński zum 3:0 traf. Den Endstand erzielte schließlich Angulo nach 64.Minuten. Damit ist Górnik Zabrze zum Abschluss der Hinrunde acht Punkte hinter den Aufstiegsrängen. Weiter geht es nächsten Sonntag zum Rückrunden Auftakt mit dem Heimspiel gegen Miedź Legnica.
Statistik
Górnik Zabrze - Wisła Puławy  4:0 (2:0)
Tore: 1:0 Matuszek (37), 2:0 Ledecký (45), 3:0 Wolsztyński (47), 4:0 Angulo (64)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 5892
Schiedsrichter: Aluszyk
Karten: Ambrosiewicz (Gelb/Górnik) -Popiołek (Gelb/Wisła) 

6.11.2016 Unentschieden nach dramatischem Spielverlauf
Bei Podbeskidzie Bielsko-Biała hat Górnik Zabrze nach einem Spiel mit ständig wechselnden Führungen ein 3:3 erreicht. Im Duell der beiden Ekstraklasa Absteiger ging zu erst die Heimelf drei Minuten vor der Pause in Führung. Doch nur zwei Minuten später traf Ledecký zum Ausgleich. Nach 58.Minuten dann brachte Plizga Górnik per Elfmeter in Führung. Leider glich aber Podbeskidzie nur vier Minuten später aus. In der 78.Minute dann sogar das 3:2 für die Gastgeber. Das es am Ende ein Punkt wurde dafür sorgte Matuszek in der Schlussminute. Somit bleiben beide Teams im Mittelfeld der Liga. Weiter geht es nächsten Sonntag zuhause gegen Aufsteiger Wisła Puławy.
Statistik 
Podbeskidzie Bielsko-Biała - Górnik Zabrze 3:3 (1:1)
Tore: 1:0 Podgórski (42), 1:1 Ledecký (44), 1:2 Plizga (58/FE), 2:2 Chmiel (62), 3:2 Lewicki (78), 3:3 Matuszek (90)
Bielsko-Biała, Stadion Miejski w Bielsku-Białej
Zuschauer: 8730
Schiedsrichter: Bednarek
Karten: Leszczyński (Gelb/Podbeskidzie), Sokołowski (Gelb/Podbeskidzie), Janota (Gelb/Podbeskidzie) -
            Wolniewicz (Gelb/Górnik), Matuszek (Gelb/Górnik), Ambrosiewicz (Gelb/Górnik)

29.10.2016 Bittere Niederlage gegen den Letzten
Der Aufwärts Trend der letzten Wochen von Górnik Zabrze wurde vom bisher Tabellenletzten Znicz Pruszków jäh beendet. Die Gäste siegten durch ein Tor in der 81.Minute mit 1:0 in Zabrze. Górnik spielte ab der 40.Minute dabei in Unterzahl. Die Chance zum Sieg hatte man trotzdem in der 66.Minute. Aber Angulo scheiterte per Elfmeter. Weiter geht es am kommenden Sonntag dann bei Mitabsteiger Podbeskidzie Bielsko-Biała.
Statistik
Górnik Zabrze - Znicz Pruszków 0:1 (0:0)
Tor: 0:1 Kita (81)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 7485
Schiedsrichter: Złotnicki
Karten: Kopacz (Rot/Górnik), Danch (Gelb/Górnik), Przybylski (Gelb/Górnik) - Jaroch (Gelb/Znicz), Janiszewski (Gelb/Znicz)
                                                                                                              Mysiak (Gelb/Znicz), Rackiewicz (Gelb/Znicz)
                                                                                                              Bartoszewicz (Gelb/Znicz)

23.10.2016 Unentschieden im schlesischen Klassiker
Im Spitzenspiel bei GKS Katowice konnte durch ein 1:1 ein Punkt mit genommen werden. Dabei fielen beide Tore bereits in der ersten Hälfte. In der achten Minute war es Ledecký der Górnik Zabrze in Führung brachte. Der Ausgleich fiel nach knapp einer halben Stunde. Ansonsten stand das Spiel klar im Zeichen der Freundschaft. Górnik Zabrze bleibt somit aktuell sechs Punkte hinter den Aufstiegsrängen. Weiter geht es dann am kommenden Samstag mit dem Heimspiel gegen Znicz Pruszków.
Statistik
GKS Katowice - Górnik Zabrze  1:1 (1:1)
Tore: 0:1 Ledecký (8), 1:1 Foszmańczyk (29)
Katowice, Stadion GKS Katowice
Zuschauer: 7455
Schiedsrichter: Musiał
Karten: Zejdler (Gelb/GKS) - Kurzawa (Gelb/Górnik), Przybylski (Gelb/Górnik)

16.10.2016 Sieg gegen Stomil
Dank einer starken ersten Halbzeit konnte Górnik Zabrze 2:0 gegen Stomil Olsztyn gewinnen. Wolniewicz traf dabei nach 24.Minuten zur Führung. Sechs Minuten später schon stellte Angulo den Endstand her. Damit rückt Górnik Zabrze erstmal ins obere Mittelfeld vor. Weiter geht es dann nächsten Samstag bei GKS Katowice.
Statistik
Górnik Zabrze - Stomil Olsztyn  2:0 (2:0)
Tore: 1:0 Wolniewicz (24), 2:0 Angulo (30)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 7894
Schiedsrichter: Dobrynin
Karten: Ćerimagić (Gelb/Górnik) - Klepczarek II (Gelb/Stomil), Biedrzycki (Gelb/Stomil)

8.10.2016 Unentschieden in Chojnice
Beim tabellenzweiten Chojniczanka Chojnice kam Górnik Zabrze zu einem 1:1. Lange führten dabei die Gäste durch das Tor von Grendel in der 23.Minute. Aber 14.Minuten vor Ende gelang den Gastgebern der Ausgleich.  Górnik Zabrze verbleibt somit weiter im Mittelfeld der Liga. Weiter geht es in einer Woche zuhause gegen Stomil Olsztyn.
Statistik
Chojniczanka Chojnice - Górnik Zabrze   1:1 (0:1)
Tore: 0:1 Grendel (23), 1:1 Meschia (76)
Chojnice, Stadion Miejski Chojniczanka 1930
Zuschauer:
Schiedsrichter: Marciniak
Karten: Kieruzel (Gelb/Chojniczanka) - Przybylski (Gelb/Górnik), Grendel (Gelb/Górnik)

2.10.2016 Sieg gegen Chrobry
Gegen Chrobry Głogów konnte Górnik Zabrze einen späten Sieg einfahren. Die Gäste gingen nach 12.Minuten in Führung. In der 26.Minute sah ein Gästespieler Rot. Trotzdem brauchte Górnik bis zur 79.Minute um durch Angulo auszugleichen. In der 90.Minute war es dann erneut Angulo der zum Sieg traf. Weiter geht es nun bei Chojniczanka Chojnice.
Statistik
Górnik Zabrze - Chrobry Głogów  2:1 (0:1)
Tore: 0:1 Machaj (12), 1:1 Angulo (79), 2:1 Angulo (90)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 7645
Schiedsrichter: Bednarek
Karten: Kopacz (Gelb/Górnik) - Danielak (Rot/Chrobry), Bonecki (Gelb/Chrobry)

24.9.2016 Unentschieden gegen Wigry
Auch das zweite Spiel binnen einer Woche gegen Wigry Suwałki konnte Górnik Zabrze nicht gewinnen. Nach dem aus im Pokal gab es diesmal ein torloses Unentschieden. Damit endet eine enttäuschende Woche. Weiter geht es am Ersten Oktober mit dem Heimspiel gegen Chrobry Głogów.
Statistik
Wigry Suwałki - Górnik Zabrze  0:0 (0:0)
Tore: Fehlanzeige
Suwałki, Stadion Miejski w Suwałkach
Zuschauer:
Schiedsrichter: Jakubik
Karten: Karankiewicz (Gelb/Wigry) - Kopacz (Gelb/Górnik), Skrzypczak (Gelb/Górnik), Matuszek (Gelb/Górnik)

20.9.2016 Pokalaus
Gegen Wigry Suwałki scheidet Górnik Zabrze im Achtelfinale aus dem Pokal aus. Die Gäste trafen in der 24.Minute zur Führung. Górnik Zabrze rannte danach zwar an kam aber nicht zum Ausgleich so das die Gäste den Sieg klar machten. Bereits am Wochenende hat man die Chance es gegen den selben Gegner besser zu machen.
Statistik
Górnik Zabrze - Wigry Suwałki   0:2 (0:1)
Tore: 0:1 Zapolnik (24), 0:2 Adamek (89)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer, 7126
Schiedsrichter: Małyszek
Karten: Kopacz (Gelb/Górnik), Grendel (Gelb/Górnik), Ćerimagić (Gelb/Górnik) - Wroński (Gelb/Wigry), Karankiewicz (Gelb/Wigry)

17.9.2016 Unentschieden
Gegen Bytovia Bytów kam Górnik Zabrze nicht über ein Torloses Unentschieden hinaus und bleibt somit im Mittelfeld der Liga.
Weiter geht es nun mit einer englischen Woche die mit dem Pokalspiel zuhause gegen Wigry Suwałki am Dienstag beginnt und am Samstag beim selben Gegner in der Liga endet.
Statistik
Górnik Zabrze - Bytovia Bytów  0:0 (0:0)
Tore: Fehlanzeige
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 9353
Schiedsrichter: Pskit
Karten: Keine

14.9.2016. Sieg im Nachholspiel
Gegen MKS Kluczbork konnte Górnik Zabrze nach einem spannenden Spiel mit 4:2 gewinnen. Angulo traf nach zehn Minuten zur Führung die Kopacz kurz vor der Halbzeit ausbaute. Aber Kluczbork machte innerhalb von zwei Minuten zwischen der 48. und 50.Minuten aus dem beruhigenden Vorsprung ein 2:2. Aber sechs Minuten später brachte Plizga Górnik wieder in Führung. Den Sieg klar machte dann Skrzypczak acht Minuten vor Schluss. Durch diesen Sieg rückt Górnik erstmal ins Mittelfeld vor. Weiter geht es bereits am Samstag zuhause gegen Bytovia Bytów.
Statistik
Górnik Zabrze - MKS Kluczbork   4:2 (2:0)
Tore: 1:0 Angulo (10), 2:0 Kopacz (44), 2:1 Ganowicz (48), 2:2 Niziołek (50), 3:2 Plizga (56/FE), 4:2 Skrzypczak (82)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 8697
Schiedsrichter: Szczech
Karten: Wolniewicz (Gelb/Górnik), Matuszek (Gelb/Górnik) - Tunkiewicz (Gelb/MKS)

10.9.2016 Sieg in Grudziądz
Górnik Zabrze konnte im Duell der Tabellenachbarn bei Olimpia Grudziądz den ersten Auswärtssieg der Saison einfahren. Nach knapp einer halben Stunde brachte Angulo Górnik in Führung. Zwölf Minuten später glich allerdings der Gastgeber zum 1:1 Halbzeitstand aus. Den Siegtreffer erzielte schließlich Ledecký knapp eine Viertel Stunde vor Ende. Für Górnik Zabrze geht es nun bereits kommenden Mittwoch mit dem Nachholspiel zuhause gegen MKS Kluczbork weiter.
Statistik
Olimpia Grudziądz - Górnik Zabrze  1:2 (1:1)
Tore: 0:1 Angulo (28), 1:1 Angielski (40), 1:2 Ledecký (76)
Grudziądz, Stadion Miejski w Grudziądzu
Zuschauer: 2315
Schiedsrichter: Kwiatkowski
Karten: Kłus (Gelb/Olimpia) - Kopacz (Gelb/Górnik)

27.8.2016 Niederlage in Sosnowiec
Górnik Zabrze hat die englische Woche durch eine 1:2 Niederlage bei Zagłębie Sosnowiec punktlos beendet. Dabei stand bei beiden Seiten lange Zeit die Null aber in der 69.Minute schließlich ging Górnik Zabrze durch Angolu sogar in Führung. Doch nur sechs Minuten später fiel durch Najemski der Ausgleich ehe Dudek in der 81.Minute per Elfmeter die Niederlage besiegelte. Górnik Zabrze hat nun zwei Wochen Zeit sich zu finden da das ursprünglich für nächste Woche Heimspiel gegen MKS Kluczbork auf den 14.9 verlegt wurde.
Statistik
Zagłębie Sosnowiec - Górnik Zabrze   2:1 (0:0)
Tore: 0:1 Angolu (69), 1:1 Najemski (75), 2:1 Dudek (81/FE)
Sosnowiec, Stadion Ludowy
Zuschauer: 2300
Schiedsrichter: Lyczmański
Karten: Nowak (Gelb/Zagłębie) - Gergel (Gelb/Górnik), Wolniewicz (Gelb/Górnik)

24.8.2016 Niederlage in Nowy Sącz 
Bei Sandecja Nowy Sącz hat Górnik Zabrze eine 0:2 Niederlage erlitten. Trochim traf nach 37.Minuten zum 1:0 ehe in der 76.Minute Korzym die erneute Niederlage besiegelte. Górnik Zabrze steht somit nach fünf Spieltagen nur knapp über der Abstiegszone weshalb man davon sprechen kann das der Saisonstart ziemlich daneben ging. Die Chance es besser zu machen besteht schon am Samstag wenn das Derby bei Zagłębie Sosnowiec ansteht.
Statistik
Sandecja Nowy Sącz - Górnik Zabrze  2:0 (1:0)
Tore: 1:0 Trochim (37), 2:0 Korzym (76)
Nowy Sącz, Stadion im. Ojca Wladyslawa Augustynka
Zuschauer: 1238
Schiedsrichter: Złotek
Karten: Radliński (Gelb/Sandecja) - Grendel (Gelb/Górnik), Nowak (Gelb/Górnik)

19.8.2016 Sieg gegen Pogoń Siedlce
Am vierten Spieltag konnte Górnik Zabrze endlich den ersten Sieg einfahren. Nach einer Torlosen ersten Halbzeit war es Gergel der in der 58. und 78.Minute den Sieg klar machte. Nun steht eine englische Woche an die Górnik Zabrze bereits am kommenden Mittwoch zu Sandecja Nowy Sącz führt.
Statistik
Górnik Zabrze - Pogoń Siedlce   2:0 (0:0)
Tore: 1:0 Gergel (58), 2:0 Gergel (78)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 6871
Schiedsrichter: Przybył
Karten: Matuszek (Gelb/Górnik), Grendel (Gelb/Górnik), Ambrosiewicz (Gelb/Górnik) - Burkhardt (Gelb/Pogoń)

14.8.2016 Bittere Niederlage in Tychy
Nur wenige Tage nach der Pokalsensation gegen Legia hat Górnik Zabrze das Derby seit zwanzig Jahren bei GKS Tychy bitter mit 1:2 verloren. Bereits in der zweiten Minute gingen die Gastgeber durch einen Elfmeter in Führung. Mitte der zweiten Halbzeit konnte dann Kuchta einen Elfmeter von Tychy halten und somit das Spiel noch offen halten. Vier Minuten vor Schluss köpfte dann Gergel den Ausgleich. Aber es wurde noch ganz bitter denn mit der letzten Aktion des Spiels traf Tychy in der sechsten Minute der Nachspielzeit zum 1:2. Weiter geht es in der Liga am kommenden Freitag zuhause gegen Pogoń Siedlce.
Statistik
GKS Tychy - Górnik Zabrze  2:1 (1:0)
Tore: 1:0 Świerczok (2/FE), 1:1 Gergel (86), 2:1 Mańka (90+6)
Tychy, Stadion Miejski w Tychach
Zuchauer: 8822
Schiedsrichter: Wajda
Karten: Radzewiecz (Gelb/GKS), Varadi (Gelb/GKS) - Kurzawa (Gelb/Górnik), Przybylski (Gelb/Górnik)

10.8.2016 POKALSENSATION GEGEN LEGIA
Gegen Titelverteidiger Legia Warszawa hat Górnik Zabrze die riesen Sensation perfekt gemacht. Dabei sah es zunächst gar nicht gut aus. Denn nach einem Doppelschlag binnen zwei Minuten führte Legia 0:2 sechs Minuten vor der Pause. Zu allem Überfluss scheiterte auch noch Gergel kurz vor der Pause per Elfmeter. Aber nach der Halbzeit gelang Górnik durch Kopacz in der 54.Minute schließlich doch der Anschlusstreffer. Nur weitere sieben Minuten später glich Kurzawa dann sogar aus. Dabei sollte es bis zum Ende bleiben so das es in die Verlängerung ging. Hier wurde Kopacz dann mit seinem zweiten Treffer nach 105 Minuten endgültig zum Helden. Im Pokal empfängt man nun in der nächsten Runde am 20.9 Ligakonkurrent Wigry Suwałki. In der Liga geht es nun am Sonntag mit dem Derby bei GKS Tychy weiter.
Statistik
Górnik Zabrze - Legia Warszawa  3:2 (2:2,0:2) n.V.
Tore: 0:1 Hämäläinen (37), 0:2 Nikolić (39), 1:2 Kopacz (54), 2:2 Kurzawa (61), 3:2 Kopacz (105)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 16542
Schiedsrichter: Krasny
Karten: Kasprzik (Gelb/Górnik), Ambrosiewicz (Gelb/Górnik) - Aleksandrow (Gelb/Legia), Jodłowiec (Gelb/Legia),
                                                                                                   Odjidja-Ofoe (Gelb/Legia)

5.8.2016 Unentschieden gegen Stal
Auch im zweiten Spiel blieb Górnik Zabrze ohne Sieg. Gegen Stal Mielec gab es ein 1:1. Kopacz brachte dabei die Hausherren acht Minuten vor der Pause in Führung. Das es für Górnik Zabrze am Ende nicht zum Sieg reichte lag daran das Żubrowski zwei Minuten nach der Pause zum 1:1 Endstand traf. Weiter geht es nun kommenden Mittwoch zuhause mit dem Pokalspiel gegen Titelverteidiger Legia Warszawa.
Statistik
Górnik Zabrze - Stal Mielec  1:1 (1:0)
Tore: 1:0 Kopacz (37), 1:1 Żubrowski (47)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 10625
Schiedsrichter: Dobrynin
Karten: Matuszek (Gelb/Górnik), Buczek (Gelb/Stal)

29.7.2016 Niederlage in Legnica
Górnik Zabrze hat den Saisonauftakt bei Miedź Legnica mit 0:1 verloren. Das Siegtor für die Gastgeber gelang Bartczak nach 69.Minuten. Górnik konnte leider danach nicht mehr ausgleichen. Weiter geht es nun kommenden Freitag zuhause mit dem Spiel gegen Aufsteiger Stal Mielec.
Statistik
Miedź Legnica - Górnik Zabrze  1:0 (0:0)
Tor: 1:0 Bartczak (69)
Legnica, Stadion Miejski im. Orła Białego w Legnicy
Zuschauer: 2812
Schiedsrichter: Krasny
Karten: Stasiak (Gelb/Miedź), Bartczak (Gelb/Miedź)

25.7.2016 Auslosung Puchar Polski
Gornik Zabrze muss im Sechzehntelfinale der Puchar Polski gegen Titelverteidiger Legia Warszawa antreten. Das Spiel wird in Zabrze stattfinden.

23.7.2016 Testspiel
1.SC Znojmo - Górnik Zabrze  0:3
Tore: 0:1 Danch (45), 0:2 Plizga (50), 0:3 Gergel (58)

16.7.2016 Testspiel
Warta Poznań - Górnik Zabrze   2:1
Tore: 0:1 Wolsztyński (24), 1:1 Spławski (51), 2:1 Białożyt (73/FE)

15.7.2016 Testspiel
Górnik Zabrze - Rotherham United  0:0
Tore: Fehlanzeige

11.7.2016 Testspiel
Górnik Zabrze - Karpaty Lwiw  1:0
Tor: 1:0 Wolniewicz (20)

6.7.2016 Testspiel
Górnik Zabrze - Fotbal Třinec   2:0
Tore: 1:0 Szeweluchin (28), 2:0 Gergel (45)

2.7.2016
Górnik Zabrze - Auswahl Spanischer Verband  0:1
Tor: Unbekannt

29.6.2016 Testspiel
Górnik Zabrze - Bruk-Bet Termalica Nieciecza   1:1
Tore: 1:0 Urynowicz (47), 1:1 Gutkovskis (85)

25.6.2016 Testspiel
MFK Karviná - Górnik Zabrze  1:1
Tore: 1:0 Jurčo (8), 1:1 Skrzypczak (85)

24.6.2016 Spielplan ist raus
30/31.7: Miedź Legnica - Górnik Zabrze
6/7.8: Górnik Zabrze - Stal Mielec
13/14.8: GKS Tychy - Górnik Zabrze
20/21.8: Górnik Zabrze - Pogoń Siedlce
24.8: Sandecja Nowy Sącz - Górnik Zabrze
27/28.8: Zagłębie Sosnowiec - Górnik Zabrze
3/4.9: Górnik Zabrze - MKS Kluczbork
10/11.9: Olimpia Grudziądz - Górnik Zabrze
17/18.9: Górnik Zabrze - Bytovia Bytów
24/25.9: Wigry Suwałki - Górnik Zabrze
1/2.10: Górnik Zabrze - Chrobry Głogów
8/9.10: Chojniczanka Chojnice - Górnik Zabrze
15/16.10: Górnik Zabrze - Stomil Olsztyn
22/23.10: GKS Katowice - Górnik Zabrze
29/30.10: Górnik Zabrze - Znicz Pruszków
5/6.11: Podbeskidzie Bielsko-Biała - Górnik Zabrze
12/13.11: Górnik Zabrze - Wisła Puławy

19/20.11: Górnik Zabrze - Miedź Legnica
26/27.11: Stal Mielec - Górnik Zabrze
4/5.3: Górnik Zabrze - GKS Tychy
11/12.3: Pogoń Siedlce - Górnik Zabrze
18/19.3: Górnik Zabrze - Sandecja Nowy Sącz
25/26.3: Górnik Zabrze - Zagłębie Sosnowiec
1/2.4: MKS Kluczbork - Górnik Zabrze
8/9.4: Górnik Zabrze - Olimpia Grudziądz
15.4: Bytovia Bytów - Górnik Zabrze
22/23.4: Górnik Zabrze - Wigry Suwałki
29/30.4: Chrobry Głogów - Górnik Zabrze
6/7.5: Górnik Zabrze - Chojniczanka Chojnice
13/14.5: Stomil Olsztyn - Górnik Zabrze
17.5: Górnik Zabrze - GKS Katowice
20/21.5: Znicz Pruszków - Górnik Zabrze
27/28.5: Górnik Zabrze - Podbeskidzie Bielsko-Biała
3/4.6: Wisła Puławy - Górnik Zabrze

14.5.2016 Abstieg
Ein 1:1 bei Termalica Bruk-Bet Nieciecza  besiegelt den Abstieg. Dabei begann alles erstmal gut. Kurzawa brachte Górnik nach 23.Minuten in Führung. Doch acht Minuten nach der Pause traf Kędziora zum 1:1. Da aber Śląsk Wrocław gegen Górnik Łęczna 3:2 gewann wäre Górnik mit nur einem weiteren Tor gerettet gewesen. Aber dies sollte nicht mehr fallen und somit muss man leider in die 2.Liga.
Statistik
Termalica Bruk-Bet Nieciecza - Górnik Zabrze  1:1 (0:1)
Tore: 0:1 Kurzawa (23), 1:1 Kędziora (53)
Nieciencza, Stadion Nieciecza KS
Zuschauer: 4397
Schiedsrichter: Kwiatkowski
Karten: Staňo (Gelb/Termalica), Sołdecki (Gelb/Termalica), Biskup (Gelb/Termalica) - Kurzawa (Gelb/Górnik),
                                                                                                                            Ćerimagic (Gelb/Górnik)

10.5.2016 Der Abstieg rückt näher...
Im Heimspiel gegen Korona Kielce kam Górnik leider nicht über ein 0:0 hinaus. Der Abstieg ist somit leider immer wahrscheinlicher. Der Klassenerhalt aus eigener Kraft ist nun nicht mehr möglich. Zum letzten Spieltag am Samstag muss Górnik Zabrze nun bei Termalica Bruk-Bet Nieciecza gewinnen. Gleichzeitig ist man aber auf Schützenhilfe von Śląsk Wrocław gegen Górnik Łęczna angewiesen.
Statistik
Górnik Zabrze - Korona Kielce   0:0 (0:0)
Tore: Fehlanzeige
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 18321
Schiedsrichter: Raczkowski
Karten: Matuszek (Gelb/Górnik), Kallaste (Gelb/Górnik)

7.5.2016 Ein Punkt in Łęczna
Bei Górnik Łęczna konnte Górnik Zabrze durch ein 0:0 einen Punkt mitnehmen. Die Größte Chance auf den Sieg hatten dabei die Gastgeber die in der 67.Minute durch Śpiączka einen Elfmeter vergaben. Górnik Zabrze bleibt somit auf dem vorletzten Tabellenplatz und konnte leider nicht an Łęczna vorbei ziehen. Weiter geht es bereits am Dienstag mit dem letzten Heimspiel der Saison gegen Korona Kielce.
Statistik
Górnik Łęczna - Górnik Zabrze  0:0 (0:0)
Tore: Fehlanzeige
Łęczna, Stadion Górnika Łęczna
Zuschauer: 5415
Schiedsrichter: Raczkowski
Karten: Mierzejewski (Gelb/Łęczna), Świerczok (Gelb/Łęczna) - Kopacz (Gelb/Zabrze), Ošs (Gelb/Zabrze)

29.4.2016 Dramatischer Sieg gegen Śląsk Wrocław
Ein eminent wichtiger und dramatischer 2:1 Sieg gelang gegen Śląsk Wrocław. Nach etwas mehr war es Ćerimagić der die Gastgeber in Führung brachte. Lange hatte danach das 1:0 bestand ehe nach 84.Minuten Biliński zum Ausgleich traf. Górnik Zabrze kämpfte aber bis zum Schluss und wurde in der zweiten Minute der Nachspielzeit mit dem Siegtreffer durch Steblecki belohnt. Weiter geht es nun am nächsten Samstag bei Górnik Łęczna.
Statistik
Górnik Zabrze - Śląsk Wrocław   2:1 (1:0)
Tore: 1:0 Ćerimagić (17), 1:1 Biliński (84), 2:1 Steblecki (90+2)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 13576
Schiedsrichter: Gil
Karten: Kwiek (Gelb/Górnik), Kurzawa (Gelb/Górnik), Steblecki (Gelb/Górnik), Ćerimagić (Gelb/Górnik) - Pich (Gelb/Śląsk)

24.4.2016 Unentschieden in Białystok
Bei Jagiellonia Białystok konnte Górnik Zabrze durch ein 0:0 einen Punkt holen bleibt aber auf dem letzten Tabellenplatz. Weiter geht der Abstiegskampf dann am kommenden Freitag mit dem Heimspiel gegen Śląsk Wrocław.
Statistik
Jagiellonia Białystok - Górnik Zabrze  0:0 (0:0)
Tore: Fehlanzeige
Białystok, Stadion Miejski w Białymstoku
Zuschauer: 8573
Schiedsrichter: Musiał
Karte: Matuszek (Gelb/Górnik )

20.4.2016 Wieder Hoffnung
Nach Wochen der Sieglosigkeit konnte Górnik Zabrze endlich im zweiten Spiel der Abstiegsrunde wieder einen Sieg einfahren. Das der 1:0 Siegtreffer gegen Podbeskidzie Bielsko-Biała dabei ein Eigentor von Mójta nach 33.Minuten war, war am Ende egal. Weiter geht es nun am kommenden Sonntag bei Jagiellonia Białystok. 
Statistik
Górnik Zabrze - Podbeskidzie Bielsko-Biała   1:0 (1:0)
Tor: 1:0 Mójta (33/ET)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 7968
Schiedsrichter: Złotek
Karten: Przybylski (Gelb/Górnik) - Kowalski (Gelb/Podbeskidzie), Chmiel (Gelb/Podbeskidzie)

17.4.2016 Start in die Abstiegsrunde mit Niederlage
Bei Wisła Kraków hat Górnik Zabrze zum Auftakt der Abstiegsrunde mit 1:3 verloren. Die Gastgeber gingen bereits nach sechs Minuten durch Małecki in Führung. Gergel konnte in der 28.Minute zwar ausgleichen aber Wolski in der 42. und Ondrášek in der 82.Minute besiegelten die Niederlage. Nun geht es bereits am Mittwoch mit dem Heimspiel gegen Podbeskidzie Bielsko-Biała  weiter.
Statistik
Wisła Kraków - Górnik Zabrze  3:1 (2:1)
Tore: 1:0 Małecki (6), 1:1 Gergel (28), 2:1 Wolski (42), 3:1 Ondrášek (82)
Kraków, Stadion Miejski im. Henryka Reymana
Zuschauer: 10471
Schiedsrichter: Kwiatkowski
Karten:  Ćerimagić (Gelb/Górnik), Kopacz (Gelb/Górnik)

9.4.2016 Niederlage zum Abschluss
Das letzte Spiel der regulären Saison ging bei Korona Kielce 1:2 verloren. Bereits nach vier Minuten brachte Jovanović die Gastgeber in Führung. Nach 40.Minuten gelang Przybylski der Ausgleich zum 1:1 Halbzeitstand. Doch nach 77.Minuten besiegelte Pyłypczuk die Niederlage. Somit geht Górnik Zabrze als Tabellenletzter in die Abstiegsrunde und hat noch sieben Spiele Zeit den Abstieg in die 2.Liga zu verhindern.
Hier die Termine der Abstiegsrunde:
16/17.4: Wisła Kraków  -  Górnik Zabrze
20.4: Górnik Zabrze  -  Podbeskidzie Bielsko-Biała 
23/24.4: Jagiellonia Białystok  -  Górnik Zabrze
30.4/1.5: Górnik Zabrze  -  Śląsk Wrocław
7/8.5: Górnik Łęczna  -  Górnik Zabrze
10.5: Górnik Zabrze  -  Korona Kielce
14.5: Termalica Bruk-Bet Nieciecza  -  Górnik Zabrze
Statistik
Korona Kielce - Górnik Zabrze   2:1 (1:1)
Tore: 1:0 Jovanović (4), 1:1 Przybylski (40), 2:1 Pyłypczuk (77)
Kielce, Stadionie Miejskim w Kielcach
Zuschauer: 8467
Schiedsrichter: Raczkowski
Karten: Cebula (Gelb/Korona) - Kopacz (Gelb/Górnik), Danch (Gelb/Górnik), Madej (Gelb/Górnik),  Skrzypczak (Gelb/Górnik)

1.4.2016 Weiter Sieglos
Mit einem 1:1 im Heimspiel gegen Pogoń Szczecin bleibt Górnik Zabrze nach der Winterpause weiter ohne Sieg. Kopacz erzielte dabei nach 36.Minuten die Führung für die Gastgeber die auch zur Halbzeit bestand hatte. Aber nur fünf Minuten nach der Pause traf Murawski zum 1:1 Endstand. Für Górnik Zabrze steht nun am 9.April mit dem Auswärtsspiel bei Korona Kielce das letzte Spiel der regulären Saison an ehe man in die Abstiegsrunde muss.
Statistik
Górnik Zabrze - Pogoń Szczecin   1:1 (1:0)
Tore: 1:0 Kopacz (36), 1:1 Murawski (50)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 11885
Schiedsrichter: Marciniak
Karten: Kwiek (Gelb/Górnik), Kanté (Gelb/Górnik) - Nunes (Gelb/Pogoń)

19.3.2016 Erneutes Unentschieden
Górnik Zabrze hat sich mit einem 0:0 von Podbeskidzie Bielsko-Biała getrennt und bleibt somit tief im Tabellenkeller. Nun ist erst einmal wegen Ostern zwei Wochen Pause ehe man am 1.4 dann in Zabrze Pogoń Szczecin empfängt.
Statistik
Podbeskidzie Bielsko-Biała - Górnik Zabrze   0:0 (0:0)
Tore: Fehlanzeige
Bielsko-Biała, Stadion Miejski w Bielsku-Białej
Zuschauer: 6222
Schiedsrichter: Frankowski
Karten: Piaček (Gelb/Podbeskidzie), Szczepaniak (Gelb/Podbeskidzie) - Madej (Gelb/Górnik), Kanté (Gelb/Górnik)

13.3.2016 Punktgewinn gegen Lechia
Im Heimspiel gegen Lechia Gdańsk konnte Górnik Zabrze spät noch einen Punkt mitnehmen. Zur Pause stand es noch 0:0. Doch nur zehn Minuten später ging Lechia durch Kovačević in Führung. Nur weitere zwei Minuten später musste Gergel mit Gelb-Rot vom Platz. Aber Górnik Zabrze stemmte sich gegen die drohende Niederlage und wurde in der 88.Minute belohnt als Kopacz das 1:1 gelang. Weiter geht es dann am kommenden Samstag bei Podbeskidzie Bielsko-Biała.
Statistik
Górnik Zabrze - Lechia Gdańsk   1:1 (0:0)
Tore: 0:1 Kovačević (55), 1:1 Kopacz (88)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 12586
Schiedsrichter: Złotek
Karten: Gergel (Gelb-Rot/Górnik), Kanté (Gelb/Górnik)

5.3.2016 Niederlage in Warszawa
Das Auswärtsspiel bei Tabellenführer Legia Warszawa ging mit 1:3 verloren. Dabei hielt Górnik gut mit und ging sogar nach 38.Minuten durch Steblecki in Führung. Aber leider traf Legia quasi mit dem Halbzeitpfiff zum 1:1 Ausgleich. Nach etwas mehr als einer Stunde war es Jędrzejczyk der die Gastgeber in Führung brachte. Mit dem 3:1 nach 76.Minuten durch Prijović war eine weitere Niederlage besiegelt. Weiter geht es nun am nächsten Sonntag mit dem Heimspiel gegen Lechia Gdańsk.
Statistik
Legia Warszawa - Górnik Zabrze  3:1 (1:1)
Tore: 0:1 Steblecki (38), 1:1 Hloušek (45), 2:1 Jędrzejczyk (63), 3:1 Prijović (76)
Warszawa, Stadion Wojska Polskiego im. Marszałka Józefa Piłsudskiego
Zuschauer: 23358
Schiedsrichter:  Przybył
Karten: Kucharczyk (Gelb/Legia) - Madej (Gelb/Górnik)

2.3.2016 Weitere Niederlage...
Gegen Lech Poznań gab es die dritte Niederlage im vierten Spiel nach der Winterpause. Des weiteren ist Górnik Zabrze seit nun vier Spielen ohne Torerfolg. Noch Meister Lech Poznań siegte am Ende relativ einfach 2:0. In der 29.Minute traf Kownacki zur Führung ehe nach etwas mehr als einer Stunde Pawłowski mit dem 0:2 alles klar machte. Górnik Zabrze muss nun schnell den Hebel umlegen. Die Chance dafür besteht bereits am Samstag wenn das sehr schwere Auswärtsspiel bei Tabellenführer Legia Warszawa ansteht.
Statistik
Górnik Zabrze - Lech Poznań  0:2 (0:1)
Tore: 0:1 Kownacki (29), 0:2 Pawłowski (61)
Zabrze, Stadiom im Ernesta Pohla
Zuschauer: 12453
Schiedsrichter: Jakubik
Karten: Golański (Gelb/Górnik), Kwiek (Gelb/Górnik) - Kádár (Gelb/Lech), Kownacki (Gelb/Lech), Jóźwiak (Gelb/Lech)

26.2.2016 Unentschieden in Wrocław
Bei Śląsk Wrocław konnte Górnik Zabrze durch ein 0:0 den ersten Punkt nach der Winterpause holen. Dennoch bleibt man nun mit vier Punkten auf die Nichtabstiegsplätze Tabellenletzter. Die Chance diese Situation zu verbessern hat man bereits am kommenden Mittwoch wenn Lech Poznań in Zabrze gastiert.
Statistik
Śląsk Wrocław - Górnik Zabrze  0:0 (0:0)
Tore: Fehlanzeige
Wrocław, Stadion Miejski we Wrocławiu
Zuschauer: 5934
Schiedsrichter: Marciniak
Karten: Celeban (Gelb/Śląsk), Gecov (Gelb/Śląsk), Pich (Gelb/Śląsk) - Golański (Gelb/Górnik), Danch (Gelb/Górnik), 
                                                                                                   Kwiek (Gelb/Górnik), Matuszek (Gelb/Górnik),
                                                                                                   Ošs (Rot/Górnik)

21.2.2016 Bittere Derbyniederlage
Es sollte ein großer Tag werden dieses 105.Derby aber am Ende wurde es ein ganz bitterer. Mit über 24.000 Zuschauernfand zum ersten mal seit vielen Jahren das Derby gegen Ruch mal wieder vor großer Kulisse in Zabrze statt. Doch dann traf Oleksy kurz vor der Pause zum 0:1. Die Niederlage besiegelte schließlich Mazek in der 80.Minute. Górnik Zabrze ist nun zu allem Überfluss auch wieder Tabellenletzter. Aber bereits kommenden Freitag geht es mit dem Auswärtsspiel bei Śląsk Wrocław weiter.
Hier noch ein Video von der Stimmung und Choreographie der Torcida Górnik:
https://www.youtube.com/watch?v=9c-8IFuSjVc
Statistik
Górnik Zabrze - Ruch Chorzów  0:2 (0:1 )
Tore: 0:1 Oleksy (45), 0:2 Mazek (80)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 24563
Schiedsrichter: Kwiatkowski
Karten: Widanow (Gelb/Górnik), Magiera (Gelb/Górnik), Gergel (Gelb/Górnik) - Koj (Gelb/Ruch)

14.2.2016 Testspiel
Górnik Zabrze - MKS Kluczbork  1:2
Tore: 1:0 Ošs (60), 1:1 Kojder (79), 1:2 Kojder (82)

13.2.2016 Deutliche Niederlage in Kraków
Zum Auftakt nach der Winterpause gastierte Górnik Zabrze bei Cracovia und verlor deutlich 3:0. Dabei war bereits nach 29.Minuten der 3:0 Endstand erreicht. Bereits nach drei Minuten traf Kapustka für die Hausherren. Nach 22.Minuten fiel durch Jendrišek 2:0. Nur sieben Minuten später machte Cetnarski den Sieg für die Gastgeber klar. Für Górnik Zabrze steht nun mit dem großen schlesischen Derby am kommenden Sonntag das wichtigste Spiel der Saison an.
Statistik
KS Cracovia - Górnik Zabrze   3:0 (3:0)
Tore: 1:0 Kapustka (3), 2:0 Jendrišek (22), 3:0 Cetnarski (29)
Kraków, Stadion Cracovii im. Józefa Piłsudskiego
Zuschauer: 9106
Schiedsrichter: Frankowski
Karten: -

5.2.2016 Testspiel
Wisła Kraków - Górnik Zabrze  1:2
Tore: 0:1 Kwiek (21), 0:2 Madej (30), 1:2 Drzaga (50)

Transfers in der Winterpause
Zugänge
Paweł Golański (ASA Târgu Mureș)
Ken Kallaste (Nomme Kalju)
Jose Kante Martinez (AEK Larnaca)
Szymon Matuszek (Dolcan Ząbki)
Marcis Oss (FK Jelgava)
Sebastian Steblecki (SC Cambuur-Leeuwarden)
Abgänge
Kamil Cupriak (Radomiak Radom)
Adam Dźwigała (Lechia Gdańsk)
Robert Jeż (Spartak Trnava)
Konrad Nowak (Rozwój Katowice)

5.2.2016 Testspiel
Górnik Zabrze - GKS Katowice 1:2
Tore: 1:0 Skrzypczak (41), 1:1 Burkhardt (51), 1:2 Burkhardt (76/FE)

28.1.2016 Testspiel
CE Sabadell - Górnik Zabrze  1:2
Tore: 0:1 Steblecki (2), 0:2 Janota (34), 1:2 Manel (?)

26.1.2016 Testspiel
Girona FC - Górnik Zabrze  2:0
Tore: 1:0 Lekić (5), 2:0 Lekić (70)

19.1.2016 Testspiel
Miedź Legnica - Górnik Zabrze  3:0
Tore: 1:0 Trifonow (9), 2:0 Trifonow (20), 3:0 Mazurek (75)

16.1.2016 Testspiel
Chojniczanka Chojnice - Górnik Zabrze  0:2
Tore: 0:1 Steblecki (27), 0:2 Korzym (49)

13.1.2016 Testspiel
Górnik Zabrze - MKS Kluczbork  1:1
Tore: 0:1 Swędrowski (45), 1:1 Kopacz (88)

Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch ins Jahr 2016
https://www.youtube.com/watch?v=BXjNgRgNeHw

18.12.2015 Sieg in Lubin
In Lubin konnte Górnik Zabrze ein spannendes Spiel mit 2:4 gewinnen und ist somit seit sechs Spielen ungeschlagen. Nach 19.Minuten ging man dabei durch Gergel in Führung doch nur zwei Minuten später gelang den Gastgebern der Ausgleich. Doch wieder nur drei Minuten später traf Kopacz zur erneuten Führung. Lubin glich aber noch in der Schlussminute der ersten Halbzeit zum 2:2 aus. Nach der Pause dauerte es zehn Minuten ehe Sobolewski erneut zur Führung traf. In der 73.Minute war es schließlich Szeweluchin der mit dem 2:4 den Auswärtssieg perfekt machte. Somit verabschiedet man sich mit einem extrem wichtigen Sieg in die Winterpause. Weiter geht es dann am 13.Februar mit dem Auswärtsspiel bei KS Cracovia.
Statistik
Zagłębie Lubin - Górnik Zabrze  2:4 (2:2)
Tore: 0:1 Gergel (19), 1:1 Janoszka (21), 1:2 Kopacz (24), 2:2 Zbozień (45), 2:3 Sobolewski (55), 2:4 Szeweluchin (73)
Lubin, Stadion Zagłębia Lubin
Zuschauer: 3782
Schiedsrichter: Gil
Karten: Fehlanzeige

12.12.2015 Unentschieden gegen Termalica
Im letzten Heimspiel des Jahres kam Górnik Zabrze leider nicht gegen Termalica Bruk-Bet Nieciecza über ein Torloses Unentschieden hinaus. Man steckt somit weiter tief im Abstiegskampf ist aber auch nun schon seit 5.Spielen ungeschlagen. Eine weitere Chance auf wichtige Punkte vor der Winterpause gibt es dann am kommenden Freitag bei Zagłębie Lubin.
Statistik
Górnik Zabrze - Termalica Bruk-Bet Nieciecza  0:0 (0:0)
Tore: Fehlanzeige
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 8325
Schiedsrichter: Przybył
Karten: Sadzawicki (Gelb/Górnik), Sobolewski (Gelb/Górnik) - Fryc (Gelb/Termalica), Babiarz (Gelb/Termalica)

4.12.2015 SIEG in Białystok
Der zweite Sieg in Folge und wie schon gegen Piast wurde Gergel wieder zum Helden. Dabei ging das Spiel denkbar schlecht los da Jaga schon in der 4.Minute in Führung ging. Doch in der 21.Minute traf Skrzypczak zum 1:1 Pausenstand. in der zweiten Halbzeit war es nach 67.Minuten der die 2:1 Führung besorgte. Nun sah es gut aus mit dem Sieg aber der 82.Minute traf Grzelczak zum 2:2. Aber dann kam nur fünf Minuten später Gergel und traf zum 3:2 und somit zum zweiten Sieg in Folge. Weiter geht es nun am kommenden Samstag zuhause gegen den direkten Konkurenten Termalica Bruk-Bet Nieciecza.
Statistik
Jagiellonia Białystok - Górnik Zabrze  2:3 (1:1)
Tore: 1:0 Frankowski (4), 1:1 Skrzypczak (21), 1:2 Madej (67), 2:2 Grzelczak (82), 2:3 Gergel (87)
Białystok, Stadion Miejski w Białymstoku
Zuschauer: 6734
Schiedsrichter: Kwiatkowski
Karten: Dźwigała (Gelb/Górnik), Madej (Gelb/Górnik)

1.12.2015 SIEG GEGEN PIAST
Völlig überraschend konnte das Heimspiel gegen den Tabellenführer Piast Gliwice klar mit 5:2 gewonnen werden. Überragend war dabei Gergel der allein viermal traf. Bereits nach sieben Minuten gelang ihm per Elfmeter das 1:0. Danach drehte Piast durch ein Eigentor von Słodowy in der 36.Minute und nur drei Minuten später Mak das Spiel. Beim 1:2 blieb es auch bis zur Pause. Doch schon elf Minuten nach Wiederanpfiff traf Kwiek zum 2:2 . Dann schoss Gergel mit drei weiteren Toren (60, 61, 82) den deutlichen Heimsieg heraus. Weiter geht es nun am Freitag bei Jagiellonia Białystok.
Statistik
Górnik Zabrze - Piast Gliwice  5:2 (1:2)
Tore: 1:0 Gergel (7/FE), 1:1 Słodowy (36/ET), 1:2 Mak (39), 2:2 Kwiek (56), 3:2 Gergel (60). 4:2 Gergel (61), 5:2 Gergel (82)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 5487
Schiedsrichter: Raczkowski
Karten: Madej (Gelb/Górnik), Kwiek (Gelb/Górnik) - Mak (Gelb/Piast), Murawski (Gelb/Piast)

28.11.2015 Ganz bitteres Unentschieden
Im Heimspiel gegen Górnik Łęczna musste Górnik Zabrze ganz spät noch zwei Punkte abgeben. Dabei ging auch Górnik Zabrze erst in der 79.Minute durch Skrzypczak in Führung. Aber als alle schon mit dem zweiten Saisonsieg rechneten traf doch noch in der Schlußminute Mierzejewski zum 1:1 Endstand. Weiter geht es nun am Dienstag mit dem Derby gegen Piast Gliwice.
Statistik
Górnik Zabrze - Górnik Łęczna   1:1 (0:0)
Tore: 1:0 Skrzypczak (79), 1:1 Mierzejewski (90)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 4325
Schiedsrichter: Przybył
Karten: Widanow (Gelb/Zabrze), Kosznik (Gelb/Zabrze) - Bielák (Gelb/Łęczna), Tymiński (Gelb/Łęczna)


20.11.2015 Mit Unentschieden in die Rückrunde
Wie schon in der Hinrunde endete das Duell zwischen Górnik Zabrze und Wisła Kraków 1:1 unentschieden. Die Gäste gingen dabei schon nach nur zwei Minuten durch Brożek in Führung. Bei diesem 0:1 blieb es bis zur Pause. Aber sechs Minuten nach Wiederanpfiff gelang Górnik durch Kopacz der Ausgleich. Dabei blieb es. Weiter geht es dann am 28.11 mit dem Heimspiel gegen Górnik Łęczna.
Statistik
Górnik Zabrze - Wisła Kraków  1:1 (0:1)
Tore: 0:1 Brożek (2), 1:1 Kopacz (51)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 6122
Schiedsrichter: Danch (Gelb/Górnik), Ćerimagić (Gelb/Górnik), Kwiek (Gelb/Górnik) - Guzmics (Gelb/Wisła)

13.11.2015 Testspiel
Górnik Zabrze - Podbeskidzie Bielsko-Biała  0:0
Tore: Fehlanzeige

11.11.2015 Testspiel
Górnik Libiąż- Górnik Zabrze  1:5
Tore: 0:1 Gwaze (18), 0:2 Skrzypczak (34), 0:3 Gwaze (39), 1:3 Lewarczyk (51), 1:4 Skrzypczak (61), 1:5 Luberda (79)

8.11.2015 Niederlage gegen Korona
Das Heimspiel gegen Korona Kielce ging leider mit 0:1 verloren. Bereits in der zweiten Minute erzielten die Gäste dabei durch Cabrera das Siegtor. Górnik Zabrze bleibt somit mit fünf Punkten Rückstand auf das rettende Ufer letzter. Nun ist erst einmal Länderspielpause ehe am 20.11 mit dem Heimspiel gegen Wisła Kraków die Rückrunde startet.
Statistik
Górnik Zabrze - Korona Kielce  0:1 (0:1)
Tor: 0:1 Cabrera (2)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 6498
Schiedsrichter: Złotek
Karten: Madej (Gelb/Górnik), Korzym (Gelb/Górnik) - Gabovs (Gelb/Korona), Marković (Gelb/Korona), Cebula (Gelb/Korona)

30.10.2015. Unentschieden in Szczecin
Górnik Zabrze hat beim Tabellenzweiten Pogoń Szczecin dank eines späten Tores wenigstens einen Punkt im mitgenommen. Die Gastgeber waren zuvor in der 73.Minute durch Matras in Führung gegangen. Aber Kwiek konnte drei Minuten vor Schluss doch noch ausgleichen. Die nächste Chance auf einen Sieg hat man dann am kommenden Sonntag wenn zum Abschluss der Hinrunde Korona Kielce in Zabrze gastiert.
Statistik
Pogoń Szczecin - Górnik Zabrze  1:1 (0:0)
Tore: 1:0 Matras (73), 1:1 Kwiek (87)
Szczecin, Stadion Miejski imienia Floriana Krygiera
Zuschauer: 5126
Schiedsrichter: Marciniak
Karten: Murayama (Gelb/Pogoń), Matras (Gelb/Pogoń), Małecki (Gelb/Pogoń) - Słodowy (Gelb/Górnik), Dźwigała (Gelb/Górnik)


26.10.2015 Bittere Heimniederlage
Das extrem wichtige Heimspiel gegen Podbeskidzie Bielsko-Biała ging leider 0:2 verloren. Für die Gäste traf in Halbzeit eins Demjan nach 24.Minuten zum 0:1 ehe in der zweiten Halbzeit in der 75.Minute Mójta mit dem 0:2 alles klar machte. Górnik Zabrze fällt nun leider auf den letzten Tabellenplatz zurück. Weiter geht es nun bereits am kommenden Freitag bei Pogoń Szczecin.
Statistik
Górnik Zabrze - Podbeskidzie Bielsko-Biała  0:2 (0:1)
Tore: 0:1 Demjan (24), 0:2 Mójta (75)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 6231
Schiedsrichter: Stefański
Karten: Kopacz (Gelb/Górnik), Kosznik (Gelb/Górnik), Gergel (Gelb/Górnik) - Deja (Gelb/Podbeskidzie), Katō (Gelb/Podbeskidzie)

16.10.2015 Unentschieden in Gdańsk
Das Auswärtsspiel bei Lechia Gdańsk endete für Górnik Zabrze mit einem 1:1 Unentschieden. Nach 18.Minuten ging Górnik Zabrze dabei durch Korzym in Führung. Allerdings konnte Lechia 30.Minuten später durch Makuszewski zum 1:1 Endstand ausgleichen. Górnik bleibt somit leider tief im Tabellenkeller. Weiter geht es am 26.9 zuhause gegen Podbeskidzie Bielsko-Biała die auch im Tabellenkeller sich befinden.
Statistik
Lechia Gdańsk - Górnik Zabrze  1:1 (1:1)
Tore: 0:1 Korzym (18), 1:1 Makuszewski (38)
Gdańsk, PGE Arena
Zuschauer: 10987
Schiedsrichter: Stefański
Karten: Buksa (Gelb/Lechia), Makuszewski (Gelb/Lechia), Borysiuk (Gelb/Lechia), Wiśniewski (Gelb/Lechia) 
             - Gergel (Gelb/Górnik)   
  
9.10.2015 Testspiel
Foto-Higiena Gać - Górnik Zabrze  0:2
Tore: 0:1 Kwiek (11), 0:2 Magiera (42)

4.10.2015 Unentschieden gegen Legia
Das Heimspiel gegen Legia Warszawa endete nach einer turbulenten ersten Halbzeit mit 2:2. Bereits nach fünf Minuten ging Górnik Zabrze durch Szeweluchin in Führung. In der zwanzigsten Minute glich Nikolić dann per Elfmeter zum 1:1 aus. Doch schon elf Minuten später gelang durch Sobolewski die erneute Führung. Doch Nikolić glich neun Minuten später erneut aus. In der zweiten Halbzeit gelang dann keinem Team mehr der Siegtreffer. Nach 80.Minuten musste Kwiek noch mit Gelb-Rot runter. Nun sind erstmal zwei Wochen Pause ehe es bei Lechia Gdańsk am 16.10 weitergeht.
Statistik
Górnik Zabrze - Legia Warszawa  2:2 (2:2)
Tore: 1:0 Szeweluchin (5), 1:1 Nikolić (20/FE), 2:1 Sobolewski (31), 2:2 Nikolić (40)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 8570
Schiedsrichter: Musiał
Karten: Kasprzik (Gelb/Górnik), Widanow (Gelb/Górnik), Kwiek (Gelb-Rot/Górnik) - Guilherme (Gelb/Legia)

26.9.2015 Unentschieden in Poznań
Im sechs Punkte Spiel bei Meister Lech Poznań konnte Górnik Zabrze ein 1:1 erkämpfen. Die erste Halbzeit war dabei ereignisarm und endete folgerichtig 0:0. In der zweiten Halbzeit wurde Lech dann stärker und kam nach einigen Großchancen (u.a. Lattentreffer) durch Kownacki in der 66.Minute zum 1:0. Aber Górnik Zabrze gab nie auf und kam schließlich per Handelfmeter in der 75.Minute dank Gergel zum 1:1 Endstand. Weiter geht es nun am 4.Oktober mit dem Heimspiel gegen Pokalsieger Legia Warszawa.
Statistik
Lech Poznań - Górnik Zabrze  1:1 (0:0)
Tore: 1:0 Kownacki (66), 1:1 Gergel (75/HE)
Poznań, Stadion Miejski w Poznaniu
Zuschauer: 15467
Schiedsrichter: Raczkowski
Karten: Arajuuri (Gelb/Lech), Kádár (Gelb/Lech) - Kosznik (Gelb/Górnik)

23.9.2015 Testspiel
ROW 1964 Rybnik - Górnik Zabrze  0:1
Tor: 0:1 Urynowicz (48)

18.9.2015 SIEG
Endlich am neunten Spieltag konnte Górnik Zabrze ersten Saisonsieg einfahren. Das Heimspiel gegen Śląsk Wrocław  konnte man dabei 2:0 gewinnen. Zur Pause stand es noch Torlos aber nur drei Minuten nach Wiederanpfiff war es Kwiek der zum 1:0 traf. Wiederrum nur elf Minuten später war es Korzym der mit seinem Tor zum 2:0 den Endstand und den damit verbundenen Sieg fest machte. Nun steht am 26.9. das nächste extrem wichtige Spiel bei Meister Lech Poznań der wiederrum ebenfalls in einer totalen Krise ist.
Statistik
Górnik Zabrze - Śląsk Wrocław  2:0 (0:0)
Tore: 1:0 Kwiek (48), 2:0 Korzym (59)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 5125
Schiedsrichter: Stefański
Karten: Widanow (Gelb/Górnik) - Pawelec (Gelb/Śląsk), Danielewicz (Gelb/Śląsk), Kokoszka (Gelb/Śląsk)

13.9.2015 Derbyniederlage
Auch nach der Länderspielpause konnte Górnik Zabrze seine Negativ Serie nicht beenden. Das große Derby bei Ruch Chorzów ging 0:1 verloren. Für die Gastgeber traf nach 42.Minuten Oleksy zum Sieg. Górnik Zabrze bleibt somit auf dem letzten Platz. Nun gilt es am kommenden Freitag gegen Śląsk Wrocław endlich zu siegen.
Statistik
Ruch Chorzów - Górnik Zabrze  1:0 (1:0)
Tor: 1:0 Oleksy (42)
Chorzów, Stadion Miejski w Chorzowie
Zuschauer: 8300
Schiedsrichter: Musiał
Karten: Stępiński (Gelb/Ruch) - Słodowy (Gelb/Górnik)

5.9.2015 Testspiel
Górnik Zabrze - Wisłoka Dębica  6:1
Tore: 1:0 Gergel (11), 2:0 Gergel (20/FE), 3:0 Kosznik (24), 4:0 Wolsztyński (37), 4:1 Bielatowicz (39), 5:1 Papis (45),
         6:1 Urynowicz (53)

30.8.2015 Weiter Sieglos
Im Heimspiel gegen Cracovia kam Górnik Zabrze nicht über ein 1:1 hinaus. Turbulent wurde es dabei vor der Pause. Erst traf  Zjawiński in der 42.Minute zum 0:1 für Cracovia ehe drei Minuten später Danch mit dem Tor zum 1:1 bereits den Endstand markierte. Nun ist erstmal Länderspielpause ehe dann am 13.9 das große Derby bei Ruch Chorzów ansteht.
Statistik
Górnik Zabrze - KS Cracovia  1:1 (1:1)
Tore: 0:1 Zjawiński (42), 1:1 Danch (45)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 5520
Schiedsrichter: Raczkowski
Karten: Sobolewski (Gelb/Górnik) - Rymaniak (Gelb/Cracovia), Wójcicki (Gelb/Cracovia), Budziński (Gelb/Cracovia)

24.8.2015 Niederlagenserie gestoppt
Im Heimspiel gegen Zagłębie Lubin kam Górnik Zabrze nach einem turbulenten Spiel zu einem 2:2. Man konnte somit die Niederlagenserie zwar stoppen bleibt aber allerdings immer noch sieglos. Das Spiel begann aber für Górnik Zabrze aber auch denkbar schlecht. Bereits nach sieben Minuten ging Lubin durch Tosik in Führung. Diese Führung bauten die Gäste sogar noch durch Čotra nach 22.Minuten aus. Nach 54.Minuten konnte Górnik durch Sobolewski auf 1:2 verkürzen. Grendel schaffte sieben Minuten später per Elfmeter dann den Ausgleich. Dabei blieb es. Weiter geht es nun für Górnik Zabrze am kommenden Sonntag im Heimspiel gegen KS Cracovia.
Statistik
Górnik Zabrze - Zagłębie Lubin  2:2 (0:2)
Tore: 0:1 Tosik (7), 0:2 Čotra (22), 1:2 Sobolewski (54), 2:2 Grendel (63/FE)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 4950
Schiedsrichter: Krasny
Karten: Grendel (Gelb/Górnik), Madej (Gelb/Górnik) - Rakowski (Gelb/Zagłębie), Sobków (Gelb/Zagłębie) Papadopulos (Gelb/Zagłębie)

15.8.2015 Weitere Niederlage...
Bei Aufsteiger Termalica Bruk-Bet Nieciecza gab es für Górnik Zabrze eine bittere 0:3 Niederlage. Bereits nach fünf Minuten gingen die Gastgeber durch Drozdowicz in Führung. Die Vorentscheidung erzielte dann Plizga in der 35.Minute per Elfmeter. Den Schlusspunkt zum 3:0 setzte in der 90.Minute erneut Plizga. Somit bleibt Górnik Zabrze auch nach fünf Spieltagen Punktlos am Tabellenende. Die nächste Chance auf den ersten Saisonsieg gibt es dann am Montag den 24.8 im Heimspiel gegen Zagłębie Lubin.
Statistik
Termalica Bruk-Bet Nieciecza - Górnik Zabrze  3:0 (2:0)
Tore: 1:0 Drozdowicz (5), 2:0 Plizga (35/FE), 3:0 Plizga (90)
Mielec, Stadion Stali Mielec
Zuschauer: 3119
Schiedsrichter: Gil
Karte: Gergel (Gelb/Górnik)

13.8.2015 Pokalaus
Górnik Zabrze ist im Sechzehntelfinale des polnischen Pokals am Zweitligisten Zagłębie Sosnowiec gescheitert. Dabei lief in der ersten Halbzeit nach dem 1:0 durch Iwan alles für Górnik. Aber in der zweiten Halbzeit schenkte man dann das Spiel her. Erst glich nach 55.Minuten Sołowiej zum 1:1 aus, ehe nur zehn Minuten später Markowski die Gastgeber in Führung brachte. Fidziukiewicz besiegelte dann mit seinem Tor zum 3:1 in der 87.Minute das Ausscheiden für Górnik Zabrze. Weiter geht es nun am kommenden Samstag in der Liga bei Aufsteiger Termalica Bruk-Bet Nieciecza. Gespielt wird dabei in Mielec.
Statistik
Zagłębie Sosnowiec - Górnik Zabrze   3:1 (0:1)
Tore: 0:1 Iwan (22), 1:1 Sołowiej (55), 2:1 Markowski (65), 3:1 Fidziukiewicz (87)
Sosnowiec, Stadion Ludowy w Sosnowcu
Zuschauer:
Schiedsrichter: Wajda
Karten: Tylec (Gelb/Zagłębie) - Sadzawicki (Gelb/Górnik), Kosznik (Gelb/Górnik), Gergel (Gelb/Górnik), Madej (Gelb/Górnik)

8.8.2015 Talfahrt geht weiter
Gegen Jagiellonia Białystok hat Górnik Zabrze die dritte Niederlage in Folge erlitten. Die Gäste gingen dabei nach 17.Minuten durch Vassiljev in Führung. Diese baute Jagiellonia nach 28.Minuten durch Grzelczak auf 2:0 aus. Doch nur zwei Minuten später kam durch den Anschlusstreffer von Madej wieder Hoffnung auf. Leider machte Jagiellonia mit dem 1:3 in der 49.Minute durch Gajos alles klar. Dabei blieb es bis zum Schluss. Erwähnenswert ist noch das bei diesem Spiel die neue Fantribüne mit einer Choreo und großen Pyroshow eröffnet wurde.
Video dazu: https://www.youtube.com/watch?v=i9XkZ0-yWMA
Weiter geht es nun für Górnik Zabrze am kommenden Mittwoch im Pokal mit dem Gastspiel bei Zagłębie Sosnowiec.
Statistik
Górnik Zabrze - Jagiellonia Białystok  1:3 (1:2)
Tore: 0:1 Vassiljev (17), 0:2 Grzelczak (28), 1:2 Madej (30), 1:3 Gajos (49)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 5521
Schiedsrichter: Marciniak
Karten: Danch (Gelb/Górnik) - Tomasik (Gelb/Jagiellonia)

31.7.2015 Derbyniederlage
Bei Piast Gliwice hat Górnik Zabrze die zweite Niederlage im dritten Spiel erlitten. Die Gastgeber gingen dabei nach 20.Minuten durch Živec in Führung. Das 1:0 für Piast hatte dann bis zur Pause bestand. In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel turbulent. Erst erhöhte Piast durch Nešpor auf 2:0. Doch nur eine Minute später konnte Danch durch ein Kopfballtor auf 2:1 verkürzen. Aber leider traf nur sieben Minuten später erneut Nešpor zum 3:1. Doch erneut konnte Górnik nur zwei Minuten später durch Magiera verkürzen. Dieser verwandelte einen Foulelfmeter. Leider gelang danach Górnik nicht mehr das 3:3. Die nächste Chance auf den ersten Saisonsieg gibt es dann nächsten Samstag im Heimspiel gegen Jagiellonia Białystok.
Statistik
Piast Gliwice - Górnik Zabrze  3:2 (1:0)
Tore: 1:0 Živec (20), 2:0 Nešpor (53), 2:1 Danch (54), 3:1 Nešpor (61), 3:2 Magiera (63/FE)
Gliwice, Stadion Miejski w Gliwicach
Zuschauer: 7005
Schíedsricher: Jakubik
Karten: Osyra (Gelb/Piast), Hebert (Gelb/Piast) - Kurzawa (Gelb/Górnik), Urynowicz (Gelb/Górnik)

27.8.2015 Bittere Niederlage in Łęczna
Górnik Zabrze hat bei Górnik Łęczna eine bittere 1:2 Niederlage erlitten. Die Gastgeber gingen dabei nach 16.Minuten durch Poźniak in Führung. In der 38.Minute dann gab es einmal Rot für Mierzejewski (Górnik Łęczna) und einmal Gelb-Rot für Kosznik (Górnik Zabrze). Schließlich ging es mit dem 1:0 auch in die Pause. In der zweiten Halbzeit waren sechs Minuten gespielt als Grendel das 1:1 gelang. Doch am Ende verlor Górnik Zabrze doch leider noch da Śpiączka in der 82.Minute noch das 2:1 für die Gastgeber gelang. Weiter geht es nun am Freitag mit dem Derby bei Piast Gliwice.
Statistik
Górnik Łęczna - Górnik Zabrze  2:1 (1:0)
Tore: 1:0 Poźniak (16), 1:1 Grendel (51), 2:1 Śpiączka (82)
Łęczna, Stadion GKS Górnik Łęczna
Zuschauer: 3824
Schiedsrichter: Raczkowski
Karten: Mierzejewski (Rot/Łęczna), Leândro (Gelb/Łęczna) - Danch (Gelb/Zabrze), Grendel (Gelb/Zabrze), Kosznik (Gelb-Rot/Zabrze)

23.7.2015 Auslosung Puchar Polski
Górnik Zabrze muss im Achtelfinale des polnischen Pokals bei Zagłębie Sosnowiec antreten. Dies ergab die heutige Auslosung in Warszawa. Gespielt wird das Achtelfinale voraussichtlich am 12.August.

17.7.2015 Unentschieden im ersten Saisonspiel
Bei Wisła Kraków konnte Górnik Zabrze im ersten Spiel der Saison ein 1:1 erreichen. Dabei gingen die Gastgeber nach 24.Minuten durch Crivellaro in Führung. Doch nur elf Minuten später glich Gergel zum 1:1 Endstand aus. Weiter geht es nun für Górnik Zabrze am Montag den 27.7 mit dem Auswärtsspiel bei Górnik Łęczna.
Statistik
Wisła Kraków - Górnik Zabrze   1:1 (1:1)
Tore: 1:0 Crivellaro (24), 1:1 Gergel (35)
Kraków, Stadion Miejski im. Henryka Reymana
Zuschauer: 10303
Schiedsrichter: Borski
Karte: Cupriak (Gelb/Górnik)

11.7.2015 Testspiel
Górnik Zabrze - Termalica Bruk-Bet Nieciecza  0:0
Tore: Fehlanzeige

10.7.2015 Testspiel
Górnik Zabrze - MFK Karviná  0:0
Tore: Fehlanzeige

7.7.2015 Testspiel
Zagłębie Lubin - Górnik Zabrze  1:2
Tore: 0:1 Iwan (28), 0:2 Madej (41), 1:2 Dąbrowski (65)

4.7.2015 Testspiel
Górnik Zabrze- - AEK Larnaka  3:1
Tore: 1:0 Kurzawa (26), 2:0 Urynowicz (36), 2:1 Alves (47) 3:1 Grendel (52)

1.7.2015 Testspiel
Górnik Zabrze - Viitorul Constanța  2:0
Tore: 1:0 Skrzypczak (50), 2:0 Iwan (67)

27.6.2015 Testspiel
Górnik Zabrze - GKS Katowice  3:1
Tore: 0:1 Goncerz (22), 1:1 Kopacz (29), 2:1 Kosznik (65) 3:1 Iwan (68)

15.6.2015 Spielplan veröffentlicht
Heute wurde der Spielplan der Saison 2015/16 veröffentlicht. Saisonbeginn ist dabei am Wochenende des 18/19.Juli. Der letzte Spieltag vor der Winterpause ist am Wochenende des 19.12.2015. Am Wochenende des 13.2.2016 endet die Winterpause. Die reguläre Saison endet am 9.April. Danach schließt sich je nach Platzierung die Meister- oder Abstiegsrunde an. 
Spielplan für Górnik Zabrze (alles noch nicht genau terminiert)
Hinrunde
18.7.2015: Wisła Kraków - Górnik Zabrze
25.7.2015: Górnik Łęczna - Górnik Zabrze
01.8.2015: Piast Gliwice - Górnik Zabrze
08.8.2015: Górnik Zabrze - Jagiellonia Białystok
15.8.2015: Termalica Bruk-Bet Nieciecza - Górnik Zabrze
22.8.2015: Górnik Zabrze - Zagłębie Lubin
29.8.2015: Górnik Zabrze - KS Cracovia
12.9.2015: Ruch Chorzów - Górnik Zabrze
19.9.2015: Górnik Zabrze - Śląsk Wrocław
26.9.2015: Lech Poznań - Górnik Zabrze
3.10.2015: Górnik Zabrze - Legia Warszawa
17.10.2015: Lechia Gdańsk - Górnik Zabrze
24.10.2015: Górnik Zabrze - Podbeskidzie Bielsko-Biała
31.10.2015: Pogoń Szczecin - Górnik Zabrze
07.11.2015: Górnik Zabrze - Korona Kielce
Rückrunde
21.11.2015: Górnik Zabrze - Wisła Kraków
28.11.2015: Górnik Zabrze - Górnik Łęczna
02.12.2015: Górnik Zabrze - Piast Gliwice
05.12.2015: Jagiellonia Białystok - Górnik Zabrze
12.12.2015: Górnik Zabrze - Termalica Bruk-Bet Nieciecza
19.12.2015: Zagłębie Lubin - Górnik Zabrze
13.2.2016: Cracovia - Górnik Zabrze
20.2.2016: Górnik Zabrze - Ruch Chorzów
27.2.2016: Śląsk Wrocław - Górnik Zabrze
02.3.2016: Górnik Zabrze - Lech Poznań
05.3.2016: Legia Warszawa - Górnik Zabrze
12.3.2016: Górnik Zabrze - Lechia Gdańsk
19.3.2016: Podbeskidzie Bielsko-Biała - Górnik Zabrze
02.4.2016: Górnik Zabrze - Pogoń Szczecin
09.4.2016: Korona Kielce - Górnik Zabrze

7.6.2015 Niederlage zum Saisonabschluss
Das letzte Spiel der Saison hat Górnik Zabrze bei Legia Warszawa mit 0:2 verloren. Die Gastgeber gingen dabei nach 15.Minuten durch Kucharczyk in Führung. Nach der Pause erhöhte Legia durch ein Eigentor von Magiera in der 56.Minute auf 2:0 was auch den Endstand darstellte. Górnik Zabrze schließt somit die Saison auf Platz sieben. Die Saison 2015/16 beginnt dann am Wochenende des 18 und 19.Juli. Dabei muss Górnik Zabrze mit der Hypothek von minus einem Punkt starten, da man laut Verband gegen die Lizenzbedingungen verstoßen hätte.
Statistik
Legia Warszawa - Górnik Zabrze  2:0 (1:0)
Tore: 1:0 Kucharcyk (15), 2:0 Magiera (56/ET)
Warszawa,  Stadion Wojska Polskiego im. Marszałka Józefa Piłsudskiego
Zuschauer:16553
Schiedsrichter: Frankowski
Karte: Nowak (Gelb/Górnik)

3.6.2015 Debakel gegen Lech
Das Heimspiel gegen Meisterschaftskandidat Lech Poznań endete für Górnik Zabrze in einem 1:6 Debakel. Dabei begann das Spiel gut. Den nach vier Minuten konnte Nowak mit einen Schuss von der Strafraumgrenze unter die Latte zum 1:0 treffen. doch dann nahm das Unheil seinen Lauf. Binnen acht Minuten drehte Lech das Spiel. Erst glich in der neunten Minute Pawłowski zum 1:1 aus ehe nur drei Minuten später Hamalainen die Gäste in Führung brachte. Nur fünf Minuten später war es erneut Hamalainen der auf 1:3 erhöhte. nach einer halben Stunde erhöhte Sadajevic auf 1:4. Das war dann auch der Halbzeitstand. In der zweiten Hälfte traf Jevtić in der 58 und 90+1 Minute noch zum 1:5 und 1:6 für die Gäste die somit quasi die Meisterschaft klar machten. Am Ende steht somit Górniks höchste Heimniederlage die man jemals gegen Lech erlitten hat. Weiter geht es nun am kommenden Sonntag beim Tabellenzweiten Legia Warszawa.
Statistik
Górnik Zabrze - Lech Poznań  1:6 (1:4)
Tore: 1:0 Nowak (4), 1:1 Pawłowski (9), 1:2 Hamalainen (12), 1:3 Hamalainen (17), 1:4 Sadajevic (30), 1:5 Jevtić (58), 1:6 Jevtić (90+1)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: Stefański
Karten: Gancarczyk (Gelb/Górnik) - Linetty (Gelb/Lech)

31.5.2015 Knappe Niederlage bei Jagiellonia Białystok
Das Auswärtsspiel bei Jagiellonia Białystok hat Górnik Zabrze knapp mit 2:3 verloren. Dabei ging der Tabellendritte nach 27.Minute durch ein Eigentor von Grendel in Führung. Nur zwei Minuten später erhöhte Tuszyński auf 2:0 für die Hausherren. Wiederrum nur zwei Minuten später gelang dann Górnik durch ein Eigentor von Pazdan der Anschlusstreffer. Das 2:1 war dann auch der Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit passierte lange nicht viel ehe die Schlussphase hektisch wurde. Erst erhöhte Romanczuk mit seinem Tor auf 3:1 für die Gastgeber ehe Górnik erneut der Anschlusstreffer durch Skrzypczak in der 85.Minute gelang. Zum Punktgewinn reichte es danach trotz sechs Minuten Nachspielzeit leider nicht mehr. Weiter geht es nun am Mittwoch mit dem letzten Heimspiel der Saison gegen den Meisterschaftskandidat Lech Poznań.
Statistik
Jagiellonia Białystok - Górnik Zabrze   3:2 (2:1)
Tore: 1:0 Grendel (27/ET), 2:0 Tuszyński (29), 2:1 Pazdan (31), 3:1 Romanczuk (79), 3:2 Skrzypczak (85)
Białystok, Stadion Miejski w Białymstoku
Zuschauer: 15553
Schiedsrichter: Raczkowski
Karten: Danch (Gelb/Górnik), Gergel (Gelb/Górnik), Jeż (Gelb/Górnik)

23.5.2015 Unentschieden in Wrocław
Bei Śląsk Wrocław hat Górnik Zabrze durch ein spätes 1:1 einen Punkt geholt. Zu Pause stand es dabei 0:1. Vier Minuten waren in der zweiten Hälfte gespielt ehe Paixão die Gastgeber in Führung brachte. Dieses 1:0 hatte fast bis zum Ende Bestand. Doch als kaum noch jemand mit einem Tor rechnete traf Iwan in der 89.Minute zum 1:1 Endstand. Weiter geht es nun für Górnik Zabrze am 31.5 bei Jagiellonia Białystok.
Statistik
Śląsk Wrocław - Górnik Zabrze   1:1 (0:0)
Tore: 1:0 Paixão (49), 1:1 Iwan (89)
Wrocław, Stadion Miejski we Wrocławiu
Zuschauer: 5875
Schiedsrichter: Jakubik
Karten: Zieliński (Gelb/Śląsk), Machaj (Gelb/Śląsk) - Iwan (Gelb/Górnik)

20.5.2015 Heimniederlage gegen Lechia Gdańsk
Das zweite Heimspiel in der Meisterrunde gegen Lechia Gdańsk hat Górnik Zabrze mit 0:1 verloren. Das Tor für die Gäste erzielte Mila in der 78.Minute. In Der Nachspielzeit wurde es dann noch mal hektisch. Erst sag Gergel von Górnik Zabrze in der 90+1 Minute Gelb-Rot und nur eine Minute später Leković von Lechia glatt Rot.Weiter geht es nun am kommenden Samstag bei Śląsk Wrocław.
Statistik
Górnik Zabrze - Lechia Gdańsk  0:1 (0:0)
Tor: 0:1 Mila (78)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: Frankowski
Karten: Gergel (Gelb-Rot/Górnik) - Friesenbichler (Gelb/Lechia), Leković (Rot/Lechia)

17.5.2015 Heimsieg gegen Szczecin
Das erste Heimspiel in der Meisterrunde gegen Pogoń Szczecin konnte Górnik Zabrze mit 2:0 für sich entscheiden. Dabei ging
Górnik erst nach 58.Minuten durch Gergel in Führung. Die Entscheidung fiel schließlich 20.Minuten später durch Madej. Dabei blieb es bis zum Schluss. Weiter geht es nun am kommenden Mittwoch zuhause gegen Lechia Gdańsk.
Statistik
Górnik Zabrze - Pogoń Szczecin  2:0 (0:0)
Tore: 1:0 Gergel (58), 2:0 Madej (78)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: Przybył
Karte: Grendel (Gelb/Górnik)

9.5.2015 Klare Niederlage bei Wisła Kraków
Zum Auftakt der Meisterrunde hat Górnik Zabrze bei Wisła Kraków klar mit 1:4 verloren. Dabei ging Górnik bereits nach zwei Minuten durch Gergel in Führung. Doch nur drei Minuten später glich Wisła durch Boguski zum 1:1 aus. Dieses 1:1 sollte auch bis zur Halbzeit bestand haben. Kurz nach Wiederanpfiff brachte Garguła dann die Gastgeber in Führung. Burliga bersorgte schließlich mit dem 3:1 nach 50.Minuten die Vorentscheidung. Das 4:1 fiel schließlich nach 66.Minuten durch Brożek. Dabei blieb es bis zum Schluss. Weiter geht es nun für Górnik Zabrze am kommenden Sonntag Zuhause gegen Pogoń Szczecin.
Statistik
Wisła Kraków - Górnik Zabrze  4:1 (1:1)
Tore: 0:1 Gergel (2), 1:1 Boguski (5), 2:1 Garguła, 3:1 Burliga (50), 4:1 Brożek (66)
Kraków, Stadion Miejski im. Henryka Reymana
Zuschauer: 8724
Schiedsrichter: Borski
Karten: -

R.I.P. DAWID
CHWDP

Śmierć kibica jak śmierć brata....
Pamięć to twarda skała, wśród naszej wspólnej wiary.
Do zobaczenia w sektorze niebo BRACIE!!

Socios Germany
Der Verein Socios wurde nach den jüngsten Berichten über die schreckliche finanzielle und katastrophale Situation des Clubs gegründet.
Die Schulden von Gornik erreichen mehr als 30 Mio. PLN. Zloty. (ca.7.2 Mio €)
Die Lizenz-Kommission hat eine Strafe von drei Punkten zu Beginn der nächsten Saison verhängt. Die Folgen können jedoch noch viel ernster sein.
Das heißt, keine Lizenz für kommende Saison und Degradierung in die Dritte Liga.
Mehr Infos zu Socios auf Deutsch gibt es hier:
https://www.facebook.com/SociosGermany?fref=ts

Spielplan Meisterrunde
09.5. Wisła Kraków  -  Górnik Zabrze
17.5. Górnik Zabrze  -  Pogoń Szczecin
20.5. Górnik Zabrze  -  Lechia Gdańsk
23.5. Śląsk Wrocław  -  Górnik Zabrze
31.5. Jagiellonia Białystok  -  Górnik Zabrze
03.6. Górnik Zabrze  -  Lech Poznań
07.6. Legia Warszawa  -  Górnik Zabrze

29.4.2015 Górnik Zabrze ist in der Meisterrunde
Durch einem 2:1 Sieg gegen den Tabellenvorletzten Zawisza Bydgoszcz zieht  Górnik Zabrze in die Meisterrunde ein. Jeż traf dabei für die Gastgeber bereits nach einer Minute zum 1:0. Nach der Pause glich Barisić nach 51.Minuten für Zawisza aus. Jeż war es dann der in der 84.Minute mit seinem zweiten Tor den Sieg perfekt machte.
Statistik
Górnik Zabrze - Zawisza Bydgoszcz  2:1 (1:0)
Tore: 1:0 Jeż (1), 1:1 Barisić (51), 2:1 Jeż (84)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: Musiał
Karten: Magiera (Gelb/Górnik) - Mica (Gelb/Zawisza)


25.4.2015 Niederlage in Szczecin
Bei Pogoń Szczecin hat Górnik Zabrze mit 1:3 verloren. Kurz vor der Pause ging dabei der Gastgeber durch Murawski in Führung. Nach knapp einer Stunde erhöhte Zwoliński auf 2:0. Magiere konnte schließlich nach 76.Minuten auf 1:2 verkürzen. Doch nur zwei Minuten später sah Augustyn die Gelb-Rote Karte. In Unterzahl konnte Górnik nicht mehr den Ausgleich erzielen. Stattdessen gelang Pogoń in der Schlussminute durch Rogalski noch das 3:1. Górnik Zabrze braucht nun im letzten Heimspiel einen Sieg um sicher in der Meisterrunde spielen zu können. Gegner ist dann am Mittwoch der Tabellenvorletzte Zawisza Bydgoszcz.
Statistik
Pogoń Szczecin - Górnik Zabrze  3:1 (1:0)
Tore: 1:0 Murawski (45), 2:0 Zwoliński (59), 2:1 Magiera (76), 3:1 Rogalski (90)
Szczecin, Stadion Miejski imienia Floriana Krygiera
Zuschauer: 7826
Schiedsrichter: Frankowski
Karten: Rudol (Gelb/Pogoń), Rogalski (Gelb/Pogoń) - Augustyn (Gelb-Rot/Górnik), Kosznik (Gelb/Górnik)

20.4.2015 Heimsieg gegen GKS Bełchatów
Das Heimspiel gegen GKS Bełchatów konnte Górnik Zabrze 2:0 gewinnen. In der 29.Minute erzielte Kosznik dabei das 1:0, was auch gleichzeitig der Pausenstand war. In der 72.Minute machte Szeweluchin mit dem 2:0 den Sieg klar. Damit bleibt Górnik aktuell in der Meisterrunde. Weiter geht es nun am kommenden Samstag bei Pogoń Szczecin.
Statistik
Górnik Zabrze - GKS Bełchatów  2:0 (1:0)
Tore: 1:0 Kosznik (29), 2:0 Szeweluchin (72)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: Raczkowski
Karten: Gergel (Gelb/Górnik), Grendel (Gelb/Górnik) - Telichowski (Gelb/GKS), Sawala (Gelb/GKS)


10.4.2015 Unentschieden in Kraków
Bei Wisła Kraków hat Górnik Zabrze 1:1 unentschieden gespielt. Dabei ging Wisła bereits nach fünf Minuten durch Guerrier in Führung. Bei diesem 1:0 blieb es bis zur Pause. Doch acht Minuten nach dem Wechsel gelang Górnik durch Grendel das 1:1 was auch der Endstand war. Weiter geht es nun am am 20.4 mit dem Heimspiel gegen GKS Bełchatów.
Statistik
Wisła Kraków - Górnik Zabrze  1:1 (1:0)
Tore: 1:0 Guerrier (5), 1:1 Grendel (53)
Kraków, Stadion Miejski im. Henryka Reymana
Zuschauer: 12304
Schiedsrichter: Kwiatkowski
Karten: Boguski (Gelb/Wisła) - Augustyn (Gelb/Górnik)

6.4.2015 Unentschieden im Derby
Das Heimspiel gegen Ruch endete 2:2. Nach 14.Minuten gingen die Gäste durch Kuświk in Führung. Augustyn gelang nur sieben Minuten das 1:1. Nach der Pause war es erneut Kuświk der nach 51.Minuten Ruch wieder in Führung brachte. Als vieles schon auf eine Niederlage hindeutete traf Gergel fünf Minuten vor Schluss doch noch zum 2:2. Ruchs Helik sah in der 90+2 Minute noch die rote Karte aber es blieb beim 2:2. Weiter geht es nun am kommenden Freitag bei Wisła Kraków.
Statistik
Górnik Zabrze - Ruch Chorzów   2:2 (1:1)
Tore: 0:1 Kuświk (14), 1:1 Augustyn (21), 1:2 Kuświk (51), 2:2 Gergel (85)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: Frankowski
Karten: Sadzawicki (Gelb/Górnik), Magiera (Gelb/Górnik), Sobolewski (Gelb/Górnik), Madej (Gelb/Górnik) -
            Putnocky (Gelb/Ruch), Helik (Rot/Ruch), Kuświk (Gelb/Ruch)

21.3.2015 Niederlage in Gdansk
Das Auswärtsspiel bei Lechia Gdańsk hat Górnik Zabrze knapp mit 0:1 verloren. Dabei fiel das Spielentscheidende 1:0 bereits in der zehnten Minute durch Čolak. Nun hat man zwei Wochen Zeit diese Niederlage zu verarbeiten da am 6.4 Das große Derby gegen Ruch Chorzów ansteht.
Statistik
Lechia Gdańsk - Górnik Zabrze  1:0 (1:0)
Tor: 1:0 Čolak (10)
Gdansk, PGE Arena
Zuschauer: 12493
Schiedsrichter: Stefański
Karten: Janicki (Gelb/Lechia), Borysiuk (Gelb/Lechia) - Augustyn (Gelb/Górnik), Grendel (Gelb/Górnik),
                                                                               Danch(Gelb/Górnik), Kosznik (Gelb/Górnik )


14.3.2015 Unentschieden gegen Podbeskidzie Bielsko-Biała
Von Podbeskidzie Bielsko-Biała hat sich Górnik Zabrze 3:3 getrennt. dabei verspielte man eine 3:1 Führung. Nach 25.Minuten brachte Kosznik die Gastgeber in Führung. Podbeskidzie glich durch Chmiel zehn Minuten später aus. Danach konnte Magiere durch zwei Elfmeter in der 41 und 44.Minute mit 3:1 in Führung bringen. Das 3:1 war dann auch der Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit gelang Śpiączka nach 58.Minuten der 2:3 Anschlußtreffer für die Gäste. In der 79.Minute stellte Chmiel dann mit seinem zweiten Tor den 3:3 Endstand her. Für Górnik Zabrze geht es nun am nächsten Samstag mit dem Auswärtsspiel bei Lechia Gdańsk  weiter.
Statistik
Górnik Zabrze - Podbeskidzie Bielsko-Biała  3:3 (3:1)
Tore: 1:0 Kosznik (25), 1:1 Chmiel (35), 2:1 Magiera (41/FE), 3:1 Magiera (44/FE), 3:2 Śpiączka (58), 3:3 Chmiel (79)
Zabrze, Stadiom im Ernesta Pohla
Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: Przybył
Karten: Szeweluchin (Gelb/Górnik), Grendel (Gelb/Górnik) - Śpiączka (Gelb/Podbeskidzie), Iwański (Gelb/Podbeskidzie)

7.3.2015 Unentschieden im Derby
Bei Piast Gliwice konnte Górnik Zabrze in einem turbulenten Spiel ein 2:2 erreichen. Kosznik brachte dabei nach 35.Minuten Górnik Zabrze in Führung. Aber nur acht Minuten später konnte Badia zum 1:1 Halbzeitstand ausgleichen. Nach 64.Minuten kam es sogar noch schlimmer als Szeliga das 2:1 für die Gastgeber besorgte. Das Górnik Zabrze doch noch den Ausgleich schaffte hatte man Brożek zu verdanken der durch sein Eigentor in der 87.Minute den 2:2 Endstand besorgte. Weiter geht es nun am kommenden Samstag mit dem Heimspiel gegen Podbeskidzie Bielsko-Biała.
Statistik
Piast Gliwice - Górnik Zabrze  2:2 (1:1)
Tore: 0:1 Kosznik (35), 1:1 Badia (43), 2:1 Szeliga (64), 2:2 Brożek (87/ET)
Gliwice, Stadion Miejski w Gliwicach
Zuschauer: 8102
Schiedsrichter: Jakubik
Karten: Podgórski (Gelb/Piast), Szeliga (Gelb/Piast) - Iwan (Gelb/Górnik), Łuczak (Gelb/Górnik)

28.2.2015 Turbulentes Spiel gegen Śląsk Wrocław
In einem spannenden Spiel hat sich Górnik Zabrze 3:3 von Śląsk Wrocław getrennt. Dabei konnte Górnik zweimal einen Rückstand ausgleichen. Doch zunächst war es Górnik Zabrze das nach fünf Minuten durch Gergel mit 1:0 in Führung gehen konnte. Paixão traf in der 44.Minute schließlich zum Ausgleich für die Gäste. Das 1:1 war auch der Halbzeitstand. In der 53.Minute brachte schließlich Machaj die Gäste mit 1:2 in Führung. In der 74.Minute traf Madej zum 2:2 Ausgeich. Paixão brachte die Gäste schließlich in der 82.Minute erneut in Führung. Doch nur drei Minuten später erzielte Magiera per Elfmeter den 3:3 Endstand. Weiter geht es nun für Górnik Zabrze am kommenden Samstag mit dem Derby bei Piast Gliwice.
Statistik
Górnik Zabrze - Śląsk Wrocław  3:3 (1:1)
Tore: 1:0 Gergel (5), 1:1 Paixão (44), 1:2 Machaj (53), 2:2 Madej (74), 2:3 Paixão (82), 3:3 Magiera (85/FE)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: Złotek
Karten: Grendel (Gelb/Górnik), Madej (Gelb/Górnik) - Hołota (Gelb/Śląsk), Machaj (Gelb/Śląsk)

21.2.2015 Sieg in Łęczna
Dank eines Tores von Rafał Kosznik in der 77.Minute konnte Górnik Zabrze mit 1:0 bei Górnik Łęczna gewinnen. Weiter geht es nun am 28.Februar mit dem Heimspiel gegen Śląsk Wrocław.
Statistik
Górnik Łęczna - Górnik Zabrze  0:1 (0:0)
Tor: 0:1 Kosznik (77)
Łęczna, Stadion GKS Górnik Łęczna
Zuschauer: 3359
Schiedsrichter: Musiał
Karten: Keine

16.2.2015 Unentschieden nach der Winterpause
Im ersten Spiel nach der Winterpause hat sich Górnik Zabrze 1:1 von Korona Kielce getrennt. Dabei gingen die Gäste in der 56.Minute durch Dejmek 0:1 in Führung. Ab der 66.Minute musste Korona nach einer Gelb-Roten Karte gegen Klemenz in Unterzahl spielen. Den Ausgleich für Górnik Zabrze erzielte schließlich Skrzypczak in der 82.Minute. Dabei blieb es bis zum Schluss. Weiter geht es nun am kommenden Samstag auswärts bei Górnik Łęczna.
Statistik
Górnik Zabrze - Korona Kielce  1:1 (0:0)
Tore: 0:1 Dejmek (56), 1:1 Skrzypczak (82)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: Gil
Karten: Augustyn (Gelb/Górnik), Grendel (Gelb/Górnik) - Černiauskas (Gelb/Korona), Sylwestrzak (Gelb/Korona), Klemenz (Gelb-Rot/Korona), Fertovs (Gelb/Korona), Kapo (Gelb/Korona)

4.1.2015 Testspiel
Górnik Zabrze - Botew Plovdiv 3:1
Tore: 1:0 Nowak (42), 1:1 Gamakow (43), 2:1 Magiera (68/FE), 3:1 Łuczak (76)

1.2.2015 Testspiel
Górnik Zabrze - Beroe Stara Zagora  2:3
Tore: 0:1 Mapuku (22/FE), 0:2 Mapuku (28), 1:2 Magiera (48/FE), 2:2 Łuczak (66), 2:3 Kostadinow (76/FE)

28.1.2015 Testspiel
Alanyaspor Kulübü - Górnik Zabrze  1:1
Tore: 0:1 Gancarczyk (48/FE), 1:1 Gökçe (79/FE)

26.1.2015 Testspiel
Górnik Zabrze - Karpaty Lviv  0:0
Tore: Fehlanzeige

21.1.2015 Testspiel
Górnik Zabrze - GKS Tychy  1:1
Tore: 1:0 Nowak (58), 1:1 Omić (88)

17.1.2015 Testspiel
Polonia Bytom - Górnik Zabrze  1:5
Tore: 0:1 Gergel (34), 0:2 Iwan (45), 0:3 Potoniec (64), 1:3 Walesa (69), 1:4 Oziębała (71), 1:5 Oziębała (86)

13.12.2014. Niederlage vor der Winterpause
Das letzte Spiel vor der Winterpause hat Górnik Zabrze bei Jagiellonia Białystok mit 0:1 verloren. Frankowski erzielte dabei für die Gastgeber in der 27.Minute den einzigsten Treffer des Tages. Weiter geht es für Górnik Zabrze am 16.2.2015 mit dem Heimspiel gegen Korona Kielce.
Statistik
Jagiellonia Białystok - Górnik Zabrze  1:0 (1:0)
Tor: 1:0 Frankowski (27)
Białystok, Stadion Miejski w Białymstoku
Zuschauer: 7185
Schiedsrichter: Musiał
Karten: Frankowski (Gelb/Jagiellonia) - Jež (Gelb-Rot/Górnik)

5.12.2014. Klare Heimniederlage gegen Legia Warszawa
Górnik Zabrze hat gegen den Tabellenführer Legia Warszawa mit 0:4 die zwei höchste Heimniederlage in dieser Saison kassiert. Die Gäste gingen dabei schon nach 12.Minuten durch Astiz in Führung. Żyro erhöhte in der 33.Minute zum 0:2 Pausenstand. In der zweiten Halbzeit Radović mit dem 0:3 in der 57.Minute alles klar. Den Schlußpunkt zum 0:4 erzielte schließlich Sa in der 81.Minute Für Górnik Zabrze geht es nun am kommenden Samstag bei Jagiellonia Białystok.
Statistik
Górnik Zabrze – Legia Warszawa  0:4 (0:2)
Tore: 0:1 Astiz (12), 0:2 Żyro (33), 0:3 Radović (57), 0:4 Sa (81)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: Gil
Karten: Gancarczyk (Gelb/Górnik), Jez (Gelb/Górnik) – Guilherme (Gelb/Legia), Duda (Gelb/Legia)

30.11.2014 Klare Niederlage in Poznań
Bei Lech Poznań hat Górnik Zabrze klar mit 0:3 verloren. Bereits nach elf Minuten ging die Heimelf durch Hämäläinen in Führung. In der 36.Minute machte Pawłowski das 2:0 für Lech. Den 3:0 Endstand besorgte dann Kędziora in der 63.Minute.
Weiter geht es nun für Górnik Zabrze zuhause am 5.12 gegen Legia Warszawa.
Statistik
Lech Poznań - Górnik Zabrze  3:0 (2:0)
Tore: 1:0 Hämäläinen (11), 2:0 Pawłowski (36), 3:0 Kędziora (63)
Poznań, Stadion Miejski w Poznaniu
Zuschauer: 12749
Schiedsrichter: Frankowski
Karten: Sadajew (Gelb/Lech) - Gancarczyk (Gelb/Górnik), Zachara (Gelb/Górnik)

24.11.2014 Sieg bei Cracovia
Das erste Spiel der Rückrunde konnte Górnik Zabrze bei KS Cracovia mit 2:1 gewinnen. Dabei ging Cracovia nach 20.Minuten mit 1:0 durch Rakels in Führung. Zachara besorgte vier Minuten vor der Pause den 1:1 Ausgleich. In der 68.Minute macht Zachara mit seinem Tor zum 2:1 den Sieg für Górnik Zabrze klar. Weiter geht es nun am kommenden Sonntag mit dem Auswärtsspiel bei Lech Poznań.
Statistik
KS Cracovia - Górnik Zabrze  1:2 (1:1)
Tore: 1:0 Rakels (20), 1:1 Zachara (41), 1:2 Zachara (68)
Kraków, Stadion Cracovii im. Józefa Piłsudskiego
Zuschauer: 5114
Schiedsrichter: Gil
Karten: Rymaniak (Gelb/Cracovia) - Madej (Gelb/Górnik), Łuczak (Gelb/Górnik)

16.11.2014 Testspiel
Górnik Zabrze - Przyszłość Ciochowice  4:0
Tore: 1:0 Zachara (22), 2:0 Madej (31), 3:0 Iwan (35), 4:0 Małkowski (69)

9.11.2014 Sieg in Bydgoszcz
Nach zuletzt sechs Pflichtspielniederlagen in Folge konnte Górnik Zabrze in Bydgszcz wieder siegen. Iwan brachte dabei nach sechs Minuten Górnik Zabrze in Führung. In der 24.Minute glich Drygas für den Tabellenletzten aus. Den Siegtreffer für Górnik erzielte schließlich Gergel in der 74.Minute. Durch diesen Sieg beendet Górnik Zabrze die Hinrunde auf Platz 6. Nächste Woche ist dann Länderspielpause ehe in zwei Wochen die Rückrunde mit dem Auswärtsspiel bei Cracovia Kraków beginnt.
Statistik
Zawisza Bydgoszcz - Górnik Zabrze  1:2 (1:1)
Tore: 0:1 Iwan (6), 1:1 Drygas (24), 1:2 Gergel (74)
Bydgoszcz, Stadion im. Zdzisława Krzyszkowiaka
Zuschauer: 1686
Schiedsrichter: Raczkowski
Karten: Strąk (Gelb/Zawisza), Drygas (Gelb/Zawisza) - Gancarczyk (Gelb/Górnik), Gergel (Gelb/Górnik), Ćerimagić (Gelb/Górnik),
                                                                              Zachara (Gelb/Górnik)

2.11.2014 Unentschieden gegen Pogoń
Im Heimspiel gegen Pogoń Szczecin kam Górnik Zabrze nicht über ein 1:1 hinaus. Dabei ging Górnik nach acht Minuten durch Zachara in Führung. Matras glich diese Führung nach 42.Minuten aus. In der 74.Minute sah dann Górniks Augustyn die Rote Karte. Dennoch blieb es am Ende beim 1:1. Weiter geht es nun Sonntag bei Zawisza Bydgoszcz.
Statistik
Górnik Zabrze - Pogoń Szczecin  1:1 (1:1)
Tore: 1:0 Zachara (8), 1:1 Matras (42)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: Frankowski
Karten: Augustyn (Rot/Górnik), Gancarczyk (Gelb/Górnik), Ćerimagić (Gelb/Górnik) - Zwoliński (Gelb/Pogoń)

28.10.2014 Pokalaus
Gegen Podbeskidzie Bielsko-Biała musste Górnik Zabrze eine bittere 2:4 Heimniederlage einstecken und scheidet somit aus dem polnischen Pokal aus. Dabei gingen die Gäste durch Horoszkiewicz nach sieben Minuten in Führung. Zehn Minuten später glich Górnik durch Ćerimagić aus. Doch in der 38.Minute ging Podbeskidzie durch ein Eigentor von Mańka erneut in Führung. Dabei blieb es bis zur Pause. Für die Vorrentscheidung sorgte schließlich in der 66.Minute Korzym mit dem 1:3. Durch ein Eigentor von Magiera in der 70.Minute zum 1:4 war das Spiel entschieden. Magiere konnte acht Minuten später nur noch per Elfmeter Ergebniskosmetik betreiben. Weiter geht es nun für Górnik Zabrze nun am kommenden Sonntag zuhause gegen Pogoń Szczecin.
Statistik
Górnik Zabrze - Podbeskidzie Bielsko-Biała   2:4 (1:2)
Tore: 0:1 Horoszkiewicz (7), 1:1 Ćerimagić (17), 1:2 Mańka (38/ET), 1:3 Korzym (66), 1:4 Magiera (70/ET), 2:4 Magiera (78/FE)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 2000
Schiedsrichter: Radkiewicz
Karten: Augustyn (Gelb/Górnik) - Pazio (Gelb/Podbeskidzie)

24.10.2014 Bittere Niederlage in Bełchatów
Im Auswärtsspiel bei GKS Bełchatów stand es lange Zeit 0:0. Als alle schon mit einem Unentschieden rechneten traf leider Prokić doch noch in der 90.Minute zum Sieg der Gastgeber. Weiter geht nun im Pokal am kommenden Dienstag zuhause gegen Podbeskidzie Bielsko-Biała.
Statistik
GKS Bełchatów - Górnik Zabrze  1:0 (0:0)
Tore: 1:0 Prokić (90)
Bełchatów, GKS-u Bełchatów
Zuschauer: 2830
Schiedsrichter: Złotek
Karten: Wacławczyk (Gelb/Bełchatów), Baran (Gelb/Bełchatów) - Augustyn (Gelb/Górnik), Sobolewski (Gelb/Górnik)

19.10.2014 Deutliche Heimniederlage
Gegen Wisła Kraków hat Górnik Zabrze sein Heimspiel sehr deutlich mit 0:5 verloren. Stilić traf dabei nach 38.Minuten zur 1:0 Pausenführung der Gäste. Brożek mit zwei Toren in der 48. und 61.Minute erhöhte auf 0:3. Stilić in der 78. auf 0:4. Den Schlußpunkt zum 0:5 setzte schließlich in der 83.Minute Brożek´. Weiter geht es nun für Górnik Zabrze am kommenden Freitag bei GKS Bełchatów.
Statstik
Górnik Zabrze - Wisła Kraków  0:5 (0:1)
Tore: 0:1 Stilić (38), 0:2 Brożek (48), 0:3 Brożek (61), 0:4 Stilić (78), 0:5 Brożek´(83)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: Kwiatkowski
Karte: Guerrier (Gelb/Wisła)

10.10.2014 Testspiel
Górnik Zabrze - MFK Ružomberok  0:0
Tore: Fehlanzeige

4.10.2014 DErBYSIEGEr
Zum ersten mal seit 18.Jahren konnte Górnik Zabrze wieder in Chorzów gewinnen. Dabei gingen die Gastgeber durch Kuświk in der 17.Minute in Führung. Zwölf Minuten später glich Łuczak dann für Górnik aus. Danach stand es lange 1:1. Als bereits die meisten mit einem Unentschieden rechneten traf Madej doch noch zum vielumjubelten und historischen 2:1 Siegtreffer. Weiter geht es für Górnik Zabrze nun am 19.10. mit einem Heimspiel gegen Wisła Kraków.
Statistik
Ruch Chorzów - Górnik Zabrze  1:2 (1:1)
Tore: 1:0 Kuświk (17), 1:1 Łuczak (29), 1:2 Madej (87)
Chorzów, Stadion Miejski w Chorzowie
Zuschauer: 8700
Schiedsrichter: Raczkowski
Karten: Kuś (Gelb/Ruch) - Sobolewski (Gelb/Górnik)

28.9.2014 Unentschieden gegen Lechia
Das Heimspiel gegen Lechia Gdańsk endete 2:2. Magiera brachte dabei Górnik nach einer halben Stunde in Führung die auch bis zur 48.Minute hielt ehe Colak zum 1:1 ausglich. in der 64.Minute brachte Colak die Gäste sogar in Führung. Doch Łuczak glich in der 79.Minute doch noch zum 2:2 Endstand aus. Nun steht am kommenden Samstag das große Derby bei Ruch Chorzów an.
Statistik
Górnik Zabrze - Lechia Gdańsk  2:2 (1:0)
Tore: 1:0 Magiera (30), 1:1 Colak (48), 1:2 Colak (64), 2:2 Łuczak (79)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: Przybył
Karten: Sobolewski (Gelb/Górnik), Danch (Gelb/Górnik), Kosznik (Gelb/Górnik) - Leković (Gelb/Lechia),
                                                                                                    Makuszewski (Gelb/Lechia), Grzelczak (Gelb/Lechia)
                                                                                           
23.9.2014 Einzug ins Pokal Achtelfinale
Durch einen 2:1 Sieg gegen Korona Kielce gelingt Górnik Zabrze der Einzug ins Pokal Achtelfinale. In der 36.Minute brachte Plizga Górnik mit 1:0 in Führung. Kurz nach der Pause glich Korona durch Chiżniczenko aus. Als vieles schon auf die Verlängerung hindeutete traf Łuczak doch noch in der 85.Minute zum 2:1 Endstand und sicherte somit Górnik Zabrze den Einzug in das Achtelfinale. Weiter geht es nun am kommenden Sonntag mit dem Heimspiel gegen Lechia Gdańsk.
Statistik
Górnik Zabrze - Korona Kielce  2:1 (1:0)
Tore: 1:0 Plizga (36), 1:1 Chiżniczenko (48), 2:1 Łuczak (85)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 1500
Schiedsrichter: Radkiewicz
Karte: Plizga (Gelb/Górnik)

20.9.2014 Auswärtssieg
Das Auswärtsspiel bei Podbeskidzie Bielsko-Biała konnte Górnik Zabrze mit 2:0 gewinnen. Dabei ging man bereits nach zwei Minuten durch Szeweluchin in Führung. Den Sieg endgültig klar machte schließlich Zachara mit dem 2:0 in der 70.Minute. In der vierten Minute der Nachspielzeit traf Zachara schließlich noch zum 0:3
Damit bleibt Górnik im Spitzenfeld der Ekstraklasa. Weiter geht es nun im Pokal am Dienstag zuhause gegen Korona Kielce.
Statistik
Podbeskidzie Bielsko-Biała - Górnik Zabrze  0:3 (0:1)
Tore: 0:1 Szeweluchin (2), 0:2 Zachara (70), 0:3 Zachara (90+4)
Bielsko-Biała, Stadion Miejski w Bielsku-Białej
Zuschauer: 3250
Schiedsrichter: Gil
Karte: Chmiel (Gelb/Podbeskidzie)

14.9.2014 Derbyniederlage
Gegen Piast verlor Górnik Zabrze im Heimspiel leider mit 1:2. Bereits nach zwei Minuten ging Piast durch Badia 0:1 in Führung. Danch konnte dann in der 27.Minute ausgleichen. Aber das 1:2 durch Szeliga in der 84.Minute besiegelte dann die bittere Derbyniederlage. Weiter geht es nun am kommenden Samstag mit dem Auswärtsspiel bei Podbeskidzie Bielsko-Biała.
Statistik
Górnik Zabrze - Piast Gliwice  1:2 (1:1)
Tore: 0:1 Badia (2), 1:1 Danch (27), 1:2 Szeliga (84)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: Musiał
Karten: Gancarczyk (Gelb/Górnik), Sobolewski (Gelb/Górnik), Jeż (Gelb/Górnik), Kosznik (Gelb/Górnik) - Horvath (gelb/Piast), Murawski (Gelb/Piast)

5.9.2014 Testspiel 
MLKS Woźniki -  Górnik Zabrze 0:6
Tore: 0:1 Nowak (12), 0:2 Strzalla (27), 0:3 Wolsztyński (54), 0:4 Strzalla (58), 0:5 Strzalla (64), 0:6 Strzalla (74)

30.8.2014 Erste Saisonniederlage
Nach drei Siegen in Folge musste Górnik Zabrze bei Śląsk Wrocław die erste Niederlage der Saison hinnehmen.
Paixao besiegelte mit seinen Toren in der 34 und 90+2 Minute die 0:2 Niederlage. Nun ist erst einmal Länderspielpause ehe am 14.9. das Heimderby gegen Piast Gliwice ansteht.
Statistik
Śląsk Wrocław - Górnik Zabrze  2:0 (1:0)
Tore: 1:0 Paixao (34), 2:0 Paixao (90+2)
Wrocław, Stadion Miejski we Wrocławiu
Zuschauer: 9793
Schiedsrichter: Stefański
Karten: Danielewicz (Gelb/Śląsk), Mila (Gelb/Śląsk) - Gancarczyk (Gelb/Górnik), Gergel (Gelb/Górnik), Madej (Gelb/Górnik)



23.8.2014 Dritter Sieg in Folge 
Gegen Aufsteiger Górnik Łęczna gelang Górnik Zabrze der dritte Sieg in Folge. Der Mann des Spiels war Madej der beide Tore für Górnik Zabrze erzielte. Erst traf er in der 54.Minute zum 1:0 ehe er nur 13.Minuten später mit dem 2:0 alles klar machte. Górnik Zabrze bleibt somit Tabellenführer. Weiter geht es dann am kommenden Samstag mit dem Auswärtsspiel bei Śląsk Wrocław.
Statistik
Górnik Zabrze - Górnik Łęczna  2:0 (0:0)
Tore: 1:0 Madej (54), 2:0 Madej (67)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: Kwiatkowski
Karten: Sadzawicki (Gelb/Górnik) - Mierzejewski (Gelb/Łęczna), Božić (Gelb/Łęczna), Kalkowski (Gelb/Łęczna)

15.8.2014 Sieg in Kielce
Durch einen 3:0 Sieg bei Korona Kielce setzt sich Górnik Zabrze in der Spitzengruppe der Ekstraklasa fest. Nach 27.Minuten schob dabei Kosznik zur 1:0 Führung ein. In der zweiten Halbzeit machte Jeż in der 65.Minute mit dem 2:0 alles klar. Den Schlusspunkt zum 3:0 setzte schließlich Gergel in der 78.Minute. Weiter geht es nun am nächsten Samstag mit einem Heimspiel gegen den Aufsteiger Górnik Łęczna.
Statistik
Korona Kielce - Górnik Zabrze  0:3 (0:1)
Tore: 0:1 Kosznik (27), 0:2 Jeż (65), 0:3 Gergel (78)
Kielce, Stadion Miejski w Kielcach
Zuschauer: 6582
Schiedsrichter: Przybył
Karten: Petrov (Gelb/Korona), Trytko (Gelb/Korona) - Augustyn (Gelb/Górnik), Madej (Gelb/Górnik)

Pokalauslosung
Die heutige Auslosung des 1/16 Finals der Puchar Polski ergab das Górnik Zabrze am 24.9. Ligakonkurrent Korona Kielce empfängt.

8.8.2014 Klarer Heimsieg gegen Jagiellonia
Gegen Jagiellonia Białystok gelang Górnik Zabrze ein klarer 3:0 Heimsieg. Jeż gelang in dabei in der 29.Minute der 1:0 Führungstreffer. In der 60.Minute war es erneut Jeż dem das 2:0 gelang. Den Endstand zum 3:0 besorgte schließlich Zachara in der 84.Minute. Weiter geht es nun am 15.8. bei Korona Kielce.
Statistik
Górnik Zabrze - Jagiellonia Białystok  3:0 (1:0)
Tore: 1:0 Jeż (29), 2:0 Jeż (60), 3:0 Zachara (84)
Zabrze, Stadion im Ernsta Pohla
Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: Złotek
Karte: Madej (Gelb/Górnik)

2.8.2014 Unentschieden bei Legia
Górnik Zabrze konnte beim amtierenden polnischen Meister Legia ein verdientes 1:1 erreichen. Dabei ging Górnik sogar nach 25.Minuten durch Danch mit 1:0 in Führung.
Das Tor zum Endstand von  1:1 erzielte für Legia in der 66.Minute Saganowski. Weiter geht es nun am kommenden Freitag mit einem Heimspiel gegen Jagiellonia Białystok.
Statistik
Legia Warszawa - Górnik Zabrze  1:1 (0:1)
Tore: 0:1 Danch (25), 1:1 Saganowski (66)
Warszawa, Stadion Wojska Polskiego im. marszałka Józefa Piłsudskiego w Warszawie
Zuschauer: 12 349
Schiedsrichter: Frankowski
Karten: Bereszyński (Gelb/Lech) - Sadzawicki (Gelb/Górnik), Gancarczyk (Gelb/Górnik),  Danch (Gelb/Górnik)

27.7.2014 Unentschieden gegen Lech Poznań
Am zweiten Spieltag hat sich Górnik Zabrze zuhause mit 1:1 von Lech Poznań getrennt. Dabei gingen die Gäste in der 19.Minute durch Teodorczyk in Führung. 0:1 stand es auch zu Pause. In der zweiten Halbzeit war es schließlich Zachara dem in der 58.Minute das 1:1 gelang. Dabei blieb es bis zum Schluß. Weiter geht es für Górnik Zabrze am kommenden Samstag bei Legia Warszawa.
Statistik
Górnik Zabrze - Lech Poznań   1:1 (0:1)
Tore: 0:1 Teodorczyk (19), 1:1 Zachara (58)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: Musiał
Karten: Sadzawicki (Gelb/Górnik), Augustyn (Gelb/Górnik), Danch (Gelb/Górnik) - Kędziora (Gelb/Lech), Arajuuri (Gelb/Lech),
                                                                                                                    Henriquez (Gelb/Lech), Trałka (Gelb/Lech)
21.7.2014 Heimsieg gegen Cracovia Kraków 
Górnik Zabrze hat dank eines 2:0 Sieges gegen Cracovia einen erfolgreichen Saisonstart gefeiert. Das 1:0 fiel dabei bereits in der fünften Minute durch Augustyn. In der 90+2 Minute machte schließlich Zachara mit dem 2:0 den Sieg klar. Weiter geht es nun für Górnik Zabrze am kommenden Sonntag mit einem Heimspiel gegen Lech Poznań.
Statistik
Górnik Zabrze - Cracovia Kraków   2:0 (1:0)
Tore: 1:0 Augustyn (5), 2:0 Zachara (90+2)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: Raczkowski
Karten: Steinbors (Gelb/Górnik), Gancarczyk (Gelb/Górnik)

Transfers
Zugänge:
Michał Bedronka (Calisia Kalisz), Armin Ćerimagić (KAA Gent), Roman Gergel (1.FC DAC Dunajská Streda),
Wojciech Król (Rozwój Katowice), Mateusz Kuchta (Okocimski KS Brzesko), Fabian Piasecki (Rozwój Katowice),
Dawid Plizga (Jagiellonia Białystok) , Michał Płonka (Energetyk ROW Rybnik), Szymon Skrzypczak (GKS Katowice), Mateusz Słodowy (Energetyk ROW Rybnik), Szymon Sobczak (Energetyk ROW Rybnik)
Abgänge:
Antoni Łukasiewicz (Arka Gdynia), Tomáš Majtán (FK Senica), Préjuce Nakoulma (?), Paweł Olkowski (1.FC Köln),
Boris Pandža (?), Tomasz Wełnicki (Stomil Olsztyn), Norbert Witkowski (?)

14.7.2014 Testspiel
Górnik Zabrze - Raków Częstochowa   1:1
Tore: 1:0 Madej (10), 1:1 Baraniak (38)

12.7.2014 Testspiel
Górnik Zabrze - GKS Katowice  2:1
Tore: 0:1 Ceglarz (37), 1:1 Szeweluchin (49), 2:1 Kosznik (58)

9.7.2014 Testspiel
Górnik Zabrze - Karpaty Lviv U23  2:1
Tore: 1:0 Łuczak (8), 1:1 Hryszczenko (15), 2:1 Plizga (67)

28.6.2014 Testspiel
Górnik Zabrze - Podbeskidzie Bielsko-Biała   3:0
Tore: 1:0 Gwaze (32), 2:0 Augustyn (39), 3:0 Drewniak (43)

25.6.2014 Testspiel
Górnik Zabrze - GKS Tychy  1:1
Tore: 1:0 Zachara (33), 1:1 Mąka (62)

21.6.2014 Testspiel
Slavia Ruda Śląska - Górnik Zabrze  0:5
Tore: 0:1 Łuczak (26), 0:2 Król (30), 0:3 Skrzypczak (32), 0:4 Skrzypczak (42), 0:5 Gwaze (76)

1.6.2014 Niederlage im letzten Saisonspiel
Gegen Lechia Gdańsk hat Górnik Zabrze das letzte Saisonspiel mit 0:2 zuhause verloren. Die Tore für die Gäste erzielte beide Vranješ per Elfmeter in der 68 und 90 Minute. Nun ist erst einmal Sommerpause. Die neue Saison der Ekstraklasa startet dann am Wochenende des 18.Juli.
Statistik
Górnik Zabrze - Lechia Gdańsk  0:2 (0:0)
Tore: Vranješ (68/FE), 0:2 Vranješ (90/FE)
Zabrze, Stadion im. Ernesta Pohla
Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: Gil
Karten: Kasprzik (Gelb/Górnik), Gancarczyk (Gelb/Górnik), Drewniak (Gelb/Górnik) - Sadajew (Gelb/Lechia)

28.5.2014 Sieg in Bydgoszcz
Durch ein Eigentor von Nawotczyński in der 36.Minute konnte Górnik Zabrze bei Zawisza Bydgoszcz mit 1:0 gewinnen. Da Ruch verlor, ist am letzten Spieltag, nun sogar noch Rang drei möglich. Gegner am Sonntag ist dann Lechia Gdańsk.
Statistik
Zawisza Bydgoszcz - Górnik Zabrze  0:1 (0:1)
Tor: 0:1 Nawotczyński (36/ET)
Bydgoszcz, Stadion im. Zdzisława Krzyszkowiaka
Zuschauer: 1473
Schiedsrichter: Musiał
Karten: Carlos (Gelb/Zawisza) - Nakoulma (Gelb/Górnik)

24.5.2014 Auswärtssieg bei Wisła Kraków
Bei Wisła Kraków konnte Górnik Zabrze mit 3:2 gewinnen. Bereits nach drei Minuten ging man dabei durch Zachara mit 1:0 in Führung. Aber bis zur Pause sollte Wisła dieses Ergebnis drehen. Erst glich Štilić nur sieben Minuten später für Wisła aus um dann in der 43.Minute durch Guerrier mit 2:1 in Führung zu gehen. 2:1 für Wisła stand es auch zur Pause. In der zweiten Halbzeit war es dann Danch der zum Matchwinner für Górnik Zabrze wurde. Erst erzielte er in der 67.Minute das 2:2 und schließlich sogar in der 86.Minute den 3:2 Siegtreffer. Weiter geht es nun am Mittwoch mit einem Auswärtsspiel bei Zawisza Bydgoszcz.
Statistik
Wisła Kraków - Górnik Zabrze  2:3 (2:1)
Tore: 0:1 Zachara (3), 1:1 Štilić (10), 2:1 Guerrier (43), 2:2 Danch (67), 2:3 Danch (86)
Kraków, Stadion Miejski im. Henryka Reymana
Zuschauer: 5371
Schiedsrichter: Tōjō
Karten: Keine

18.5.2014 Heimniederlage gegen Legia Warszawa
Gegen den Tabellenführer Legia Warszawa hat Górnik Zabrze knapp mit 2:3 verloren. Dabei lief zunächst alles für Górnik, die in der 24.Minute durch Olkowski mit 1:0 in Führung gingen. Aber vier Minuten vor der Halbzeit traf Jodłowiec zum 1:1 für Legia. Nach der Halbzeit war es dann ein Doppelschlag der Gäste binnen vier Minuten der Legia auf die Siegerstraße brachte. Erst traf in der 59.Minute Żyro zum 1:2 und vier Minuten später Kucharczyk zum 1:3. In der 78.Minute war es erneut Olkowski für Górnik der auf 2:3 verkürzte. Dabei blieb es leider bis zum Schluss. Weiter geht es für Górnik Zabrze am kommenden Samstag mit dem Auswärtsspiel bei Wisła Kraków.
Statistik
Górnik Zabrze - Legia Warszawa  2:3 (1:1)
Tore: 1:0 Olkowski (24), 1:1 Jodłowiec (41), 1:2 Żyro (59), 1:3 Kucharczyk (63), 2:3 Olkowski (78)
Zabrze, Stadion im Ernsta Pohla
Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: Frankowski
Karten: Drewniak (Gelb/Górnik), Danch (Gelb/Górnik) - Kuciak (Gelb/Legia), Radović (Gelb/Legia)

10.5.2013 Niederlage in Poznań
Das Auswärtsspiel bei Lech Poznań hat Górnik Zabrze mit 1:2 verloren. Bereits nach fünf Minuten traf dabei Lovrencsics zum 1:0 für die Gastgeber. Sobolewski konnte zwar in der 40.Minute zum 1:1 Halbzeitstand ausgleichen aber bereits nach 49.Minuten erzielte Lovrencsics mit seinem zweiten Tor den 2:1 Siegtreffer für Lech. Weiter geht es für Górnik Zabrze nun am kommenden Sonntag mit einem Heimspiel gegen Tabellenführer Legia Warszawa.
Statistik
Lech Poznań - Górnik Zabrze  2:1 (1:1)
Tore: 1:0 Lovrencsics (5), 1:1 Sobolewski (40), 2:1 Lovrencsics (49)
Poznań, Stadion Miejski w Poznaniu
Zuschauer: 21826
Schiedsrichter: Gil
Karten: Kędziora (Gelb/Lech), Trałka (Gelb/Lech), Formella (Gelb/Lech) - Kosznik (Gelb/Górnik), Nakoulma (Gelb/Górnik), 
                                                                                                                     Iwan (Gelb/Górnik), Madej (Gelb/Górnik)

4.5.2014 Derbysieg
Górnik Zabrze hat das 101 Derby gegen Ruch Chorzów für sich entscheiden können. Der Endstand stand dabei bereits nach 12.Minuten fest. In der fünften Minute war es Nakoulma der das 1:0 erzielte. Diese Führung erhöhte Gwaze in der zwölften Minute auf 2:0. Bei diesem 2:0 Sieg blieb es auch deswegen weil in der 76.Minute Starzyński einen Elfmeter für Ruch vergab. Weiter geht es jetzt für Górnik Zabrze am kommenden Samstag mit einem Auswärtsspiel bei Lech Poznań.
Statistik
Górnik Zabrze - Ruch Chorzów  2:0 (2:0)
Tore: 1:0 Nakoulma (5), 2:0 Gwaze (12)
Zabrze, Stadion im Ernsta Pohla
Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: Frankowski
Karten: Gwaze (Gelb/Górnik) - Stawarczyk (Gelb/Ruch)
Bes.V.: Starzyński (Ruch) verschießt einen Elfmeter

28.4.2014 Unentschieden in Szczecin
Górnik Zabrze ist mit einem 2:2 unentschieden bei Pogoń Szczecin in die Meisterrunde gestartet. Den Gastgebern gelang dabei mit dem 1:0 nach zwei Minuten durch Robak ein Blitzstart. Doch nur Elf Minuten später glich Górnik durch Iwan zum 1:1 aus. Alles deutete darauf hin das dies auch der Pausenstand ist aber Robak gelang mit seinem zweiten Tor in der 45.Minute doch noch das 2:1 für die Gastgeber. In der zweiten Hälfte gelang schließlich in der 67.Minute Sobolewski der Ausgleich zum 2:2. Bei diesem Ergebnis blieb es bis zum Schluss. Weiter geht es nun für Górnik Zabrze am 4.Mai mit dem großen Derby gegen Ruch Chorzów.
Statistik
Pogoń Szczecin - Górnik Zabrze  2:2 (2:1)
Tore: 1:0 Robak (2), 1:1 Iwan (13), 2:1 Robak (45), 2:2 Sobolewski (67)
Szczecin, Stadion Miejski imienia Floriana Krygiera
Zuschauer: 9317
Schiedsrichter: Borski
Karten: Dąbrowski (Gelb/Pogoń), Hernâni (Gelb/Pogoń), Murawski (Gelb/Pogoń) - Oziębała (Gelb/Górnik), Madej (Gelb/Górnik)

18.4.2014 Testspiel
Górnik Zabrze - Podbeskidzie Bielsko-Biała   2:0
Tore: 1:0 Iwan (16), 2:0 Nakoulma (65)

12.4.2014 Heimniederlage gegen Lech Poznań 
Am letzten Spieltag der regulären Saison hat Górnik Zabrze eine deutliche 0:3 Heimniederlage gegen Lech Poznań erlitten. Bereits zur Pause war das Spiel für die Gäste nach Toren von Teodorczyk (31) und Hämäläinen (33) entschieden. Nach der pause war es erneut Hämäläinen der mit dem 0:3 in der 51.Minute den Endstand herstellte. Iwan verschoss zu allem Überfluss in der 55.Minute noch einen Elfmeter für Górnik Zabrze. Aber Górnik Zabrze erreichte trotzdem die Meisterrunde wo es nun am Wochenende des 26/27.4 mit einem Auswärtsspiel bei Pogoń Szczecin weitergeht. (Spielplan der Meisterrunde unter Rubrik Saison zu finden)
Statistik
Górnik Zabrze - Lech Poznań  0:3 (0:2)
Tore: 0:1 Teodorczyk (31), 0:2 Hämäläinen (33), 0:3 Hämäläinen (51)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: Złotek
Karten: Sobolewski (Gelb/Górnik), Iwan (Gelb/Górnik) - Wołąkiewicz (Gelb/Lech), Claasen (Gelb/Lech), Teodorczyk (Gelb/Lech)

4.4.2014 Niederlage bei Cracovia
Górnik Zabrze hat sein Auswärtsspiel bei Cracovia mit 0:2 verloren. Bereits in der zweiten Minute ging der Gastgeber durch Ntibazonkiza in Führung. Nach 34.Minuten war Górnik nur noch zu zehnt da Oziębała die Gelb-Rote Karte sah. Das entscheidende 0:2 erziehlte schließlich Bernhardt in der 61.Minute. Weiter geht es nun am kommenden Samstag mit dem Heimspiel gegen Lech Poznań.
Statistik
Cracovia Kraków - Górnik Zabrze 2:0 (1:0)
Tore: 1:0 Ntibazonkiza (2), 2:0 Bernhardt (61)
Kraków, Stadion Cracovii im. Józefa Piłsudskiego
Zuschauer: 8273
Schiedsrichter: Borski
Karten: Nykiel (Gelb/Cracovia) - Łukasiewicz (Gelb/Górnik), Oziębała (Gelb-Rot/Górnik)

30.3.2014 Erneutes Unentschieden
Auch im Heimspiel gegen Jagiellonia Białystok sollte es für Górnik Zabrze nicht mit einem Sieg klappen. Dabei lief zunächst alles nach Plan. Denn Oziębała (23 Minute), Sobolewski (28 Minute) und Iwan in der 33.Minute schossen einen scheinbar souveränen 3:0 Vorsprung heraus. Aber kurz vor der Pause gelang Jagiellonia durch Dźwigała das 1:3 (42.Minute). Mit diesem 3:1 ging es in die Pause. Nach dem Seitenwechsel kam Jagiellonia in der 50.Minute durch Quintana auf 2:3 heran. In der 81.gelang dann den Gästen per Elfmeter durch Plizga sogar noch der 3:3 Ausgleich. Dabei blieb es bis zum Schluß. Weiter geht es für Górnik Zabrze nun am kommenden Freitag bei Cracovia Kraków.
Statistik
Górnik Zabrze - Jagiellonia Białystok  3:3 (3:1)
Tore: 1:0 Oziębała (23), 2:0 Sobolewski (28), 3:0 Iwan (33), 3:1 Dźwigała (42), 3:2 Quintana (50), 3:3 Plizga (81)
Zabrze, Stadion im Ernsta Pohla
Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: Raczkowski
Karten: Iwan (Gelb/Górnik) - Perovuo (Gelb/Jagiellonia)

26.3.2014 Aus im Pokal
Nach der 1:2 Niederlage im Hinspiel hat Górnik Zabrze auch das Rückspiel gegen Zawisza Bydgoszcz verloren. In der 35.Minute brachte Drygas die Gäste in Führung. In der 52.Minute erhöhte dann Petasz auf 0:2. Drygas erhöhte in der 68.Minute schließlich noch auf 0:3. Dabei blieb es dann bis zum Schluss.
Weiter geht es für Górnik Zabrze am Sonntag mit dem Heimspiel gegen Jagiellonia Białystok.
Statistik
Górnik Zabrze - Zawisza Bydgoszcz  0:3 (0:1)
Tore: 0:1 Drygas (35), 0:2 Petasz (52), 0:3 Drygas (68)
Zabrze, Stadion im Ernesta Pohla
Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: Kwiatkowski
Karten: Iwan (Gelb/Górnik), Łukasiewicz (Gelb/Górnik)

23.3.2014 Unentschieden bei Śląsk Wrocław
Am 27.Spieltag hat Górnik Zabrze 1:1 bei Śląsk Wrocław gespielt. In der 25.Minute ging Śląsk durch Paixao in Führung. Diese Führung egalisierte Iwan in der 80.Minute. Bei diesem 1:1 blieb es bis zum Schluss. Weiter geht es nun für Górnik Zabrze am kommenden Mittwoch mit dem Rückspiel im Viertelfinale der Puchar Polski gegen Zawisza Bydgoszcz.
Statistik
Śląsk Wrocław - Górnik Zabrze 1:1 (1:0)
Tore: 1:0 Paixao (25), 1:1 Iwan (80)
Wrocław, Stadion Miejski we Wrocławiu
Zuschauer: 10992
Schiedsrichter: Marciniak
Karten: Ostrowski (Gelb/Śląsk), Hateley (Gelb/Śląsk) - Łuczak (Gelb/Górnik), Małkowski (Gelb/Górnik), Oziębała (Gelb/Górnik)


19.3.2014 Niederlage im Pokal Viertelfinal Hinspiel
Górnik Zabrze hat im Pokal Hinspiel bei Zawisza Bydgoszcz mit 2:1 verloren. Dabei verlief erst einmal alles gut. Denn nach 21.Minuten ging Górnik Zabrze durch Majtan 1:0 in Führung. Fünf Minuten vor der Pause glich Masłowski zum 1:1 für Zawisza aus. In der zweiten Halbzeit ging Zawisza dann in der 70.Minute leider durch Petasz mit 2:1 in Führung. dabei blieb es bis zum Schluss aber trotzdem hat Górnik Zabrze im Rückspiel alle Chancen auf das Weiterkommen. Für Górnik Zabrzegeht es nun am Sonntag mit dem Auswärtsspiel bei  Śląsk Wrocław weiter.  
Statistik
Zawisza Bydgoszcz - Górnik Zabrze  2:1 (1:1)
Tore: 0:1 Majtan (21), 1:1 Masłowski (40), 2:1 Petasz (70) 
Bydgoszcz, Stadion im. Zdzisława Krzyszkowiaka
Zuschauer: -
Schiedsrichter: Złotek
Karten: Keine

15.3.2014 Unentschieden gegen Pogoń Szczecin
Górnik Zabrze hat sich am 26.Spieltag zuhause 1:1 von Pogoń Szczecin getrennt. In der 32.Minute ging Górnik durch Kosznik mit 1:0 in Führung. Diese Führung hielt bis zur 47.Minute ehe Bąk mit seinem Tor zum 1:1 den Endstand herstellte. Weiter geht es für Górnik Zabrze nun am kommenden Mittwoch mit dem Hinspiel des Puchar Polski Viertelfinales bei Zawisza Bydgoszcz.
Statistik
Górnik Zabrze - Pogoń Szczecin  1:1 (1:0)
Tore: 1:0 Kosznik (32), 1:1 Bąk (47)
Zabrze, Stadion im. Ernesta Pohla
Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: Musiał
Karten: Sobolewski (Gelb/Górnik) - Rudol (Gelb/Pogoń), Dąbrowski (Gelb/Pogoń), Popara (Gelb/Pogoń)

7.3.2014 Niederlage in Bydgoszcz
Das Auswärtsspiel bei Zawisza Bydgoszcz hat Górnik Zabrze mit 1:3 verloren. Dabei führte man zur Pause durch das Tor von Iwan in der 20.Minute mit 1:0. Aber nach der Pause gelang Zawisza durch Gevorgyan schnell das 1:1 (51.Minute). In der 63.Minute war es Dudek der für Zawisza das 2:1 erzielte. In der 66.Minute sah Górniks Wełnicki die Rote Karte und nur zwei Minuten später machte Dudek mit dem 3:1 alles klar. Dies war auch der Endstand. Weiter geht es für Górnik Zabrze am kommenden mit dem Heimspiel gegen Pogoń Szczecin.
Statistik
Zawisza Bydgoszcz - Górnik Zabrze  3:1 (0:1)
Tore: 0:1 Iwan (20), 1:1 Gevorgyan (51), 2:1 Dudek (63), 3:1 Dudek (68)
Bydgoszcz, Stadion im. Zdzisława Krzyszkowiaka
Zuschauer: 1500
Schiedsrichter: Musiał
Karten: Wełnicki (Rot/Górnik), Kosznik (Gelb/Górnik), Iwan (Gelb/Górnik)


1.3.2014 Unentschieden gegen Kielce
Górnik Zabrze hat sich im Heimspiel von Korona Kielce 0:0 getrennt. Ab der 54.Minute musste Górnik Zabrze mit zehn Mann spielen da Mańka glatt Rot sah. Weiter geht es nun am kommenden Freitag mit dem Auswärtsspiel bei Zawisza Bydgoszcz.
Statistik
Górnik Zabrze - Korona Kielce  0:0 (0:0)
Tore: Fehlanzeige
Zabrze, Stadion im. Ernesta Pohla
Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: Borski
Karten: Mańka (Rot/Górnik), Kosznik (Gelb/Górnik)

23.2.2014 Testspiel
Górnik Zabrze - GKS II Katowice  4:1
Tore: 1:0 Oziębała (9), 1:1 Sawicki (20), 2:1 Małkowski (40), 3:1 Szeweluchin (43), 4:1 Iwan (65/E)

22.2.2014 Klare Heimniederlage im Topspiel
Im Topspiel Dritter gegen Erster hat Górnik Zabrze gegen Legia Warszawa eine bittere 0:3 Heimniederlage erlitten. Dabei sah es in der ersten Halbzeit lange Zeit nach einem 0:0 aus ehe in der 42.Minute doch noch Astiz das 0:1 für Legia erzielte. Dies war auch der Stand zur Pause. In der zweiten Halbzeit war das Spiel lange offen ehe Legia binnen fünf Minuten das Spiel doch deutlich zu seinen Gunsten entschied. Erst traf in der 78.Minute Radović zum 0:2 und nur fünf Minuten später war es erneut Radović der den 0:3 Endstand besorgte. Weiter geht es nun am ersten März mit einem Heimspiel gegen Korona Kielce.
Statistik
Górnik Zabrze - Legia Warszawa  0:3 (0:1)
Tore: 0:1 Astiz (42), 0:2 Radović (78), 0:3 Radović (83)
Zabrze, Stadion im. Ernesta Pohla
Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: Pskit
Karten: Pandża (Gelb/Górnik), Nakoulma (Gelb/Górnik) - Guilherme (Gelb/Legia)

16.2.2014 Klare Niederlage in Lubin
Górnik Zabrze hat zum Rückrundenauftakt beim Tabellenvorletzten Zagłębie Lubin mit 0:3 verloren. Dabei stand der Endstand bereits nach 21.Minuten fest. In der 14.Minute traf Abwo zum 0:1. Nur fünf Minuten später gelang Lubin durch Błąd das 0:2 und wiederrum nur zwei Minuten später fiel erneut durch Abwo das 0:3. Dabei blieb es bis zum Schluss. Weiter geht es jetzt für Górnik Zabrze am 22.2 mit einem Heimspiel gegen Tabellenführer Legia Warszawa.
Statistik
Zagłębie Lubin - Górnik Zabrze  3:0 (3:0)
Tore: 1:0 Abwo (14), 2:0 Błąd (19), 3:0 Abwo (21)
Lubin, Stadion Zagłębia Lubin
Zuschauer: 6386
Schiedsrichter: Przybył
Karten: Błąd (Gelb/Lubin), Kowalczyk (Gelb/Lubin)

Transfers zur Winterpause
Zugänge:
Grzegorz Kasprzik (Termalica Bruk-Bet Nieciecza)
Szymon Drewniak (Lech Poznań)
Robert Jež (Zagłębie Lubin)
Rafał Kurzawa (ROW Rybnik)
Abgänge:
Sergei Mošnikov (unbekannt)
Krzysztof Mączyński (Guizhou Renhe)
Michał Płonka (ROW Rybnik)
Szymon Skrzypczak (GKS Katowice)

6.2.2014 Testspiel
Górnik Zabrze - Illicziweć Mariupol  2:1
Tore: 1:0 Łuczak (23), 2:1 Łuczak (63), 2:1 Polanśkyj (75)
5.2.2014 Testspiel
Górnik Zabrze - FC Tiraspol  1:1
Tore: 0:1 Molla (39), 1:1 Iwan (56)
1.2.2014 Testspiel
Górnik Zabrze - ACS Poli Timişoara  0:0
Tore: Fehlanzeige
1.2.2014 Testspiel
Górnik Zabrze - Howerła Użhorod  3:0
Tore: 1:0 Nakoulma (74), 2:0 Gwaze (81), 3:0 Gwaze (85)
29.1.2014 Testspiel
Górnik Zabrze - Łudogorec Razgrad  0:1
Tor: 0:1 Hernández (8)
26.1.2014 Testspiel
Górnik Zabrze - Pohang Steelers  2:0
Tore: 1:0 Oziębała (45), 2:0 Madej (69
22.1.2014 Testspiel
Górnik Zabrze - NK Hrvatski Dragovoljac  0:1
Tor: 0:1 ? (64)
18.1.2014 Testspiel
Górnik Zabrze - LZS Piotrówka  2:1
Tore: 1:0 Oziębała (4), 1:1 Iwan (17), 2:1 Wełnicki (53)
18.1.2014 Testspiel
Zagłębie Sosnowiec - Górnik Zabrze  2:2
Tore: 1:0 Jankowski (39/E), 1:1 Nakoulma (49), 2:1 Cyganek (58), 2:2 Drewniak (84)
15.1.2014 Testspiel
Puszcza Niepołomice - Górnik Zabrze  1:3
Tore: 0:1 Jarka (12), 0:2 Małkowski (24), 0:3 Skrzypczak (96), 1:3 Mikołajczyk (101)
Spielzeit: 4x30 Minuten

12.1.2014 Sparhandy Cup Gummersbach
Viktoria Köln - Górnik Zabrze  4:0
FC Bergheim - Górnik Zabrze  1:0
Górnik Zabrze - 1.FC Köln      3:2
Tabelle Gruppe A
1. Viktoria Köln....8:3..7
2. FC Bergheim....6:4..7
3. Górnik Zabrze..3:7..3
4. 1.FC Köln........5:8..0

11.1.2014 Testspiel
Okocimski KS Brzesko - Górnik Zabrze  1:4
Tore: 0:1 Oziębała (17), 0:2 Mańka (19), 0:3 Oziębała (30), 0:4 Jež (56), 1:4 Nawrot (58/E)

VIERTELFINALE !!!
Dank einer richtig starken Leistung steht Górnik Zabrze im Viertelfinale der Puchar Polski. Gegen den Titelverteidiger Legia Warszawa setzte sich Górnik Zabrze mit 3:1durch. Bereits nach fünf Minuten war es Zachara der nach einemPfostenschuss zum 1:0 abstaubte. Danach hatten bis zur Pause beide Teams teils richtig gute Torchancen, wobei die größeren Górnik hatte. Aber da niemand mehr traf blieb es beim 1:0 zur Pause. Auch nach der Pause hatte Górnik Zabrze die größeren Chancen. Folgerichtig war es schließlich in der 60.Minute soweit. Łuczak traf aus ca. 25Metern unter die Latte zum 2:0. Dies war schon eine erste Vorentscheidung. Auch danach blieb Górnik das spielbestimmende Team und war dem 3:0 näher als Legia dem Anschluss. Umso überraschender, gelang Legia in der 71.Minute, durch einen direkt verwandelten Freistoß von Pinto der 2:1 Anschlusstreffer. Legia wurde nun besser und Górnik kam kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus. Doch dann gelang durch Oziębała mit dem 3:1 in der 89.Minute die Entscheidung und somit steht Górnik Zabrze im Viertelfinale und trifft nun auf den Ligakonkurrenten Zawisza Bydgosczc. Da es ab dem Viertelfinale ein Hin- und Rückspiel gibt muss Górnik erst auswärts ran und genießt im Rückspiel Heimrecht.
Puchar jest nasz !
Statistik
Górnik Zabrze – Legia Warszawa 3:1 (1:0)
Tore: 1:0 Zachara (5), 2:0 Łuczak (60), 2:1 Pinto (71), 3:1 Oziębała (89)
Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: Frankowski
Karten: Nakoulma (Gelb/Górnik) - Wawrzyniak (Gelb/Legia), Kucharczyk (Gelb/Legia)

Puchar Polski Achtelfinale: KS Górnik Zabrze - KP Legia Warszawa
Bevor Górnik Zabrze in die Winterpause geht, steht am Mittwoch noch das Pokal Achtelfinale gegen Legia an. Die Gäste sind in diesem Wettbewerb der Rekordgewinner und konnten den Pokal zuletzt dreimal in Folge gewinnen. In der Liga ist Legia aktuell erster mit fünf Punkten vor Górnik Zabrze. Zuletzt siegte man 4:1 gegen Cracovia. Auch den direkten Vergleich konnte Legia in der Hinrunde mit 2:1 gewinnen. In der Europa League hingegen schied man mit nur einem Sieg als Gruppenletzter aus. So oder so ist Legia am Mittwoch Favorit aber im Pokal ist alles möglich. Im Falle eines Weiterkommens würde Górnik Zabrze auf Zawisza Bydgoszcz treffen.
Vereinsinformation: KP Legia Warszawa
Gegründet: 1916
Stadion: Stadion Wojska Polskiego w Warszawie imienia Marszałka Józefa Piłsudskiego (31103 Plätze)
Erfolge:
Meister: 1955, 1956, 1969, 1970, 1994, 1995, 2002, 2006, 2013
Pokalsieger: 1955, 1956, 1964, 1966, 1973, 1980, 1981, 1989, 1990, 1994, 1995, 1997, 2008, 2011, 2012, 2013
Supercupsieger: 1989, 1994, 1997, 2008
Ligapokalsieger: 2002

Unentschieden gegen Lechia
Im letzten Ligaspiel in diesem Jahre trennte sich Górnik Zabrze mit einem Torlosen Unentschieden von Lechia Gdańsk. Man überwintert somit auf Platz zwei. In der Ekstraklasa ist jetzt erst einmal Winterpause. Weiter geht es erst am 16.2.2014 mit dem Auswärtsspiel bei Zagłębie Lubin. Aber im Pokal muss Górnik Zabrze dieses Jahr noch am Mittwoch gegen Titelverteidiger Legia Warszawa spielen.
Statistik
Górnik Zabrze - Lechia Gdańsk  0:0 (0:0)
Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: Stefański
Karten: Keine

21.Spieltag: KS Górnik Zabrze - OSP Lechia Gdańsk
Mit dem Heimspiel gegen Lechia Gdańsk steht für Górnik Zabrze am Samstag das letzte Ligaspiel in diesem Jahr an. Die Gäste rangieren aktuell auf Platz zehn. Allerdings gab es am vergangenen Wochenende einen Achtungserfolg als man Legia mit 2:0 schlagen konnte. Dieser Sieg von Lechia war aber auch gut für Górnik da somit der Rückstand auf Legia bei drei Punkten blieb. Bereits fest steht hingegen das egal wie das Spiel ausgeht,  Górnik definitiv auf PLatz zwei überwintern wird. Im Hinspiel trennte man sich 1:1.
Vereinsinformation: OSP Lechia Gdańsk
Gegründet: 1945
Stadion: PGE Arena Gdańsk (43608 Plätze)
Erfolge
Meister:-
Pokalsieger: 1983
Supercupsieger: 1983

Derbyniederlage
Górnik Zabrze hat das Derby gegen Ruch mit 1:2 verloren und erlitt somit binnen acht Tagen die zweite bittere Derbyniederlage. Dabei brachte nach 25.Minuten Sobolewski nach einer zu kurzen Abwehr des Ruch Torwarts Górnik per Abstaubertor in Führung. Bei diesem 1:0 blieb es bis zur Pause. Nach dem Seitenwechsel wurde Ruch stärker. In der 73.Minute dann zirkelte Starzyński einen Freistoß zum 1:1 ins Dreiangel. Zehn Minuten später war es dann Stawarczyk der nach einer Ecke, völlig frei, entgegen der Laufrichtung des Torwarts das 2:1 für Ruch erzielte. Dabei blieb es. In einer Woche geht es für Górnik Zabrze mit dem Heimspiel gegen Lechia Gdańsk  weiter.
Statistik
Ruch Chorzów - Górnik Zabrze   2:1 (0:1)
Tore: 0:1 Sobolewski (25), 1:1 Starzyński (73), 2:1 Stawarczyk (83)
Zuschauer: 8300
Schiedsrichter: Marciniak
Karten: Włodyka (Gelb/Ruch), Smektała (Gelb/Ruch) - Oziębała (Gelb/Górnik), Mączyński (Gelb/Górnik), Sobolewski (Gelb/Górnik)

20.Spieltag: KS Ruch Chorzów - KS Górnik Zabrze
Am Samstag steht für Górnik Zabrze mit dem Großen Schlesischen Derby das zweite Derby innerhalb von acht Tagen an. Des weiteren ist es das 100 Liga Derby zwischen Ruch und Górnik. In den bisher 99.Derbys gab es 39 Siege, 26.Niederlagen und 34 mal trennte man sich Unentschieden. Zuletzt gab es im Hinspiel ein 2:2. Die Gastgeber verloren zuletzt 0:2 bei Legia und stehen auf Platz 8.
Derby Dla Górnika !!!
Vereinsinformation: KS Ruch Chorzów
Gegründet: 1920
Stadion: Stadion Miejski w Chorzowie (10.000)
Erfolge:
Meister: 1933, 1934, 1935, 1936, 1938, 1951, 1952, 1953, 1960, 1968, 1974, 1975, 1979, 1989
Pokalsieger: 1951, 1974, 1996
Supercupsieger: 1989, 1996

Sieg gegen Widzew
Górnik Zabrze hat gegen den Tabellenletzten Widzew Łódź einen wichtigen Sieg eingefahren. Allerdings war es bis dahin ein harter Weg. Denn bereits nach 21.Minuten ging Widzew durch Nowak mit 1:0 in Führung. Aber in der 44.Minute egalisierte Nakoulma die Gästeführung so das es mit einem 1:1 in die Pause ging. Nach der Pause war es dann Zachara der in der 56.Minute Górnik mit 2:1 in Führung brachte. Aber diese Führung glich Widzew durch Melunović in der 68.Minute aus. Aber erneut zeichnete Górnik Zabrze eine starke Schlussphase aus und somit, gelang doch noch, durch Łuczak in der 86.Minute der 3:2 Siegtreffer. Nun geht es weiter am Sonntag mit dem Derby bei Ruch Chorzów.
Statistik
Górnik Zabrze - Widzew Łódź   3:2 (1:1)
Tore: 0:1 Nowak (21), 1:1 Nakoulma (44), 2:1 Zachara (56), 2:2 Melunović (68), 3:2 Łuczak (86)
Zuschauer: 3000
Schiedsruchter: Gil
Karten: Madej (Gelb/Górnik), Nakoulma (Gelb/Górnik), Łuczak (Gelb/Górnik)

19.Spieltag: KS Górnik Zabrze - RTS Widzew Łódź
Nach der bitteren Derbyniederlage steht bereits am morgigen Dienstag für Górnik Zabrze das nächste Spiel an. Zu Gast ist dann der neue Tabellenletzte Widzew Łódź. Die Gäste verloren zuletzt 1:2 bei Korona Kielce. Mit 36.Gegentoren stellt Widzew die schlechteste Defensive der Ekstraklasa. Auch morgen ist Górnik Zabrze klarer Favorit. Im Hinspiel gab es einen klaren 3:0 Auswärtssieg.
Vereinsinformation: RTS Widzew Łódź
Gegründet: 1910
Stadion: Stadion im. Ludwika Sobolewskiego (10500)
Erfolge
Meister: 1981, 1982, 1996, 1997
Pokalsieger: 1985
Supercupsieger: 1996


Derbyniederlage
Górnik Zabrze hat das Derby bei Piast Gliwice mit 0:2 verloren. Bereits in der ersten Minute ging der Gastgeber durch Jurado in Führung. Der Endstand fiel dann in der 55.Minute durch Wilczek. In der 90.Minute sah leider zu allem Überfluß auch noch Iwan die Gelb-Rote Karte. Weiter geht es für Górnik Zabrze bereits am Dienstag mit dem Heimspiel gegen Widzew Łódź.
Statistik
Piast Gliwice - Górnik Zabrze  2:0 (1:0)
Tore: 1:0 Jurado (1), 2:0 Wilczek (55)
Zuschauer: 9053
Schiedsrichter: Pskit
Karten: Zbozień (Gelb/Piast), Matras (Gelb/Piast), Polák (Gelb/Piast) - Wełnicki (Gelb/Górnik), Małkowski (Gelb/Górnik),
Przybylski (Gelb/Górnik), Iwan (Gelb-Rot/Górnik)

18.Spieltag: GKS Piast Gliwice - KS Górnik Zabrze
Am Samstag steht für Górnik Zabrze mit dem Derby bei Piast Gliwice eines der wichtigsten Spiele der Saison an. Nach zuletzt zwei Siegen in Folge ist Górnik Zabrze auch am Samstag der Favorit. Die Gastgeber stehen nach einer überragenden letzten Saison die im Europacup endetet aktuell im hinteren Mittelfeld. Zuletzt siegte Piast 2:0 bei Zagłębie Lubin. Seit dem Aufstieg von Piast hat Górnik Zabrze von drei Derbys drei gewonnen. So auch das Hinspiel mit 2:1. Derby Dla Górnika !!!
Vereinsinformation: GKS Piast Gliwice
Gegründet: 1945
Stadion: Stadion Miejski w Gliwicach (10037)
Erfolge:
Meister: -
Pokalsieger: -
Supercupsieger: -

Heimsieg gegen den Tabellenletzten
Gegen den Tabellenletzten Podbeskidzie Bielsko-Biała gelang Górnik Zabrze ein souveräner Heimsieg. In der 23.Minute war es Zachara der das 1:0 für Górnik erzielte. Bei diesem 1:0 blieb es bis zur Pause. In der zweiten Hälfte blieb es lange Zeit beim 1:0. Erst spät konnte Iwan mit seinem Tor in der 86.Minute das Spiel endgültig für Górnik Zabrze entscheiden. Das 2:0 war dann auch der Endstand und somit festigt Górnik Platz zwei und bleibt größter Verfolger von Legia. Weiter geht es für Górnik Zabrze am kommenden Samstag mit dem Derby bei Piast Gliwice.
Statistik
Górnik Zabrze - Podbeskidzie Bielsko-Biała  2:0 (1:0)
Tore: 1:0 Zachara (23), 2:0 Iwan (86)
Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: Musiał
Karten: Łukasiewicz (Gelb/Górnik), Sobolewski (Gelb/Górnik) - Górkiewicz (Gelb/Podbeskidzie)

17.Spieltag: KS Górnik Zabrze - TS Podbeskidzie Bielsko-Biała
Zwei Wochen nach dem Topspiel gegen Wisła Kraków empfängt Górnik Zabrze am Sonntag den Tabellenletzten Podbeskidzie Bielsko-Biała.
Den Gästen gelangen erst zwei Saisonsiege. Auswärts gewann man noch gar nicht. Mit 13.erziehlten Toren hat Podbeskidzie die zweitschlechteste Offensive der Liga. Im Hinspiel gewann Górnik mit 2:1.
Vereinsinformation: TS Podbeskidzie Bielsko-Biała
Gegründet: 1907
Stadion: Stadion Miejski w Bielsku-Białej (4279 Plätze)
Erfolge:
Meister: -
Pokalsieger: -
Supercupsieger: -

15.11.2013 Testspiel
Pasjonat Dankowice - Górnik Zabrze  0:6
Tore: 0:1 Małkowski (28), 0:2 Wełnicki (32), 0:3 Oziębała (46), 0:4 Łuczak (69/E), 0:5 Cupriak (79), 0:6 Cupriak (86)

Neuer Trainer
Ryszard Wieczorek wird neuer Trainer von Górnik Zabrze. Ryszard Wieczorek wurde 1962 geboren und spielte von 1980 bis 1998
bei LZS Syrynia, Górnik Pszów, Odra Wodzisław Śl. und Preussen TV Werl. Als Trainer arbeitete er bei: Odra Wodzisław Śl.,
Korona Kielce, Piast Gliwice und zuletzt bei Piast Gliwice. Von 2007 bis 2008 war er schon einmal Trainer von Górnik Zabrze.
Zuletzt arbeitete er beim Zweitligisten ROW Rybnik.

Sieg im Spitzenspiel
Górnik Zabrze hat das Spitzenspiel gegen Wisła Kraków dank einer starken zweiten Halbzeit mit 3:2 gewonnen und somit Platz 2 wieder zurück erobert. Dabei lief im Grunde bis zur 55.Minute alles gegen Górnik. Nach 30Minuten konnte Górniks Torwart Steinbors den Ball nach einer Ecke nicht festhalten und legt sich den Ball selbst ins Netz. Mit diesem 0:1 ging es auch in die Halbzeit. Nur acht Minuten nach der Pause ging Wisła durch Guerrier mit 0:2 in Führung. Doch nur zwei Minuten später gelang Nakoulma der 1:2 Anschlusstreffer. Dann war es Zachara der in der 71.Minute das 2:2 erzielte. Nur sechs Minuten war es erneut Zachara der mit dem 3:2 das Spiel entgültid drehte. Danach gelang Wisła kein Tor mehr. Allerdings verpasste es auch Górnik das Spiel zu entscheiden. So blieb es beim 3:2 Sieg. Nun geht es am 24.11. weiter mit dem Heimspiel gegen Podbeskidzie Bielsko-Biała.
Statistik
Górnik Zabrze - Wisła Kraków  3:2 (0:1)
Tore: 0:1 Steinbors (39/ET), 0:2 Guerrier (53), 1:2 Nakoulma (55), 2:2 Zachara (71), 3:2 Zachara (77)
Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: Radkiewicz
Karten: Łukasiewicz (Gelb/Górnik) - Burliga (Gelb/Wisła), Brożek (Gelb/Wisła), Sarki (Gelb/Wisła)

16.Spieltag: KS Górnik Zabrze - TS Wisła Kraków
Zum Rückrunden Auftakt, empfängt Górnik Zabrze mit Wisła Kraków, das erfolgreichte polnische Team des neuen Jahrtausends und da Wisła nach zwei schwachen Jahren, wieder an diese erfolgreiche Zeit anzuknüpfen scheint, ist das Spiel am Freitagabend ein echtes Topspiel. Am letzten Spieltag der Hinrunde schob sich Wisła durch ein 0:0 bei Podbeskidzie Bielsko-Biała an Górnik vorbei auf Platz zwei. Aktuell sind beide Punktgleich und somit die ärgsten Verfolger von Legia. Nur mit einem Sieg kann Górnik Zabrze den zweiten Tabellenplatz zurück erobern. Im Hinspiel trennte man sich 0:0
Vereinsinformation: TS Wisła Kraków
Gründung: 1906
Stadion: Stadion Miejski im. Henryka Reymana (33326 Plätze)
Erfolge:
Meister: 1927, 1928, 1949, 1950, 1978, 1999, 2001, 2003, 2004, 2005, 2008, 2009, 2011
Pokalsieger: 1926, 1967, 2002, 2003
Superpokalsieger: 2001
Ligapokalsieger: 2001

Niederlage in Poznań
Górnik Zabrze hat das letzte Spiel der Hinrunde mit 1:3 bei Lech Poznań verloren. Dabei ging Górnik nach elf Minuten durch Nakoulma mit 1:0 in Führung. Diese hatte bis zur 65.Minute bestand ehe Lovrencsics der Ausgleich gelang. Nur 14.Minuten später ging dann Lech durch Kamiński mit 2:1 in Führung, ehe Teodorczyk mit dem 3:1 in der 87.Minute das Spiel zugunsten von Lech entschied. Górnik Zabrze steht somit nach der Hinrunde mit drei Punkten Rückstand auf Tabellenführer Legia im Spitzenfeld der Tabelle. Die Rückrunde startet bereits nächste Woche. Dann emfängt Górnik Zabrze in einem echten Topspiel am 8.11 Wisła Kraków.
Statistik
Lech Poznań – Górnik Zabrze  3:1 (0:1)
Tore: 0:1 Nakoulma (11), 1:1 Lovrencsics (65), 2:1 Kamiński (79), 3:1 Teodorczyk (87)
Zuschauer: 16037
Schiedsrichter: Marciniak
Karten: Trałka (Gelb/Lech), Formella (Gelb/Lech) - Madej (Gelb/Górnik)

15.Spieltag: KKS Lech Poznań – KS Górnik Zabrze
Zum Abschluss der Hinrunde muss Górnik Zabrze  am Sonntag bei Lech Poznań antreten. Die Gastgeber haben sich nach einem schlechten Saisonstart mittlerweile gefangen und stehen auf Platz sechs. Zuletzt Spielte man zuhause 1:1 gegen Legia Warszawa. Górnik hat den Vorteil das sie bereits am Montag spielten während Lech erst am Donnerstag bei Jagiellonia antrat und verlor dort 0:2. In der vergangenen Saison trennte man sich in Poznań 0:0.
Vereinsstatistik:  KKS Lech Poznań
Gegründet: 1922
Stadion: Stadion Miejski w Poznaniu (43269 Plätze)
Erfolge
Meister: 1983, 1984, 1990, 1992, 1993, 2010
Pokalsieger:
1982, 1984, 1988, 2004, 2009
Supercupsieger: 1990, 1992, 2004, 2009

Adam Nawałka wird Nationaltrainer Polens
Górniks bisheriger Trainer Adam Nawałka verläßt Górnik Zabrze und wird ab dem 1.November Nationaltrainer Polens. Er soll dabei die polnische Nationalmannschaft zur EM 2016 in Frankreich führen. Adam Nawałka arbeitete vom 1.1.2010 bis zum 25.10.2013 für Górnik Zabrze.

Erste Heimniederlage
Górnik Zabrze hat gegen Cracovia die erste Heimniederlage dieser Saison erlitten. Das Siegtor für die Gäste fiel in der 64.Minute durch Ntibazonkiza. Weiter geht es für Górnik am kommenden Sonntag mit einem Auswärtsspiel bei Lech Poznań.
Statistik
Górnik Zabrze - Cracovia Kraków  0:1 (0:0)
Tor: 0:1 Ntibazonkiza (64)
Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: Borski
Karten: Łukasiewicz (Gelb/Górnik), Sobolewski (Gelb/Górnik) - Szeliga (Gelb/Cracovia), Straus (Gelb/Cracovia)

14.Spieltag: KS Górnik Zabrze - KS Cracovia Kraków
Nach dem 1:0 Sieg bei Jagiellonia steht für Górnik Zabrze bereits am Montag das nächste Spiel an. Dabei empfängt man den Aufsteiger KS Cracovia. Die Gäste steheh aktuell im oberen Mittelfeld und haben mit der Abstiegszone nichts zu tun. Zuletzt siegte man 3:1 bei Widzew Łódź. Als Cracovia zuletzt vor zwei Jahren in Zabrze gastierte siegte Cracovia 1:0. Beim bisher letzten Duell der beiden Mannschaften konnte allerdings Górnik Zabrze 3:1 bei Cracovia gewinnen. Der Anstoß ist Montagabend 18.Uhr.
Vereinsinformation: KS Cracovia Kraków
Gegründet: 1906
Stadion: Stadion Cracovii im. Józefa Piłsudskiego (15114 Plätze)
Erfolge
Meister: 1913*, 1921, 1930, 1932, 1937, 1948
Pokalsieger: -
Supercupsieger: -
* Gewinner der Österreichischen Meisterschaft für Polen

Vierter Sieg in Folge
Górnik Zabrze konnte sein Auswärtsspiel bei Jagiellonia Białystok mit 1:0 gewinnen. Die erste Hälfte war dabei spielerisch ausgeglichen. Allerdings sah Jagiellonias Spieler Dzalamidze bereits in der 24.Minute die Gelb-Rote Karte. Danach ging es mit 0:0 in die Pause. In der zweiten Halbzeit war es dann Zachara dem in der 65.Minute, nach einer mustergültigen Flanke, aus vollen Lauf das Spielentscheidende 1:0 gelang. In der 80.Minute wurde dann Jagiellonia glücklicherweise der vermeintliche Ausgleichstreffer aberkannt. Diesem vermeintlichem Tor war ein Foul an Górniks Torwart vorausgegangen. In der 90+3 Minute sah dann leider noch Nakoulma nach einer Tätlichkeit die Rote Karte. Schließlich war nach fünf Minuten Nachspielzeit Schluss und Górnik Zabrze konnte den ersten Sieg seit 1987 in Białystok feiern. Weiter geht es nun bereis am Montag mit dem Heimspiel gegen Cracovia Kraków.
Statistik
Jagiellonia Białystok - Górnik Zabrze  0:1 (0:0)
Tor: 0:1 Zachara (65)
Zuschauer: 4357
Schiedsrichter: Pskit
Karten: Dźwigała (Gelb/Jagiellonia), Norambuena (Gelb/Jagiellonia), Dzalamidze (Gelb-Rot/Jagiellonia) - Łukasiewicz (Gelb/Górnik), Kosznik (Gelb/Górnik), Nakoulma (Rot/Górnik)

13.Spieltag: BKS Jagiellonia Białystok - KS Górnik Zabrze
Nach zuletzt drei Siegen in Folge muss Górnik Zabrze am Freitagabend um 20.30 Uhr beim siebten Jagiellonia Białystok antreten. Die Gastgeber haben mit 20 erziehlten Treffern die drittbeste Offensive der Liga aber dazu im Gegensatz mit  19.Gegentoren eine der schlechtesten Defensiven der Liga. In der Liga ist man seit vier Spielen sieglos. Zuletzt verlor man zuhause 1:2 gegen Cracovia und am vergangenen Spieltag 1:4 bei Korona Kielce. Im Pokal siegte man dagegen diese Woche 1:0 bei Śląsk Wrocław und steht somit im Viertelfinale. In der vergangenen Saison trennte sich Górnik Zabrze von Jagiellonia 1:1 in Białystok.
Vereinsinformation: BKS Jagiellonia Białystok
Gründung: 1920
Stadion: Stadion Miejski w Białymstoku (7500 Plätze)
Erfolge:
Meister: -
Pokalsieger: 2010
Supercupsieger: 2010

Last Minute Sieg gegen Śląsk Wrocław
Górnik Zabrze hat sein Heimspiel gegen Śląsk Wrocław in einer dramatischen Schlußphase mit 3:2 gewinnen können. Dabei lief in der ersten Halbzeit erst einmal alles gegen die Gastgeber. Nach 20.Minuten ging  Śląsk durch Paixao in Führung. 13.Minuten später erhöhte dann Paixao auf 0:2. Dabei blieb es bis zur Pause. In der zweiten Hälfte wurde Górnik Zabrze deutlich stärker und nach 50.Minuten konnte Sobolewski nach einem Freistoß auf 1:2 verkürzen. Danach drückte Górnik zwar konnte aber keinen Treffer mehr erziehlen. Als alle schon mit der ersten Heimniederlage rechneten gelang Iwan in der ersten Minute der Nachspielzeit das viel umjubelte 2:2. Doch es wurde noch besser. Nach einem Fehler im Aufbauspiel gelang Górnik Zabrze nur eine Minute später durch Nakoulma sogar noch der 3:2 Siegtreffer. Dabei blieb es denn nur wenige Sekunden danach war Schluss. Górnik Zabrze übernimmt nun mindestens erstmal bis Sonntag die Tabellenführung und wer solche Spiele gewinnt der kann am Ende ganz großes erreichen. Am kommenden Wochenende geht es aber erstmal mit einem Auswärtsspiel bei Jagiellonia Białystok weiter.
Statistik
Górnik Zabrze - Śląsk Wrocław  3:2 (0:2)
Tore: 0:1 Paixao (20), 0:2 Paixao (33), 1:2 Sobolewski (50), 2:2 Iwan (90+1), 3:2 Nakoulma (90+2)
Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: Jakubik
Karten: Nakoulma (Gelb/Górnik), Przybylski (Gelb/Górnik), Gancarczyk (Gelb/Górnik) - Kokoszka (Gelb/Śląsk), Ostrowski (Gelb/Śląsk), Stevanović (gelb/Śląsk)

12.Spieltag: KS Górnik Zabrze - WKS Śląsk Wrocław
Zum Auftakt des 12.Spieltages empfängt Górnik Zabrze am Freitag den Tabellenachten Śląsk Wrocław. Mit einem Sieg wäre man zumindest bis Sonntag Tabellenführer. Der Meister von 2012 steht dagegen aktuell nur im Mittelfeld der Tabellen. Noch dazu hat man am 18.September die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beschlossen. Sportlich siegte man zuletzt im Niederschlesienderby 2:0 gegen Zagłębie Lubin. In der vergangenen Saison siegte Górnik Zabrze mit 4:1.
Vereinsinformation: WKS Śląsk Wrocław
Gegründet: 1947
Stadion: Stadion Miejski we Wrocławiu (42771 Plätze)
Erfolge:
Meister: 1977, 2012
Pokalsieger: 1976, 1987
Supercupsieger: 1987; 2012

10.10.2013 Testspiel
LZS Piotrówka - Górnik Zabrze 2:5
Tore: 0:1 Małkowski (2), 1:1 Gwaze (10), 2:1 Bulaji (23), 2:2 Kosznik (33), 2:3 Wełnicki (75), 2:4 Skrzypczak (98), 2:5 Płonka (115)
Spielzeit: 4x30 Minuten

Kantersieg in Szczecin
Górnik Zabrze hat sich mit einem Kantersieg beim Tabellendritten Pogoń Szczecin in die Länderpause verabschiedet. Bereits nach acht Minuten ging Górnik durch Magej mit 1:0 in Führung. Dabei blieb es bis zur Pause. Vier Minuten nach Wiederanstoß war es Zachara der auf 2:0 erhöhte. Mączyński gelang dann mit dem 3:0 nach 62.Minuten die Vorentscheidung. Pogoń gelang nach 78.Minuten durch Djousse der 1:3 Anschlußtreffer. Aber neun Minuten später stellte Zachara mit dem 4:1 Endstand den drei Tore Vorsprung wieder her. Durch diesen Sieg ist Górnik Zabrze nun ärgster Verfolger von Legia Warszawa. Weiter geht es für Górnik Zabrze nach der Länderspielpause am 18.Oktober mit einem Heimspiel gegen Śląsk Wrocław.
Statistik
Pogoń Szczecin - Górnik Zabrze  1:4 (0:1)
Tore: 0:1 Madej (8), 0:2 Zachara (49), 0:3 Mączyński (62), 1:3 Djousse (78), 1:4 Zachara (87)
Zuschauer: 9161
Schiedsrichter: Frankowski
Karten: Madej (Gelb/Górnik), Mosznikow (Gelb/Górnik)

11.Spieltag: MKS Pogoń Szczecin - KS Górnik Zabrze
Am 11.Spieltag reist Górnik Zabrze am Samstag an die polnische Ostseeküste zu Pogoń Szczecin. Die Gastgeber stehen auf Rang drei und sind dabei Punktgleich mit Górnik Zabrze. Allerdings hat man das schlechtere Torverhältnis. Es ist also ein echtes Topspiel am Samstag. Zuletzt konnte Pogoń Szczecin 1:0 bei Cracovia gewinnen. In der letzten Saison verlor Górnik in Szczecin 0:1. Noch eine Bemerkung zur Fanszene von Pogoń. Die seit 1994 bestehende Fanfreundschaft zu Legia Warszawa wurde am 28.9.2013 in friedlichem Einvernehmen beendet.
Vereinsinformation: MKS Pogoń Szczecin
Gegründet: 1948
Stadion: Stadion Miejski im. Floriana Krygiera
Erfolge:
Meister: -
Pokalsieger: -
Supercupsieger: -

Last Minute Sieg gegen Bydgoszcz
Górnik Zabrze  hat durch einen 3:2 Sieg gegen Zawisza Bydgoszcz den zweiten Tabellenplatz zurück erobert. Davor lag allerdings ein hartes Stück gegen den Aufsteiger. Bereits nach fünf Minuten ging Zawisza durch einen verwandelten Elfmeter von Vasconcelos in Führung. Doch nur drei Minuten später gelang Górnik durch Kosznik der Ausgleich. Bei diesem 1:1 blieb es bis zur Pause. Nach der Halbzeit traf Zachara zum 2:1 für Górnik (48.Minute). Doch in der 69.Minute gelang Zawisza wieder per Elfmeter durch Dudek der 2:2 Ausgleich. In der 80.Minute scheiterte dann Przybylski für Górnik vom Elfmeterpunkt. Als alle schon mit einem Unentschieden rechneten gelang Sobolewski doch noch in der Schlussminute der 3:2 Siegtreffer. Weiter geht es nun für Górnik Zabrze am Samstag beim Tabellendritten Pogoń Szczecin.
Statistik

Górnik Zabrze - Zawisza Bydgoszcz  3:2 (1:1)
Tore: 0:1 Vasconcelos (5/E), 1:1 Kosznik (8), 2:1 Zachara (48), 2:2 Dudek (69/E), 3:2 Sobolewski (90)
Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: Marciniak
Karten: Micael (Gelb/Zawisza), Drygas (Gelb/Zawisza)
Bes.V: Przybylski scheitert per Elfmeter (80/Górnik)

10.Spieltag: KS Górnik Zabrze - WKS Zawisza Bydgoszcz
Zum Abschluss des zehnten Spieltages empfängt Górnik Zabrze am Montagabend Zawisza Bydgoszcz. Die Gäste denen nach 18.Jahren Abstinenz die Rückkehr in die Ekstraklasa gelang, stehen aktuell mit zehn Punkten auf Rang zwölf der Tabelle. Mit 12:11 hat man ein ausgegliches Torverhältnis. Zuletzt siegte man 2:0 gegen Zagłębie Lubin. Auswärts ist Zawisza noch ohne Sieg. Zuletzt spielte Zawisza im April 1994 in Zabrze und verlor dabei 5:0.
Vereinsinformation: WKS Zawisza Bydgoszcz
Gegründet: 1946
Stadion: Stadion im. Zdzisława Krzyszkowiaka (20247 Plätze)
Erfolge:
Meister: -
Pokalsieger: -
Supercupsieger: -
Ligapokalsieger: -

Unentschieden in Kielce
Górnik Zabrze hat nach einer turbulenten Schlussphase noch einen Punkt aus Kielce mit genommen. Lange Zeit stand es in diesem Spiel 0:0. In der 72.Minute dann war es Nakoulma der Górnik Zabrze mit 1:0 in Führung brachte. Doch nur zwei Minuten später gelang Korona durch Golański der Ausgleich. Wiederrum zehn Minuten später konnte Korona durch Pyłypczuk das Spiel sogar drehen. Doch diesmal gelang nur zwei Minuten später Górnik durch Gancarczyk der Ausgleich. Dabei blieb es bis zum Schluss. Weiter geht es nun mit dem Heimspiel gegen Zawisza Bydgoszcz am Montag.
Statistik
Korona Kielce - Górnik Zabrze 2:2 (0:0)
Tore: 0:1 Nakoulma (72), 1:1 Golański (74), 2:1 Pyłypczuk (84), 2:2 Gancarczyk (86)
Zuschauer: 5278
Schiedsrichter: Raczkowski
Karten: Golański (Gelb/Korona), Staňo (Gelb/Korona) - Mošnikov (Gelb/Górnik)

9.Spieltag: MKS Korona Kielce - KS Górnik Zabrze
Nach der Niederlage im Spitzenspiel bei Legia steht für Górnik Zabrze am Donnerstag bereits das nächste Spiel an. Dabei reist Górnik Zabrze zu Korona Kielce. Die Gastgeber rangieren aktuell mit nur vier Punkten und 8:15 Toren auf dem letzten Tabellenplatz. Górnik Zabrze ist also am Donnerstag klarer Favorit. In der letzten Saison verlor man allerdings 0:2 in Kielce. Der Anstoß am Donnerstag ist um 20.30 Uhr.
Vereinsinformation: MKS Korona Kielce
Gegründet: 1973
Stadion: Stadion Miejski w Kielcach (15550 Plätze)
Erfolge:
Meister: -
Pokalsieger: -
Superpokalsieger: -

Niederlage im Spitzenspiel
Górnik Zabrze hat das Spitzenspiel bei Legia Warszawa mit 1:2 verloren. Dabei konnte man sogar nach 24.Minuten mit 1:0 durch Madej in Führung gehen. Doch bereits zehn Minuten später konnte Legia durch einen verwandelten Elfmeter von Vrdoljak ausgleichen. Danach sah es lange Zeit, nach einer Punkteteilung aus, ehe Legia leider doch noch in der 86.Minute durch Jodłowiec der 2:1 Siegtreffer gelang. Nun geht es am Donnerstag in der englischen Woche weiter mit einem Auswärtsspiel bei Korona Kielce.
Statistik
Legia Warszawa - Górnik Zabrze  2:1 (1:1)
Tore: 0:1 Madej (24), 1:1 Vrdoljak (34/E), 2:1 Jodłowiec (86)
Zuschauer: 17969
Schiedsrichter: Stefański
Karten: Vrdoljak (Gelb/Legia), Radović (Gelb/Legia) - Kosznik (Gelb/Zabrze), Nakoulma (Gelb/Zabrze), Sobolewski (Gelb/Zabrze), Przybylski (Gelb/Zabrze)

8.Spieltag: KP Legia Warszawa - KS Górnik Zabrze
Am Sonntag steht mit dieser Partie das Topspiel der bisherigen Saison an. Dabei tritt Górnik Zabrze als zweiter beim punktgleichen Tabellenführer Legia Warszawa an. Dabei trifft die beste Offensive (Legia 19.Tore) auf die drittbeste (Górnik 12.Tore) der Ekstraklasa. Im Gegensatz zu Górnik Zabrze hat Legia allerdings schon zweimal in dieser Saison verloren. Am letzten Wochenende allerdings gewann Legia 5:3 bei Korona Kielce. Ein Vorteil für Górnik Zabrze dürfte auch sein das Legia am Donnerstag noch ein schweres Spiel in der Europa League bei Lazio Rom (0:1 verloren) hatte. Der Sieger dieses Spiels wird auf jeden Fall alleiniger Tabellenführer. In der vergangenen Saison endete das Spiel mit 3:0 für Legia. Anstoß am Sonntag ist 18.Uhr.
Vereinsinformation: KP Legia Warszawa
Gegründet: 1916
Stadion: Stadion Wojska Polskiego (31103 Plätze)
Erfolge:
Meister: 1955, 1956, 1969, 1970, 1994, 1995, 2002, 2006, 2013
Pokalsieger: 1955, 1956, 1964, 1966, 1973, 1980, 1981, 1989, 1990, 1994, 1995, 1997, 2008, 2011, 2012, 2013
Superpokal: 1989, 1994, 1997, 2008
Ligapokal: 2002

Sieg gegen Lubin
Im Heimspiel gegen Zagłębie Lubin gelang Górnik Zabrze der vierte Sieg in dieser Saison. Gegen den Tabellenvorletzten reichte dafür eine starke Halbzeit. Nach 22.Minuten ging Górnik durch Kosznik mit 1:0 in Führung. Nur acht Minuten später erhöhte Nakoulma auf 2:0. Dabei blieb es bis zur Pause. In der zweiten Halbzeit gelang Lubin nur noch der Anschlusstreffer durch Piech (59.Minute). So siegt Górnik Zabrze 2:1 und festigt den zweiten Tabellenplatz. Am nächsten Sonntag steht dann das Spitzenspiel beim Tabellenführer Legia Warszawa an.
Statistik
Górnik Zabrze - Zagłębie Lubin  2:1 (2:0)
Tore: 1:0 Kosznik (22), 2:0 Nakoulma (30), 2:1 Piech (59)
Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: Pskit
Karten: Przybylski (Gelb/Zabrze) - Banaś (Gelb/Lubin), Guldan (Gelb/Lubin), Piątek (Gelb/Lubin)

11.9.2013 Testspiel
Naprzód Rydułtowy - Górnik Zabrze  0:7
Tore: 0:1 Madej (16), 0:2 Zachara (25), 0:3 Iwan (62), 0:4 Iwan (64), 0:5 Iwan (65), 0:6 Madej (66), 0:7 Skrzypczak (78)

7.Spieltag: KS Górnik Zabrze - KGHM Zagłębie Lubin 
Nach zwei Wochen Pause empfängt Górnik Zabrze am Montag zum Abschluss des siebten Spieltages das Team von Zagłębie Lubin. Die Gäste stehen aktuell auf Platz 14 und somit auf dem letzten Nichtabstiegsplatz. In sechs Spielen gab es erst einen Sieg (2:0 bei Ruch Chorzów) zwei Unentschieden und drei Niederlagen. Lubin hat von allen Teams der Ekstraklasa, mit gerade einmal drei erziehlten Toren die schwächste Offensive der Liga. Górnik Zabrze ist am Montag also klarer Favorit. Man sollte aber dennoch gewarnt sein, auch in der letzten Saison war man Zuhause gegen Lubin der Favorit und man verlor dann 0:2.
Vereinsinformation: KGHM Zagłębie Lubin
Gegründet: 1945
Stadion: Dialog Arena (16300 Plätze)
Erfolge:
Meister: 1991, 2007
Pokalsieger: -
Supercupsieger: 2007

6.9.2013 Testspiel
Podbeskidzie Bielsko-Biała - Górnik Zabrze  5:2
Tore: 1:0 Deja (11), 2:0 Adu Kwame (16), 2:1 Madej (35), 2:2 Mączyński (42/E), 3:2 Deja (60), 4:2 Łatka (84), 5:2 Kołodziej (99)
Spielzeit: 4 mal 30 Minuten

Erneutes Unentschieden
Górnik Zabrze hat nach dem 2:2 im Derby sich auch von Lechia Gdańsk mit einem Unentschieden getrennt. Das Spiel in Gdańsk endete 1:1. Etwas mehr als eine Stunde stand es dabei 0:0 ehe in der 61.Minute Przybylski das 1:0 für Górnik erziehlte. Danach sah es lange nach einem Auswärtsieg aus, ehe leider per Elfmeter in der 81.Minute durch Pietrowski das 1:1 fiel. Dabei blieb es dann. Nun ist erst einmal Länderspielpause. Für Górnik Zabrze geht es am 16.September mit dem Heimspiel gegen Zagłębie Lubin weiter.
Statistik
Lechia Gdańsk - Górnik Zabrze  1:1 (0:0)
Tore: 0:1 Przybylski (61), 1:1 Pietrowski (81/E)
Zuschauer: 24276
Schiedsrichter: Marciniak
Karten: Deleu (Gelb/Lechia), Dawidowicz (Gelb/Lechia) - Szeweluchin (Gelb/Górnik), Przybylski (Gelb/Górnik),
Mączyński (Gelb/Górnik), Małkowski (Gelb/Górnik)
                                                                         
6.Spieltag: OSP Lechia Gdańsk - KS Górnik Zabrze
Zum sechsten Spieltag gastiert Górnik Zabrze am Freitag bei Lechia Gdańsk. Für Górnik ist es das 1600 Spiel in der Ekstraklasa. Die Gastgeber konnten zuletzt 1:0 bei Legia Warszawa gewinnen. In der vergangenen Saison siegte Górnik Zabrze 2:0 in Gdańsk. Leider muss Górnik Zabrze auf Grund einer Strafe des PZPN ohne eigene Anhänger in Gdańsk spielen.
Vereinsinformation OSP Lechia Gdańsk
Gegründet: 1945
Stadion: PGE Arena Gdańsk (44000 Plätze)
Erfolge:
Meister: -
Pokalsieger: 1983
Supercupsieger: 1983

Bitteres Unentschieden im Derby
Im 99 Großen Schlesischen Derby hat sich Górnik Zabrze mit 2:2 von Ruch Chorzów getrennt. Dabei sah es lange nach einem Heimsieg für Górnik Zabrze aus. Bereits nach vier Minuten brachte Zachara Górnik Zabrze mit 1:0 in Führung. Per Traumtor gelang dann in der 41.Minute Zieńczuk der 1:1 Ausgleich. Nur fünf Minuten nach der Pause gelang es aber Nakoulma Górnik wieder in Führung zu bringen. Danach sah es so aus als würde Górnik das Derby gewinnen. Aber dann unterlief Górniks Torhüter in der Nachspielzeit ein schwerer Fehler als er einen haltbaren Ball von Jankowski durchließ und dieser zum bitteren 2:2 ins Netz ging. Bei diesem 2:2 blieb es dann leider. Weiter geht es für Górnik Zabrze nun am nächsten Freitag bei Lechia Gdańsk.
Statistik
Górnik Zabrze - Ruch Chorzów   2:2 (1:1)
Tore: 1:0 Zachara (5), 1:1 Zieńczuk (41), 2:1 Nakoulma (50), 2:2 Jankowski (90)
Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: Musiał
Karte: Szyndrowski (Ruch)

5.Spieltag:  KS Górnik Zabrze- KS ruch Chorzów
Am Freitag um 20.30 ist es mal wieder soweit, mit dem 99.Derby zwischen Górnik und ruch steht für beide das wichtigste Spiel der Hinrunde an. Górnik Zabrze geht mit dem Schwung von vier Pflichtspielsiegen in Folge in das Derby. Währendessen konnte ruch zwar das letzte Ligaspiel (2:1 gegen Legia Warszawa) gewinnen, schied aber am  vergangenen Wochenende mit 2:3 n.V. beim Zweitligisten Arka Gdynia aus der Puchar Polski aus. In der letzten Saison siegte Górnik Zabrze im Heimderby mit 2:0. Auch diesmal ist Górnik der Favorit.
Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=ayK-KRt1isM&feature=youtu.be
DErBY DLA GOrNIKA
Vereinsinformation: KS ruch Chorzów
Gegründet: 1920
Stadion: Stadion Miejski w Chorzowie
Erfolge:
Meister: 1933, 1934, 1935, 1936, 1938, 1951, 1952, 1953, 1960, 1968, 1974, 1975, 1979, 1989
Pokalsieger: 1951, 1974, 1996
Superpokalsieger: 1989, 1996


Górnik Zabrze erreicht das Achtelfinale
Beim Zweitligisten GKS Bełchatów hat Górnik Zabrze mit 2:0 gewonnen und steht somit im Achtelfinale der Puchar Polski. Zur Pause stand es noch Torlos ehe Sobolewski mit seinem 1:0 in der 54.Minute die Gäste erlöste. Nur sieben Minuten später sah Baran von  GKS Bełchatów die Gelb-Rote Karte. Die Entscheidung für Górnik Zabrze besorgte  Skrzypczak mit seinem 2:0 in der 76.Minute. Im Achtelfinale trifft Górnik Zabrze nun auf den Titelverteidiger Legia Warszawa. Gespielt wird am 22.Oktober. In der Liga geht es für Górnik Zabrze am nächsten Wochenende mit dem Derby gegen Ruch Chorzów weiter.
Statistik
GKS Bełchatów - Górnik Zabrze   0:2 (0:0)
Tore: 0:1 Sobolewski (54), 0:2 Skrzypczak (76)
Zuschauer: 1400
Schiedsrichter: Rynkiewicz
Karten: González (Gelb/Bełchatów), Baran (Gelb-Rot/Bełchatów) - Łuczak (Gelb/Zabrze), Skrzypczak (Gelb/Zabrze

Puchar Polski Sechzehntelfinale: PGE GKS Bełchatów - KS Górnik Zabrze
An diesem Wochenende muss Górnik Zabrze in der Puchar Polski am Samstag 14.30 Uhr beim Zweitligisten GKS Bełchatów antreten. In der letzten Saison begegnete man sich noch in der Ekstraklasa. Doch am Ende musste GKS Bełchatów absteigen und das nur weil man im direkten Vergleich mit Ruch Chorzów den kürzen gezogen hatte. In der aktuellen Saison, hat man nach drei Spielen, zwei Siege und ein Unentschieden auf dem Konto. Zuletzt siegte man bei Chojniczanka Chojnice mit 1:0. Für Górnik Zabrze geht es darum den Fluch des zeitigen Ausscheidens zu durchbrechen. Beim letzten Auftritt in Bełchatów verlor man 0:2. Allerdings war dies in der katastrophalen Rückrunde der letzten Saison. Diesmal kommt man mit zuletzt drei Siegen in Folge nach Bełchatów.
Vereinsstatistik: PGE GKS Bełchatów
Gegründet: 1977
Stadion: Stadion GKS Bełchatów
Erfolge:
Meister: -
Pokalsieger: -
Supercupsieger: -

11.8.2013 Testspiel
Górnik Zabrze - Siemianowiczanka Siemianowice Śląskie  9:0
Tore: 1:0 Skrzypczak (2), 2:0 Skrzypczak (11), 3:0 Skrzypczak (15), 4:0 Madej (17), 5:0 Cupriak (45), 6:0 Mańka (55),
         7:0 Piwowarczyk (59), 8:0 Łuczak (61), 9:0 Maciaszczyk (66)

Dritter Sieg in Folge
Górnik Zabrze hat das Auswärtsspiel bei Widzew Łódz mit 3:0 gewonnen. Dadurch gelang der dritte Sieg in Folge. Nakoulma gelang in der 18.Minute das 1:0. Noch vor der Pause fiel das 2:0 durch ein Eigentor von Phibel (40). Den Endstand besorgte dann Zachara in der 60.Minute. Für Górnik Zabrze war es der erste Sieg in Łódz seit dem 8.Mai 2004 (2:1 damals). Für Górnik Zabrze geht es in der Liga am 23.8 mit dem Derby gegen Ruch Chorzów weiter. Zuvor steht allerdings nächsten Samstag noch das Pokalspiel bei GKS Bełchatów an.
Statistik
Widzew Łódz - Górnik Zabrze  0:3 (0:2)
Tore: 0:1 Nakoulma (18), 0:2 Phibel (40/ET), 0:3 Zachara (60)
Zuschauer: 5000
Schiedsrichter: Gil
Karten: Bruno (Gelb/Łódz), Višņakovs (Gelb/Łódz) - Olkowski (Gelb/Zabrze), Zachara (Gelb/Zabrze)

4.Spieltag: RTS Widzew Łódz - KS Górnik Zabrze
Nach dem Derbysieg gegen Piast Gliwice gastiert Górnik Zabrze am Samstag um 15.30 Uhr bei Widzew Łódz. Die Gastgeber rangieren aktuell mit sechs Punkten auf Rang fünf der Tabelle. Zuletzt gab es zwei Siege. nur am ersten Spieltag ging man mit 1:5 bei Legia Warszawa unter. In der vergangenen Saison trennte sich Widzew und Górnik in Łódz mit 1:1.
Vereinsinformation: RTS Widzew Łódz
Gegründet: 1910
Stadion: Stadion im. Ludwika Sobolewskiego (10500)
Erfolge
Meister: 1981, 1982, 1996, 1997
Pokalsieger: 1985
Superpokalsieger: 1996

5.8.2013 Testspiel
LZS Piotrówka - Górnik Zabrze   2:3
Tore: 0:1 Cupriak (19), 0:2 Iwan (25/ET), 0:3 Cupriak (28), 1:3 Manikowski (34), 2:3 Sroka (68)

DERBYSIEGER
Górnik Zabrze hat auch das dritte Derby seit dem Wiederaufstieg von Piast Gliwice gegen Piast gewonnen. In der 27.Minute ging Górnik durch Małkowski mit 1:0 in Führung. Dieses 1:0 war dann auch der Pausenstand. In der 55.Minute gelang Piast der durch Robak der Ausgleich. Danach sah es lange nach einem Unentschieden aus, ehe Sobolewski mit seinem 2:1 in der 83.Minute den Derbysieg sicher stellte.
Górnik Zabrze gastiert nun am kommenden Samstag bei Widzew Łódź.
Statistik
Górnik Zabrze - Piast Gliwice  2:1 (1:0)
Tore: 1:0 Małkowski (27), 1:1 Robak (55), 2:1 Sobolewski (83)
Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: Stefański
Karten: Kosznik (Gelb/Zabrze), Przybylski (Gelb/Zabrze) - Horváth (Gelb/Gliwice), Król (Gelb/Gliwice), Martínez (Gelb/Gliwice), Wilczek (Gelb/Gliwice)

3.Spieltag: KS Górnik Zabrze - GKS Piast Gliwice
Am dritten Spieltag steht für Górnik Zabrze das Derby gegen den Nachbarn Piast Gliwice an. Gespielt wird am Sonntag. Die Gäste konnten in bisher zwei Spielen zwei Siege feiern. Zuletzt siegte man 2:1 gegen Zagłębie Lubin. In der Europa League traf man auf Qarabağ Ağdam aus Aserbaidschan und schied mit 1:2 und 2:2 n.V. aus. In der letzten Saison konnte Górnik Zabrze beide Derbys für sich entscheiden.
Derby Dla Górnika
Vereinsinformation: GKS Piast Gliwice
Gegründet: 1945
Stadion: Stadion Miejski
Erfolge:
Meister: -
Pokalsieger: -
Supercupsieger: -

Derbytrailer für Górnik Zabrze - Piast Gliwice
http://www.youtube.com/watch?v=Ki6mSLMhLqE

Auswärtssieg in Bielsko-Biała
Górnik Zabrze hat das Auswärtsspiel bei Podbeskidzie Bielsko-Biała mit 2:1 gewonnen. Bereits in der dritten Minute traf Nakoulma zum 0:1. Diese Führung baute Górnik duch Przybylski in der 27.Minute  auf 0:2 aus. Den Gastgebern gelang durch Żegleń in der 70.Minute noch der Anschlusstreffer zum 1:2. Dabei blieb es bis zum Schluss. Weiter geht es für Górnik Zabrze am kommenden Sonntag mit dem Derby gegen Piast Gliwice.
Statistik:
Podbeskidzie Bielsko-Biała - Górnik Zabrze  1:2 (0:2)
Tore: 0:1 Nakoulma (3), 0:2 Przybylski (27), 1:2 Żegleń (70)
Zuschauer: 2800
Schiedsrichter: Gil
Karten: Pietrasiak (Gelb/Podbeskidzie) - Kosznik (Gelb/Górnik)

28.7.2013 Testspiel
Nadwiślan Góra - Górnik Zabrze 1:2
Tore für Górnik Zabrze: Eigentor und Łuczak (Elfmeter)

2.Spieltag: TS Podbeskidzie Bielsko-Biała - KS Górnik Zabrze
Am zweiten Spieltag gastiert Górnik Zabrze am Samstag bei Podbeskidzie Bielsko-Biała. Podbeskidzie Bielsko-Biała spielte am ersten Spieltag 2:2 bei Lechia Gdańsk. In der letzten Saison siegte Górnik Zabrze in Bielsko-Biała mit 3:1.
Vereinsinformation TS Podbeskidzie Bielsko-Biała
Gegründet:     1907
Stadion:         Stadion Miejski, ul. Rychlińskiego 19 (4500 Plätze)
Erfolge:
Meister:          -
Pokalsieger:    -
Supercup:       -

Puchar Polski
Górnik Zabrze trifft im Sechzehntelfinale auf den Zweitligisten GKS Bełchatów. In der letzten Saison trennte man sich in der Ekstraklasa 2:0 und 0:2. Gespielt wird am 16 oder 17. August.

Punkteteilung in Kraków
Górnik Zabrze hat sich im ersten Saisonspiel von Wisła Kraków mit 0:0 getrennt. Man bleibt somit bei Wisła ohne Niederlage. Weiter geht es für Górnik Zabrze am kommenden Samstag bei Podbeskidzie Bielsko-Biała.
Statistik
Wisła Kraków – Górnik Zabrze  0:0 (0:0)
Tore: Fehlanzeige
Zuschauer: 13 224
Schiedsrichter: Jakubik
Karte: Głowacki (Gelb/Wisła Kraków)

1.Spieltag: TS Wisła Kraków – KS Górnik Zabrze
Górnik Zabrze muss am 1.Spieltag der Ekstraklasa am Freitag in Kraków bei Wisła Kraków antreten. Für beide Teams wird es nach vielen Ab- und Neuzugängen eine erste Standortbestimmung sein. Besonders die Gastgeber stehen im Fokus. Denn nach dem Rückzug von Wisłas Besitzer wird das erfolgreichste polnische Team seit der Jahrtausendwende von manchen sogar als Abstiegskandidat gehandelt. Positiv für Górnik Zabrze ist das man seit dem Wiederaufstieg immer in  Kraków siegen konnte.
Vereinsstatistik:  TS Wisła Kraków
Gründung: 1906
Stadion:    
Stadion Miejski im. Henryka Reymana
Erfolge:
Meister:       1927, 1928, 1949, 1950, 1978, 1999, 2001, 2003, 2004, 2005, 2008, 2009, 2011
Pokalsieger: 1926, 1967, 2002, 2003
Superpokal:  2001
Ligapokal:     2001
UI-Cup:        1970, 1971, 1973

Transfers
Zugänge:
Rafał Kurzawa (Energetyk ROW Rybnik), Łukasz Madej (GKS Bełchatów), Maciej Mańka (GKS Tychy), Rafał Pietrzak (Kolejarz Stróże), Szymon Skrzypczak (KS Polkowice), Szymon Sobczak (Termalica Bruk-Bet Nieciecza), Marcin Wodecki (Podbeskidzie Bielsko-Biała),
Kamil Cupriak (ŁKS Łódź Junioren), Maciej Małkowski (Zagłębie Lubin), Michał Płonka (Zawisza Bydgoszcz),
Abgänge:
Michael Bemben (Karriereende), Aleksander Kwiek (Zagłębie Lubin), Tomasz Zahorski (unbekannt), Kuś (Cracovia), Daniel Barbus (Reserve),
Grzegorz Bonin (Bogdanka Łęczna), Ireneusz Jeleń (unbekannt), Bartosz Kopacz (Termalica Bruk-Bet Nieciecza), Rafał Otwinowski (unbekannt), Przemysław Piwowarczyk (unbekannt), Mateusz Sławik (unbekannt), Łukasz Skorupski (AS Roma)

Testspiele
20.7.2013
Górnik Zabrze - Okocimski KS Brzesko 1:1
Tore: 0:1 Stefański (72), 1:1 Iwan (80)
13.7.2013
Górnik Zabrze - FK Donji Srem Pećinci 0:3
Tore: 0:1 Marčeta (69), 0:2 Aškovski (73), 0:3 Prljević (84)
12.7.2013
Górnik Zabrze - Ceahlăul Piatra Neamț  1:1
Tore: 1:0 Mańka (15), 1:1 Constantinescu (67)
9.7.2013
Górnik Zabrze - Željezničar Sarajevo 0:0
Tore: Fehlanzeige
9.7.2013
NK Aluminij Kidričevo - Górnik Zabrze 0:0
Tore: Fehlanzeige
6.7.2013
Górnik Zabrze - Illicziweć Mariupol 0:1
Tor: 0:1 Fedotow (70)
6.7.2013
Górnik Zabrze - Illicziweć Mariupol 0:1
Tor: 0:1 Totowyćkyj (22)
29.6.2013
Górnik Zabrze - MFK Ružomberok 0:0
Tore: Fehlanzeige
29.6.2013
Huragan Waksmund - Górnik Zabrze 0:8
Tore: 0:1 Kowalski (7), 0:2 Skrzypczak (14), 0:3 Wodecki (15), 0:4 Wodecki (20/E), 0:5 Skrzypczak (26), 0:6 Wodecki (33),
         0:7 Skrzypczak (35), 0:8 Wodecki (58)
27.6.2013
Termalica Bruk-Bet Nieciecza - Górnik Zabrze 0:1
Tor: 0:1 Zachara (109)
25.6.2013
Górnik Zabrze - Tatran Prešov  5:0
Tore: 1:0 Łukasiewicz (4), 2:0 Danch (53), 3:0 Małkowski (55), 4:0 Łuczak (83), 5:0 Szeweluchin (86)
22.6.2013
Trzebinia/Siersza - Górnik Zabrze 0:6
Tore: 0:1 Łuczak (24), 0:2 Łuczak (31), 0:3 Mączyński (43), 0:4 Kukla (49/ET), 0:5 Skrzypczak (55), 0:6 Mańka (83)

Der Spielplan für die Saison 2013/14 wurde heute veröffentlicht. Die neue Saison startet am Wochenende des 20.Juli.
Wisła Kraków - Górnik Zabrze
Podbeskidzie Bielsko-Biała - Górnik Zabrze
Górnik Zabrze - Piast Gliwice
Widzew Łódź -  Górnik Zabrze
Górnik Zabrze - Ruch Chorzów
Lechia Gdańsk -  Górnik Zabrze
Górnik Zabrze - Zagłębie Lubin
Legia Warszawa - Górnik Zabrze
Korona Kielce - Górnik Zabrze
Górnik Zabrze - Zawisza Bydgoszcz
Pogoń Szczecin - Górnik Zabrze
Górnik Zabrze - Śląsk Wrocław
Jagiellonia Białystok - Górnik Zabrze
Górnik Zabrze - Cracovia Kraków
Lech Poznań - Górnik Zabrze

Górnik Zabrze - Wisła Kraków
Górnik Zabrze - Podbeskidzie Bielsko-Biała
Piast Gliwice - Górnik Zabrze
Górnik Zabrze - Widzew Łódź
Ruch Chorzów - Górnik Zabrze
Górnik Zabrze - Lechia Gdańsk
Zagłębie Lubin - Górnik Zabrze
Górnik Zabrze - Legia Warszawa
Górnik Zabrze - Korona Kielce
Zawisza Bydgoszcz - Górnik Zabrze
Górnik Zabrze - Pogoń Szczecin
Śląsk Wrocław - Górnik Zabrze
Górnik Zabrze - Jagiellonia Białystok
Cracovia Kraków - Górnik Zabrze
Górnik Zabrze - Lech Poznań
Danach je nach Plazierung noch sieben Spiele in der Meister- bzw. Abstiegsrunde.

Sieg zum Saisonabschluss
Górnik Zabrze hat das letzte Saisonspiel bei Lechia Gdańsk mit 2:0 gewonnen. Und beendet die Saison somit als fünfter. Die Tore für Górnik erziehlten Mošnikov in der 37 Minute und Bonin in der 89.Minute.
Statistik
Lechia Gdańsk - Górnik Zabrze  0:2 (0:1)
Tore: 0:1 Mošnikov (37), 0:2 Bonin (89)
Zuschauer: 13041
Schiedsrichter: Jarzębak
Karten: Deleu, Wiśniewski (Gelb/Gdańsk) - Kwiek (Gelb/Zabrze)

30.Spieltag: OSP Lechia Gdańsk - KS Górnik Zabrze
Zum Saisonabschluss gastiert Górnik Zabrze am Sonntag bei Lechia Gdańsk. Wie Górnik, so spielte auch Lechia Gdańsk eine sehr gute Hinrunde um dann in der Rückrunde stark nachzulassen. Aktuell belegt man Platz 8. Zuletzt siegte man 3:0 bei Zagłębie Lubin. Für Górnik Zabrze geht es darum die Saison anständig zu beenden. In der Hinrunde siegte Górnik Zabrze mit 2:0.
Vereinsinformation OSP Lechia Gdańsk
Gegründet:     1945
Stadion:         PGE Arena Gdańsk (43615)
Erfolge:
Meister:          -
Pokalsieger:    1983
Supercup:       -
Ligapokal:       -


Erneute Niederlage
Górnik Zabrze hat im letzten Heimspiel dieser Saison eine 0:1 Niederlage gegen Wisła Kraków erlitten. Das Siegtor für die Gäste erziehlte Chrapek in der 21.Minute. Somit hat Górnik Zabrze nun auch rechnerisch keine Chancen mehr auf einen Europapokalplatz. Bereits am Sonntag steht für Górnik Zabrze das nächste Spiel bei Lechia Gdańsk an.
Statistik
Górnik Zabrze - Wisła Kraków 0:1 (0:1)
Tor: 0:1 Chrapek (21)
Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: Borski
Karten: Keine

14.Spieltag: KS Górnik Zabrze - TS Wisła Kraków
Am Donnerstag, zum vorletzten Spieltag der Ekstraklasa empfängt Górnik Zabrze das Team von Wisła Kraków. Die Gäste belegen aktuell Rang sieben. Für Wisła ist es nach der Meisterschaft 2011 bereits die zweite entäuschende Spielzeit in Folge. Man wir wie auch in der Vorsaison den Europapokal verpassen. Zuletzt gab es ein 1:1 gegen Ruch Chorzów. Aber auch Górnik Zabrze hat nur noch theoretische Chancen auf einen Europapokalplatz. In der Hinrunde siegte Górnik Zabrze mit 3:1 in  Kraków.
Vereinsinformation TS Wisła Kraków
Gegründet:     1906
Stadion:         Stadion Miejski im. Henryka Reymana (33326)
Erfolge:
Meister:          1927, 1928, 1949, 1950, 1978, 1999, 2001, 2003, 2004, 2005, 2008, 2009, 2011
Pokalsieger:    1926, 1967, 2002, 2003
Supercup:       2001
Ligapokal:       2001

Niederlage in Szczecin
Górnik Zabrze hat durch ein Eigentor von Michael Bemben in der zehnten Minute das Auswärtsspiel bei Pogoń Szczecin mit 0:1 verloren.
Somit hat man nur noch theoretische Chancen auf die Europa League.
Statistik
Pogoń Szczecin - Górnik Zabrze  1:0 (1:0)
Tor: 1:0 Bemben (10/ET)
Zuschauer:
Schiedsrichter: Raczkowski
Gelbe Karten: Noll, Golla (Szczecin) -  Shevelyukhin, Przybylski (Zabrze)

28.Spieltag: MKS Pogoń Szczecin - KS Górnik Zabrze
Nach der desaströsen 0:4 Niederlage gegen Polonia Warszawa, gastiert Górnik Zabrze am Sonntag bei Aufsteiger Pogoń Szczecin. Für die Gastgeber geht es noch um den Klassenerhalt , da einer guten Hinrunde eine desaströse Rückrunde folgte. Zuletzt konnte man durch einen 3:2 Sieg beim direkten Kongurrenten Ruch Chorzów etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen. Für Górnik Zabrze geht es darum sie die letzte Chance für die Europa League zu erhalten. Im Hinspiel trennte man sich 0:0.
Vereinsinformation MKS Pogoń Szczecin
Gegründet:     1948
Stadion:         Stadion Miejski im. Floriana Krygiera (18027)
Erfolge:
Meister:          -
Pokalsieger:    -
Supercup:       -
Ligapokal:       -

Heimdebakel
Górnik Zabrze hat gegen Polonia Warszawa die höchste Heimniederlage seit dem 4.März 2007 (0:4 gegen Wisła Kraków) kassiert. Bereits in der neunten Minute gingen die Gäste durch Przybecki in Führung. Dieses 0:1 war dann auch der Halbzeitstand. Als Polonia in der 69.Minute durch Kiełb das 0:2 gelang war das Spiel entschieden. Gołębiewski erhöhte dann mit seinem Doppelpack in der 83 und 88.Minute auf 0:4. Damit überholt Polonia Warszawa in der Tabelle Górnik Zabrze. Weiter geht es für Górnik Zabrze am kommenden Sonntag mit dem Auswärtsspiel bei Pogoń Szczecin.
Statistik
Górnik Zabrze - Polonia Warszawa  0:4 (0:1)

Tore: 0:1 Przybecki (9), 0:2 Kiełb (69), 0:3 Gołębiewski (83), 0:4 Gołębiewski (88)
Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: Pskit 
Gelbe Karten: Gancarczyk (Zabrze), Baran (Warszawa)
             
27.Spieltag: KS Górnik Zabrze - KSP Polonia Warszawa
Wenn am Samstag Górnik Zabrze und Polonia Warszawa aufeinander treffen, handelt es sich um ein echtes Verfolgerduell. Denn hierbei trifft der vierte auf den Tabellensechsten. Beide Teams haben ebenfalls gemeinsam, das man am Ende der Hinrunde noch von der Meisterschaft träumen durfte, um dann in der Rückrunde stark abzubauen.  Doch Polonia Warszawa hat hat im Moment noch andere Probleme. Aufgrund finanzieller Probleme, so berichten polnische Medien, wird Polonia Warszawa in der nächsten Saison wohl nicht in der Ekstraklasa spielen. Allerdings kann der Verein dazu noch Widerspruch einlegen.  Zum sportlichen: Den Gästen gelangten in den letzten 10. Spielen nur 2.Siege, 2.Remis und 6.Niederlagen. Bei 11:16 Toren. In der Hinrunde trennte man sich in Warszawa 1:1. Mit einem Sieg könnte sich Górnik Zabrze also von Polonia Warszawa absetzen und weiter um den dritten Platz kämpfen.
Vereinsinformation KSP Polonia Warszawa
Gegründet: 1911
Stadion: Stadion Polonii Warszawa (7150 Plätze)
Erfolge:
Meister: 1946, 2000
Pokalsieger: 1952, 2001
Supercup: 2000
Ligapokal: 2000

Lizenz
Górnik Zabrze die Lizenz für die Spielzeit 2013/14 in der Ekstraklasa erhalten. Allerdings darf  Górnik Zabrze aufgrund finanzieller Unregelmäßigkeiten aktuell keine Transfers tätigen. Sollte  Górnik Zabrze den Europapokal erreichen dann darf man aufgrund des Stadionumbaus nicht in Zabrze spielen.

Sieg in Lubin
Górnik Zabrze konnte durch einen 2:1 Sieg in Lubin den ersten Auswärtssieg der Rückrunde eingefahren. Bereits nach vier Minuten erziehlte Kwiek die 1:0 Führung. Nur 13.Minuten später gelang Bonin das 2:0. Lubin kam durch Papadopulos in der 31.Minute nur noch zum 1:2. Dabei blieb es bis zum Ende. Somit konnte Górnik Zabrze wieder Kontakt zu den Europacup Plätzen herstellen. Nun hat man am Samstag das wichtige Spiel gegen den Tabellensechsten Polonia Warszawa vor der Brust.
Statistik
Zagłębie Lubin - Górnik Zabrze 1:2 (1:2)
Tore: 0:1 Kwiek (4), 0:2 Bonin (17), 1:2 Papadopulos (31)
Zuschauer: 6839
Schiedsrichter: Siejewicz
Gelbe Karten: Tunczew (Lubin), Jež (Lubin), Gancarczyk (Zabrze), Przybylski (Zabrze), Mączyński (Zabrze)
Gelb-Rote Karte: Banaś (Lubin/90)

26.Spieltag: KGHM Zagłębie Lubin - KS Górnik Zabrze
Nach der bitteren Auswärtsniederlage bei GKS Bełchatów muss Górnik am Montag erneut auswärts ran. Diesmal bei Zagłębie Lubin. Die Gastgeber haben sich mittlerweile im Mittelfeld etabliert und das trotz drei Minuspunkten die man vor Saisonbeginn erhalten hatte. Lubin war es auch denen es als einziges Team gelang Górnik Zabrze in der Hinrunde zu schlagen. Zuletzt gewann man zuhause 4:0 im Derby gegen den noch Meister Śląsk Wrocław. Am vergangenen Spieltag trennte man sich auswärts 1:1 von Podbeskidzie Bielsko-Biała. Zagłębie Lubin neigt besonders zuhause zu schwankenden Leistungen, so siegte man gegen Topteams wie Śląsk Wrocław, verlor aber gegen Teams wie Ruch Chorzów (2:3) und Podbeskidzie Bielsko-Biała (0:1) die sich im Abstiegskampf befinden. Górnik Zabrze sollte besonders auswärts anfangen zu punkten wenn man noch in den Europacup will. Denn bisher gab es in vier Auswärtsspielen in der Rückrunde, vier Pleiten bei 1:8 Toren. In der vergangenen Saison verlor Górnik Zabrze in Lubin mit 1:2.
Vereinsinformation KGHM Zagłębie Lubin
Gegründet:     1946
Stadion:         Stadion Zagłębia Lubin (16068 Plätze)
Erfolge:
Meister:          1991, 2007
Pokalsieger:    -
Supercup:       2007

Testspiel
Świt Krzeszowice - Górnik Zabrze 0:7
Tore: 0:1 Zahorski (28), 0:2 Zahorski (33), 0:3 Łukasiewicz (53), 0:4 Zahorski (58), 0:5 Łukasiewicz (61), 0:6 Barbus (83), 0:7 Łukasiewicz (90)

Niederlage beim Tabellenletzten
Górnik Zabrze hat das Auswärtsspiel bei GKS Bełchatów mit 0:1 verloren. Das 1:0 erziehlte Bartosiak in der 30.Minute. Die Entscheidung fiel dann in der Nachspielzeit der zweiten Halbzeit als Poźniak das 2:0 gelang. Somit setzt Górnik Zabrze seine Negativserie in der Rückrunde leider weiter fort. Weiter geht es für Górnik Zabrze mit dem Auswärtsspiel bei Zagłębie Lubin.
GKS Bełchatów - Górnik Zabrze  2:0 (1:0)
Tore: 1:0 Bartosiak (30), 2:0 Poźniak (90+3)
Zuschauer: 2200
Schiedsrichter: Borski

25.Spieltag: PGE GKS Bełchatów - KS Górnik Zabrze
Nach dem Derbysieg gastiert Górnik Zabrze am Samstag beim Tabellenletzten GKS Bełchatów. Die Gastgeber besitzen die schlechteste Offensive der Ekstraklasa und schaften es in der Rückrunde vier mal in Folge 0:0 zu spielen. GKS Bełchatów wird somit den Abstieg kaum verhindern können. Allerdings gelangen in der Rückrunde auch Achtungserfolge wie z.B. der 1:0 Sieg gegen den (noch) Meister Śląsk Wrocław oder wie am letzten Wochenende ebenfalls ein 1:0 bei Polonia Warszawa. In der letzten Saison trennte man sich in Bełchatów 1:1. Im Hinspiel siegte Górnik Zabrze mit 2:0.
Vereinsinformation PGE GKS Bełchatów
Gegründet:     1977
Stadion:         Stadion GKS Bełchatów (5238 Plätze)
Erfolge:
Meister:          -
Pokalsieger:    -
Supercup:       -


DErBYSIEGER
Górnik Zabrze hat das 98. Wielkie Derby Śląska für sich entscheiden können. Das 1:0 erziehlte Kopacz nach einer Ecke. Górnik Zabrze war das ganze Spiel drückend überlegen. Allerdings gelang erst in der 82.Minute das 2:0 durch Jeleń. Dieses 2:0 stellte dann auch den Endstand dar. Und da Śląsk Wrocław verlor konnte Górnik den dritten Tabellenplatz zurückerobern. Weiter geht es für Górnik Zabrze am nächsten Samstag mit dem Auswärtsspiel beim Tabellenletzten GKS Bełchatów. 
Statistik
Górnik Zabrze - Ruch Chorzów  2:0 (1:0)
Tore: 1:0 Kopacz (18), 2:0 Jeleń (82)
Zuschauer: 3000
Schiedsrichter: Raczkowski

24.Spieltag: KS Górnik Zabrze - KS Ruch Chorzów
Am Sonntag um 17.Uhr ist es mal wieder soweit, das Wielkie Derby Śląska (Große Schlesische Derby) steht an. Nach zuletzt schwachen Leistungen (6.Niederlagen in 8.Spielen) steht für Górnik sehr viel auf dem Spiel. Um es kurz zu machen: Am Sonntag zählt nur der Sieg. Die Gäste konnten sich im Laufe der Rückrunde der letzten Abstiegsgefahr entledigen. Zuletzt gab es einen 2:1 Sieg gegen Polonia Warszawa.Im Hinspiel trennte man sich 0:0. Górnik Zabrze ist am Sonntag Favorit und sollte dies auch umsetzen, will man nicht im Mittelfeld der Tabelle verschwinden.
DErBY DLA GOrNIKA
Vereinsinformation: KS Ruch Chorzów
Gegründet:     1920
Stadion:         Stadion Miejski w Chorzowie (10000 Plätze)
Erfolge:
Meister:          1933, 1934, 1935, 1936, 1938, 1951, 1952, 1953, 1960, 1968, 1974, 1975, 1979, 1989
Pokalsieger:    1951, 1974, 1996
Supercup:       1989, 1996



Niederlage in Kielce
Górnik Zabrze setzt seine Negaitivserie in der Rückrunde fort und verliert das Auswärtsspiel bei Korona Kielce mit 0:1. Das Siegtor für die Gastgeber erziehlte Malarczyk in der 83.Minute. Bleibt zu hoffen das sich Górnik Zabrze bis zum nächsten Sonntag wieder fängt, schließlich steht dann das Derby gegen Ruch Chorzów an.
Statistik
Korona Kielce - Górnik Zabrze  1:0 (0:0)
Tor: 1:0 Malarczyk (83)
Zuschauer: 7666
SR: Siejewicz

19.4.2013 Testspiel
Sparta Zabrze - Górnik Zabrze 1:3
Tore: Michał Bednarz - Przemysław Oziębała (dwie), Marcin Kuś

23.Spieltag: MKS Korona Kielce - KS Górnik Zabrze
Am Freitag gastiert Górnik Zabrze beim Tabellenzehnten Korona Kielce. Nach zuletzt zwei Niederlagen wäre für Górnik ein Sieg Pflicht um den Anschluss an die Europacupplätze zu halten. Allerdings gelang Górnik Zabrze seit dem 1.Dezember kein Auswärtssieg mehr. Für die Gastgeber ist die Saison im Grunde gelaufen da nach oben und nach unten kaum noch was geht. Zuletzt gab es für Korona Kielce eine 2:1 Niederlage bei Zagłębie Lubin. Im Hinspiel siegte Górnik Zabrze mit 2:0.
Vereinsinformation MKS Korona Kielce
Gegründet:     10.7.1973
Stadion:         Stadion Miejski w Kielcach (15500 Plätze)
Erfolge:
Meister:          -
Pokalsieger:    -
Supercup:       -


Heimniederlage gegen Podbeskidzie Bielsko-Biała
Górnik Zabrze hat das Heimspiel gegen Podbeskidzie Bielsko-Biała mit 0:1 verloren. Der Siegtreffer für die Gäste fiel in der 88.Minute durch Demjan. Górnik setzt somit leider seinen Abwärtstrend in der Rückrunde fort und hat nun von sieben Rückrundenspielen fünf verloren. Weiter geht es dann am nächsten Freitag mit dem Auswärtsspiel bei Korona Kielce.
Statistik
Górnik Zabrze - Podbeskidzie Bielsko-Biała  0:1 (0:0)
Tor: 0:1 Demjan (88)
Zuschauer: 3000
SR: Borski

22.Spieltag: KS Górnik Zabrze - TS Podbeskidzie Bielsko-Biała
Mit Podbeskidzie Bielsko-Biała gastiert am Sonntag ein Team in Zabrze gegen das Górnik in der Ekstraklasa noch nie verloren (3.Spiele, 2.Siege, 1.Unentschieden bei 7:2 Toren) hat. Aktuell rangieren die Gäste auf dem vorletzten Tabellenplatz mit sieben Punkten Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz. Bisher gab es in der Rückrunde für Podbeskidzie 2.Siege und 3.Unentschieden und 1.Niederlage. Zuletzt siegte man 3:1 bei Ruch Chorzów. Mit 26 geschossenen Toren hat man keine schlechte Offensive, allerdings kassierte man mit 34 Gegentoren die meisten (mit Ruch) Gegentore der Liga. Im Hinspiel siegte Górnik Zabrze mit 3:1.
Vereinsinformation TS Podbeskidzie Bielsko-Biała
Gegründet:     1907
Stadion:         Stadion Miejski, ul. Rychlińskiego 19 (4500 Plätze)
Erfolge:
Meister:          -
Pokalsieger:    -
Supercup:       -


7.4.2013 Testspiel
Górnik Zabrze - GKS II Katowice   4:0
Tore: 1:0 Kuś (11), 2:0 Wolański (31), 3:0 Wolański (35), 4:0 Mošnikov (85/Elfmeter)

Niederlage in Wrocław
Górnik Zabrze hat das Auswärtsspiel bei Śląsk Wrocław mit 1:2 verloren. Dabei gelang Górnik sogar nach einem missglückten Pass der Gastgeber, durch ein gutes und schnelles Umschalten, in der 37.Minute durch Nakoulma die 1:0 Führung. Dieses 1:0 hatte dann bis zur Halbzeit bestand. Nach dem Seitenwechsel gelang Mila in der 57.Minute der 1:1 Ausgleich für Śląsk Wrocław. Danach deutete alles auf eine Punkteteilung hin, ehe leider in der 88.Minute Ćwielong doch noch der 2:1 Siegtreffer für die Gastgeber gelang. Górnik Zabrze hat durch diese Niederlage wohl auch die letzten Hoffnungen (12 Punkte Rückstand auf Legia) auf die Meisterschaft verspielt. Nun kann es nur noch um Rang drei gehen. Dieser berechtigt immerhin zur Teilnahme an der Europa League. Weiter geht es für Górnik Zabrze am kommenden Sonntag mit dem Heimspiel gegen Podbeskidzie Bielsko-Biała.
Statistik
Śląsk Wrocław - Górnik Zabrze  2:1 (0:1)
Tore: 0:1 Nakoulma (37), 1:1 Mila (57), 2:1 Ćwielong (88)
Zuschauer: 12 354
SR: Musiał

21.Spieltag: WKS Śląsk Wrocław - KS Górnik Zabrze
Nach dem Sieg gegen Widzew gastiert Górnik Zabrze am Samstag beim (noch) Meister Śląsk Wrocław. In diesen Spiel geht es für beide um Punkte für die Qualifikation für die Europapokalplätze. Górnik und Śląsk trennen nur zwei Punkte. Zuletzt gab es für Śląsk eine 1:0 Niederlage bei GKS Bełchatów. Mit der Meisterschaft dürfte es sich damit für Śląsk Wrocław entgültig erledigt haben.Allerdings steht man aktuell noch im Halbfinale der Puchar Polski wo man auf Wisła Kraków trifft. Im Hinspiel siegte Górnik Zabrze mit 4:1. In der letzten Saison trennte man sich in Wrocław mit 1:1.
Vereinsinformation WKS Śląsk Wrocław
Gegründet:   
  1947
Stadion:        
Stadion Miejski we Wrocławiu (44.308 Plätze)
Erfolge:
Meister:          1977, 2012
Pokalsieger:    1976, 1987
Supercup:       1987, 2012


Sieg gegen Widzew
Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge gelang Górnik Zabrze im Heimspiel gegen Widzew Łódź wieder ein Sieg. Nach 24.Minuten traf Neuzugang Jeleń von der Strafraumgrenze per Flachschuss zum 1:0. Sechs Minuten später erhöhte Kwiek durch einen direkt verwandelten Freistoß auf 2:0. Dies war dann auch der Halbzeitstand. Nach der Pause gelang Widzew durch Pawłowski in der 51.Minute das 2:1. Den Endstand erziehlte Danch in der 64.Minute als er nach einem Eckball völlig unbedrängt zum 3:1 einköpfen konnte.
Statistik
Górnik Zabrze - Widzew Łódź  3:1 (2:0)
Tore: 1:0 Jeleń (24), 2:0 Kwiek (30), 2:1 Pawłowski (51), 3:1 Danch (64)
Zuschauer: 3000
SR: Siejewicz
  
20.Spieltag: KS Górnik Zabrze - RTS Widzew Łódź
Da der Karfreitag spielfrei ist, empfängt nach zwei Wochen Pause Górnik Zabrze bereits am Donnerstagabend Widzew Łódź. Für Górnik geht es darum nach drei Niederlagen in Folge wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren. Aber auch die Gäste stehen unter Zugzwang. Den während das Hinspiel noch ein Topspiel war, ging es danach für Widzew nur noch bergab. Und so rangiert man mittlerweile nur noch im unteren Mittelfeld auf Rang 12. Bisher gab es für Widzew in der Rückrunde 0.Siege 2.Unentschieden und 2.Niederlagen bei einem Torverhältnis von 1:5. Den letzten Sieg (1:0 gegen Korona Kielce) gab es am 1.12.2012. Am letzten Spieltag trennte man sich 0:0 im Heimspiel gegen Zagłębie Lubin. Im Hinspiel trennten sich Widzew und Górnik 1:1. Genauso endete auch in der letzten Saison das Spiel in Zabrze.
Vereinsinformation RTS Widzew Łódź
Gegründet:     14.3.1948
Stadion:         Stadion im. Ludwika Sobolewskiego (10500 Plätze)
Erfolge:
Meister:          1981, 1982, 1996, 1997
Pokalsieger:    1985
Supercup:       1996

Erste Auswärtsniederlage
Im Spitzenspiel bei Legia Warszawa erlitt Górnik Zabrze die erste Auswärtsniederlage der Saison. Die Tore für Legia erzielten Saganowski in der 33.Minute, Ljuboja in der 67.Minute und Dwaliszwili in der 90.Minute. Durch diese Niederlage hat Górnik Zabrze nun neun Punkte auf den Tabellenführer und rutschte auf Rang fünf ab. Nun steht erst einmal ein spielfreies Wochenende an ehe es in zwei Wochen mit einem Heimspiel gegen Widzew Łódź weiter.
Allerdings muss im Zusammenhang mit dem Spiel bei Legia Warszawa noch etwas anderes erwähnt werden.
1200  Fans von Gornik waren in Warschau, davon kommen in zwei 2 Stunden allerdings nur "ca. 350" rein. Und das obwohl nach Statuten des PZPN alle Fans nach 60 Minuten im Gästeblock sein müssen. Als die draußen Wartenden ohren Unmut darüber äußern werden sie von der Polizei eingekesselt und teilweise mit Reizgas eingedeckt. Danach wurde niemand mehr ins Stadion gelassen. Die 350 die bereits im Stadion waren kamen aus Solidarität wieder aus dem Gästeblock. Während des Spiels wurde vor dem Stadion supportet ehe es schließlich zu Spielschluß wieder zurück in die Busse und dann zum Bahnhof ging.
Statistik
Legia Warszawa - Górnik Zabrze  3:0 (1:0)
Tore: 1:0 Saganowski (33), 2:0 Ljuboja (67), 3:0 Dwaliszwili (90)
Zuschauer: 17356
SR: Musiał

19.Spieltag: KP Legia Warszawa - KS Górnik Zabrze
Am Freitag steht für Górnik Zabrze mit dem Spiel bei Tabelleführer Legia Warszawa das erste Auswärtsspiel der Rückrunde an. Dadurch da Górnik Zabrze die letzten beiden Spiele verloren hat, erhält diese Partie bereits Endspielcharakter, da bei einer Niederlage Górnik neun Punkte Rückstand auf Legia hätte. Legia weist mit bisher 36 Erziehlten Treffern die beste Offensive der Liga auf und siegte zuletzt mit 2:1 beim Tabellenvorletzten Podbeskidzie Bielsko-Biała. Im einzigen Heimspiel in der Rückrunde gab es für Legia nur ein 0:0 gegen den letzten GKS Bełchatów. In der Puchar Polski trifft man aktuell im Viertelfinale auf den Zweitligisten Olimpia Grudziądz wo man im Hinspiel zuhause einen 4:1 Sieg feierte. Das Rückspiel ist dann am 26.3. In der vergangenen Saison verlor Górnik Zabrze mit 1:3 in Warszawa. Im Hinspiel trennte man sich 2:2. Will Górnik Zabrze weiterhin von der Meisterschaft träumen sollte man Freitag siegen oder zumindest nicht verlieren.
Vereinsinformation KP Legia Warszawa
Gegründet:     1916
Stadion:          Stadion Wojska Polskiego w Warszawie (31103 Plätze)
Erfolge:
Meister:         1955, 1956, 1969, 1970, 1994, 1995, 2002, 2006
Pokalsieger:   1955, 1956, 1964, 1966, 1973, 1980, 1989, 1990, 1994, 1995, 1997, 2008, 2011, 2012
Supercup:      1989, 1994, 1997, 2008
Ligapokal:      2002

Erneute Heimniederlage
Górnik Zabrze hat das Spitzenspiel gegen Lech Poznań unglücklich mit 0:1 verloren. In einem ausgeglichenen Spiel fiel der Siegtreffer für Lech in der 63.Minute durch einen verwandelten Foulelfmeter von Wołąkiewicz. In der 90.Minute verschoss leider Nakoulma für Górnik einen Foulelfmeter so das es beim 0:1 blieb. Somit verliert Górnik Boden auf Lech und Legia die sich ihrerseits nun absetzen konnten. Weiter geht es für Górnik Zabrze am kommenden Freitag beim Tabellenführer Legia Warszawa.
Statistik
Górnik Zabrze - Lech Poznań  0:1 (0:0)
Tor: 0:1 Wołąkiewicz (63/FE)
Zuschauer: 3000
SR: Raczkowski

18.Spieltag: KS Górnik Zabrze - KKS Lech Poznań 
Nach der 1:2 Heimniederlage am vergangenen Wochenende steht für Górnik Zabrze diesen Sonntag mit dem Heimspiel gegen Lech Poznań das Topspiel des 18.Spieltages an. Die Gäste stehen aktuell auf Rang zwei mit zwei Punkten hinter Tabellenführer Legia Warszawa und einem Punkt vor Górnik Zabrze. Mit einem Sieg könnte Górnik somit im günstigsten Fall (sollte Polonia Warszawa nicht siegen) auf Rang zwei vorrücken. Genauso wie für Górnik Zabrze stehen für Lech Poznań nach zwei Rückrundenspielen jeweils ein Sieg (4:0 bei Ruch Chorzów) und eine Niederlage (0:1 zuhause gegen Polonia Warszawa) zu Buche. Lech verfügt mit 15.Gegentore über die zweitbeste Defensive der Liga. Die Offensive ist aber mit 24.Toren in 17.Spielen die schwächste aller Spitzenteams. Im Hinspiel trennte sich Górnik Zabrze und Lech Poznań 0:0. Beim letzten Gastspiel von Lech in Zabrze gab es einen 2:1 Heimsieg für Górnik.
Vereinsinformation KKS Lech Poznań
Gegründet:     19.3.1922
Stadion:        Stadion Miejski w Poznaniu (43090 Plätze)
Erfolge:                     
Meister:          1983, 1984, 1990, 1992, 1993, 2010
Pokalsieger:    1982, 1984, 1988, 2004, 2009
Supercup:       1990, 1992, 2004, 2009

Heimniederlage
Gegen Jagiellonia Białystok erlitt Górnik Zabrze die zweite Niederlage in dieser Saison. Und wie auch die erste Saisonniederlage war es wieder eine Heimniederlage. Dabei verschlief Górnik Zabrze nahezu die gesamte erste Halbzeit. Bereits nach neun Minuten ging der Gast nach einem Konter durch einen abgefälschten Schuss von Quintana in Führung. Diese Führung baute Jagiellonia in der 30.Minute durch einen Kopfballtreffer, nach einem Freistoß, durch Dźwigała auf 0:2 aus. Dabei blieb es bis zur Pause. In der zweiten Halbzeit wurde Górnik Zabrze stärker. Allerdings sprang leider nur noch der Anschlußtreffer durch Przybylski in der 81.Minute heraus. Dadurch da die Kongurrenz ebenfalls Patzte beträgt der Rückstand auf Tabellenführer Legia Warszawa nun drei Punkte. Weiter geht es für Górnik Zabrze am kommenden Sonntag mit dem Topspiel gegen den Tabellenzweiten Lech Poznań.
Statistik
Górnik Zabrze - Jagiellonia Białystok   1:2 (0:2)
Tore: 0:1 Quintana (9), 0:2 Dźwigała (30), 1:2 Przybylski (81)
Zuschauer: 3000
SR: Frankowski

17.Spieltag: KS Górnik Zabrze - BKS Jagiellonia Białystok 
Nach dem Derbysieg gegen Piast Gliwice steht für Górnik Zabrze am Sonntag mit dem Spiel gegen Jagiellonia Białystok das nächste Heimspiel an. Im Gegensatz zu Górnik Zabrze ging der Rückrundenstart für Jagiellonia Białystok mit einer 0:4 Niederlage beim Tabellenvorletzten Podbeskidzie Bielsko-Biała gründlich daneben. Aber auch sonst läuft die Saison für die Gäste eher entäuschend. Nach 16.Spieltagen steht man mit drei Siegen, drei Niederlagen und zehn (!) Unentschieden nur auf Rang 11. Somit treffen am Sonntag in Zabrze die beiden Teams aufeinander die diese Saison am häufigsten Unentschieden gespielt haben. In der Puchar Polski verlor Jagiellonia am Donnerstag im Viertelfinal Hinspiel mit 0:2 bei Wisła Kraków. In der Hinrunde trennte man sich (wie sollte es anders sein) in Białystok 1:1. Allerdings musste Górnik damals den Großteil des Spiels in Unterzahl bestreiten. Beim letzten Heimspiel gegen Jagiellonia gab es einen 2:0 Sieg. Wiederholung erwünscht. Auch um gestärkt in die danach folgenden Spitzenspiele gegen Lech Poznań  und Legia Warszawa zu gehen.
Vereinsinformation: BKS Jagiellonia Białystok
Gegründet:     30.5.1920
Stadion:         Stadion Miejski w Białymstoku (6000 Plätze)
Erfolge:
Meister:          -
Pokalsieger:    2010
Supercup:      2010

DERBYSIEGER
Durch einen 1:0 Sieg im Derby gegen Piast Gliwice gelingt Górnik Zabrze ein erfolgreicher Start in die Rückrunde. Das goldene Tor erzielte Rückkehrer Thomasz Zahorski bereits in der 4.Minute. Durch diesen Sieg steht Górnik Zabrze aktuell auf Rang drei der Tabelle. Und da Tabellenführer Legia Warszawa am Samstag verloren hat beträgt der Abstand zur Tabellenspitze nur noch zwei Punkte. Weiter geht es für Górnik Zabrze am Sonntag mit einem Heimspiel gegen Jagiellonia Białystok.
Statistik
Górnik Zabrze - Piast Gliwice  1:0 (1:0)
Tore: 1:0 Zahorski (4)
Zuschauer: 3000
SR: Pskit

16.Spieltag: KS Górnik Zabrze - GKS Piast Gliwice
Nach über zwei Monaten Winterpause startet für Górnik Zabrze am Montag mit dem Derby gegen Piast Gliwice die Rückrunde. Die Gäste spielen als Aufsteiger bisher eine gute Saison und liegen mit Rang sieben im Mittelfeld der Tabelle. Bisher gab es für Piast 7.Siege, 1.Unentschieden und 7.Niederlagen. Der höchste Sieg gelang dabei mit einem 3:1 gegen Śląsk Wrocław und GKS Bełchatów. Die höchste Niederlage kassierte man mit einem 0:4 gegen Korona Kielce und Lech Poznań. In der Puchar Polski schied man im Achtelfinale mit 1:2 gegen Legia Warszawa aus. Im Hinspiel feierte Górnik Zabrze trotz eines Rückstandes durch einen 2:1 Sieg nicht nur den Derbysieg sondern auch den erfolgreichen Start in eine neue Saison. Es bleibt zu hoffen das am Montag durch einen erneuten Derbysieg auch ein erfolgreicher Start in die Rückrunde gelingt.
Derby dla Górnika !
Vereinsinformation GKS Piast Gliwice
Gegründet:     18.6.1945
Stadion:         Stadion Miejski w Gliwicach (10037 Plätze)
Erfolge:
Meister:          -
Pokalsieger:    -
Supercup:       -

Torcida Cup 2013
Am 26.1 nahm die Torcida Germany am Torcida Cup 2013 in Piekary Śląskie teil. Dabei trat man in Gruppe A gegen die Torcida Piekary Śląskie und Fanteams von Banik Ostrava und Wisłoka Dębica an.
Ergebnisse:
Torcida Germany - Torcida Piekary Śląskie 0:0
Torcida Germany - Wisłoka Dębica            0:3
Torcida Germany - Banik Ostrava              0:1
Nach der Gruppenphase musste man als Tabellenletzter im Spiel um Platz 7. und 8. gegen die Torcida Górnik antreten.
Torcida Germany - Torcida Górnik   2:1.
Somit belegte man am Ende Platz 7. Sieger des Turnieres wurde übringens wie im Vorjahr die Stara Gwardia. Gratulation an dieser Stelle dazu.  Alles in allem war das Turnier eine super Sache die allen Beteiligten viel Spaß machte.
Bilder zum Turnier gibt es hier: http://www.torcida.eu/2013/torcida_cup_2013/index.htm

Transfers

Zugänge:
Bartosz Kopacz (Zawisza Bydgoszcz)
Grzegorz Bonin (Pogoń Szczecin)
Mateusz Słodowy (Viktoria Žižkov)
Sergei Mošnikov (Pogoń Szczecin)
Tomasz Zahorski (Jagiellonia Białystok)
Ireneusz Jeleń (Podbeskidzie Bielsko-Biała)
Mateusz Kuchta (Stadion Śląski Chorzów Junioren)
Marcin Kuś  ( Vereinslos)
Abgänge:
Arkadiusz Milik (Bayer Leverkusen)
Michał Jonczyk (Widzew Łódź)
Maciej Bębenek (Sandecja Nowy Sącz)
Błażej Telichowski (Podbeskidzie Bielsko-Biała)
Michał Bedronka (LZS Piotrówka)
Michał Płonka (Zawisza Bydgoszcz)
Gabriel Nowak (Rozwój Katowice)
Marcin Wodecki (Podbeskidzie Bielsko-Biała)

23.3.2013 Testspiel
Pniówek Pawłowice Śląskie - Górnik Zabrze  1:4
Tore: 1:0 Zyzak (4), 1:1 Łuczak (5), 1:2 Łuczak (20), 1:3 Bonin (43), 1:4 Kuś (99)
2.3.2013 Testspiel
Górnik Zabrze - LZS Walce  4:2
Tore: 1:0 Zachara (5), 2:0 Jeleń (15), 3:0 Jeleń (59), 3:1 ? (70), 4:1 Barbus (80), 4:2 ? (83)
23.2.2013 Testspiel
Górnik Zabrze - LZS Piotrówka  0:1
Tor: 0:1 Shereni (8)
21.2.2013 Testspiel
Zagłębie Sosnowiec - Górnik Zabrze  0:3
Tore: 0:1 Zahorski (15), 0:2 Zahorski (30), 0:3 Łuczak (78)
14.2.2013 Testspiel
Górnik Zabrze - Slovan Bratislava  0:1
Tor: 0:1 Kopúnek (48)
13.2.2013 Testspiel
Górnik Zabrze - Illicziweć Mariupol  0:1
Tor: 0:1 Mandziuk (58)
9.2.2013 Zwei Testspiele
Górnik Zabrze - Zoria Ługańsk  0:1
Tor: 0:1 Haluza (33/FE)
Górnik Zabrze - Nasaf Karschi  2:1
Tore: 0:1 Karimov (21), 1:1 Kopacz (40), 2:1 Mošnikov (85)
6.2.2013 Zwei Testspiele
Górnik Zabrze - Metalurgi Rustawi  1:0
Tor: 1:0 Zahorski (57)
Górnik Zabrze - FC Tiraspol    1:0
Tor: 1:0 Iwan (41)
2.2.2013 Testspiel
Górnik Zabrze - Inter Zaprešić  0:2
Tore: 0:1 Pokrivač (35), 0:2 Kramarić (58)
31.1.2013 Testspiel
Zenit St.Petersburg - Górnik Zabrze  1:0
Tor: 1:0 Bystrow (57)
30.1.2013 Testspiel
Górnik Zabrze - Tom Tomsk   0:5
Tore: 0:1 Małojan (4), 0:2 Makrijew (6), 0:3 Makrijew (18), 0:4 Pogriebniak (24), 0:5 Makrijew (50)
25.1.2013 Testspiel
Górnik Zabrze - LZS Piotrówka  6:2
Tore: 0:1 Shereni (5), 1:1 Wodecki (41), 2:1 Kwiek (47/E), 2:2 Mpako (60), 3:2 Bonin (69), 4:2 Łuczak (73), 5:2 Wodecki (78),
         6:2 Olkowski (85)
22.1.2013 Testspiel
Chrobry Głogów - Górnik Zabrze  1:4
Tore: 0:1 Iwan (8), 0:2 Iwan (27), 0:3 Kaliciak (53), 1:3 Ulatowski (94), 1:4 Kwiek (110)
19.1.2013 Testspiel
KS Polkowice - Górnik Zabrze 0:1
Tor: 0:1 Bonin (62)
16.1.2013 Testspiel
Warta Poznań - Górnik Zabrze  0:0
Tore: Fehlanzeige

5.1.2013 Amber Cup 2013 Słupsk
Gruppe A
Górnik Zabrze - Puma Team 1:2
Śląsk Wrocław - Górnik Zabrze 0:2
Gryf Słupsk - Górnik Zabrze 1:5
Tabelle
1. Puma Team 7 Punkte 10-8 Tore
2. Górnik Zabrze 6 Punkte  8-3 Tore
3. Śląsk Wrocław 3 Punkte 8-10 Tore
4. Gryf Słupsk 1 Punkt 7-12 Tore
Halbfinale
Górnik Zabrze - Lechia Gdańsk 3:4 n.N
Spiel um Platz 3
Górnik Zabrze - Motor Lublin 4:5 n.N.

Rückblick Hinrunde
Zuerst das wichtigste. Der Rückblick auf die Hinrunde fällt bis auf das Ausscheiden in der Puchar Polski durchweg posetiv auf. Górnik Zabrze steht aktuell auf Rang vier, punktgleich mit Rang drei der für die Europa League berechtigt. Ebenfalls liegt man nur fünf Punkte hinter Tabellenführer Legia Warszawa.  Man kann also weiterhin von der ersten Europacupteilnahme seit 1995 träumen. Evtl. ist sogar noch mehr möglich ;). Schließlich träumt jeder von der 15.Meisterschaft die Górnik Zabrze zum alleinigen Rekordmeister machen würde. Dabei startete die Saison für Górnik Zabrze äußerst ungünstig. Beim Zweitligisten Flota Świnoujście schied man nach einen blamablen Leistung mit 1:2 aus. Noch konnte allerdings niemand ahnen das dies die einzige Auswärtsniederlage der Hinrunde bleiben sollte. In der Liga startete man dann mit dem Derbysieg (2:1) beim Aufsteiger Piast Gliwice. Danach gab es gegen Jagiellonia Białystok (1:1), Lech Poznań (0:0), Legia Warszawa (2:2) und Widzew Łódź (1:1) vier Unentschieden in Folge. Im nächsten Spiel wurde dann der Meister Śląsk Wrocław mit 4:1 deklassiert. Eine Woche später gab es bei dem noch sieglosen Team von Podbeskidzie Bielsko-Biała mit 3:1 den ersten Auswärtssieg der Saison. Der dritte Sieg in Folge gelang dann mit einem 2:0 im Heimspiel gegen Korona Kielce. Danach gab es im WIELKIE DErBY ŚLĄSKA ein 0:0 bei Ruch Chorzów. Am nächsten Spieltag gab es einen 2:0 Arbeitssieg gegen den Abstiegskandidaten GKS Belchatów. Im nächsten Spiel gab es mit einem 0:2 im Heimspiel gegen Zagłębie Lubin die einzige Niederlage der Hinrunde. Nun folgten zwei Unentschieden. Im Spitzenspiel bei Polonia Warszawa trennte man sich 1:1 und im Heimspiel gegen Aufsteiger Pogoń Szczecin ein 0:0. Danach gelang beim kriselnden Ex-Meister Wisła Kraków einem 3:1 Sieg. Abschließend gab es ein 2:0 zuhause gegen Lechia Gdańsk. Górnik Zabrze hat von allen Teams der Ekstraklasa die wenigsten Niederlagen (1) kassiert. Die sieben Unentschieden verhinderten aber eine noch bessere Position. Man holte in 15.Spielen 7.Siege, 7.Unentschieden und 1.Niederlage. Dabei wurden 28.Punkte (1,86 Punkte pro Spiel) geholt. Mit nur 11.Gegentoren verfügt Górnik über die beste Abwehr der Liga. Die 23.erziehlten Tore verteilen sich wie folgt: 7.Tore Milik, 4.Tore Nakoulma, 2.Tore jeweils Przybylski, Danch und Kwiek. Einmal trafen jeweils Oziębała, Zachara, Łuczak, Chmiel und Mączyński. Hinzu kommt noch ein Eigentor von Kokoszka (Polonia Warszawa). Im Pokal traf nur Milik. Nun ist erst einmal Winterpause. Man kann aber schon gespannt auf die Rückrunde sein.

   
© ALLROUNDER